StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Die neuesten Themen
» Fünf Jahre Confrontations
von Gast Gestern um 18:32

» Heart of Darkness
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:33

» House of the rising Sun
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:24

» House of the rising sun | FSK 18 | Ortstrennung
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:23

» Elsker Woods
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:14

» Reservierungen von Avataren
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:07

» Partner in crime...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:06

» My dear Brother...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 20:54

» Eliza Victoria Darkbloom
von Chiron Jung Mo 17 Jul 2017 - 13:22

» Ideenschmiede für Charaktere
von Ryusaki Yagami So 16 Jul 2017 - 10:54

» Dorinda Jones
von Dorinda Jones Do 13 Jul 2017 - 16:32

» Luther Morgan
von Chiron Jung Di 11 Jul 2017 - 18:53

Austausch | 
 

 Dallas Newsflash Ausgabe 17

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Dallas Newsflash Ausgabe 17
Sa 1 Feb 2014 - 0:06

Dallas Newsflash



Ausgabe 17 vom 24.04
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Breaking News
Sa 1 Feb 2014 - 0:23

Breaking News



Verdächtige gesucht
Noch immer tappt die Polizei bezüglich der Unruhen in der Disco Moonlight im Dunkeln. Bereits in unserer letzten Ausgabe, haben wir von den Vorfällen berichtet bei denen eine junge Frau schwer verwundet wurde. Außerdem entwickelte sich aus einer Konfrontation einiger Discobesucher eine Massenschlägerei, die sich rasch auf die Gesamte Diskothek ausweitete. Der Tumult erreichte seinen Höhepunkt, als der Hund der Discobesitzerin ohne jeden ersichtlichen Grund auf einige der Gäste los ging. Das Urteil bezüglich der Gefährlichkeit des Hundes ist bereits gefallen. Demnach hat die Besitzerin dafür zu sorgen dass der Hund nicht mehr in die Räumlichkeiten der Discothek hinein kann, da bei einem erneuten Fall, eine gerichtliche Zwangseinschläferung erwirkt werden würde.
Im Bezug auf die,  wegen der Ereignisse gesuchten Personen, gibt es kein neuen Hinweise. Daher bittet die Polizei erneut um die Mithilfe der Bevölkerung, und fordert alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf sich die Phantombilder noch einmal genau an zu sehen und etwaige Hinweise (auch anonym) an die Polizeidienststelle weiter zu geben.

Fahndungsfotos:
 



Waldsperrung aufgehoben

Die seit dem 20.04. bestehende, gerichtliche Sperrung des städtischen Waldgebietes nach dem Fund einer menschlichen Leiche und dem mehrerer Tierleichen wird mit dem morgigen Tag aufgehoben. Es wird davon ausgegangen, dass Ms Winchester, deren Körper man fand, von Tieren angefallen wurde. Das ungewöhnliche Verhalten der Tiere konnte jedoch nicht auf eine von den Behörden vermutete Tollwutepizootie zurückgeführt werden werden, teilte ein Sprecher des Gerichts mit (Anm. der Redaktion: Statt Epidemie, der zeitlichen und örtlichen Häufung einer Krankheit, wird in der Veterinärmedizin von Epizootie gesprochen.). Biologen hatten den Tierbestand, hauptsächlich Wölfe und Raubkatzen, dahingehend untersucht und konnten keine naturbedingte Ursache für das ungewöhnliche Verhalten feststellen.


# # # EILMELDUNG: erneuter Leichenfund, Aufhebung wieder zurückgenommen # # #
Kurz vor Druckfreigabe erreichte uns die Mitteilung, dass es in den Morgenstunden einen erneuten Leichenfund im Waldgebiet gab. Drei noch nicht identifizierte Personen waren trotz geltender Sperrung im städtischen Wald unterwegs. Es handelt sich um eine Frau und zwei Männer. Die beiden Männer wurden stark verstümmelt vorgefunden. Ein Opfer war erheblicher Gewalt ausgesetzt worden, ein Arm wurde abgetrennt und der Schädel deformiert. Auch der andere Mann wurde mit äußerster Brutalität getötet und leblos zurückgelassen. Beide Leichen wiesen Bissspuren auf, die von Wölfen stammen könnten. Die folgende, weiträumige Untersuchung des Tatortes führte schließlich zum Fund einer weiblichen Leiche, die vergraben worden war. Hier gehen die Ermittler ersten Angaben nach von keinem Wolfsangriff aus. Weiteres muss die Autopsie zeigen. Aufgrund dieser dramatischen Entwicklung hat das Gericht allerdings die Aufhebung mit sofortiger Wirkung zurückgenommen, das Waldgebiet bleibt weiterhin gesperrt.

Liebe Leser, bitte achten Sie auf Leib und Leben und halten Sie sich bitte an diese Anordnung!



Tatverdächtiger auf Kaution frei gelassen

Ein im Zusammenhang mit der Schießerei im Dallas Cowboy Stadium in der Nacht zum 21.04. festgenommener Tatverdächtiger wurde auf freien Fuß gesetzt. Für Ethan Caviness, einen der führenden Köpfe eines texanischen Waffenhändlers, wurde eine Kaution in Höhe von 500.000 Dollar festgesetzt. Caviness‘ Anwalt gibt sich im Vorfeld der Presse gegenüber optimistisch. Es könne keinerlei Verbindung zwischen Caviness und dem Waffenhändlerring nachgewiesen werden. Ob das Gericht dies ähnlich sehen wird, wird die Verhandlung zeigen. Der Prozessbeginn ist für den Dienstag in acht Wochen angesetzt.



Grausame Tat: Obdachlose erbarmungslos getötet
Heute Morgen sind in einem Industriegebiet fünf Leichen, vermutlich Obdachlose gefunden worden. Die Männer hatten offenbar Schutz und Wärme an einer brennenden Tonne gesucht, was sie fanden, war jedoch ein grauenvoller Tod. Andros Haysmith, Leiter der Pathologie, teilte in einer ersten Stellungnahme mit, dass es sich um Verletzungen handeln könnte, die ein Tier verursacht habe. Genaueres konnte noch nicht festgestellt werden. Das besagte Industriegebiet befindet sich unweit des Waldrandes, sodass Raubtiere durchaus für die Bluttat infrage kommen könnten. Über einen möglichen Zusammenhang zum erneuten Leichenfund im städtischen Waldgebiet kann zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur spekuliert werden.



Erneut Wolf in der Stadt gesichtet!

Bereits mehrfach haben wir darüber berichtet das Augenzeugen in und um die Stad einzelne oder mehrere Wölfe gesichtet haben. Heute erreichte uns erneut eine Meldung dieser Art. In der vergangenen Nacht gegen etwa ein Uhr am Morgen wurde in der Nähe der Villa Serenata (Jener Villa in der der Maskenball stattfand) erneut ein Wolf gesichtet. Der Mehrere Augenzeugen hatten gesehen wie das Tier über den großen Parkplatz vor der Villa rannte. Ein Augenzeuge war sich sicher das der Wolf am Schweif deutliche Brandspuren hatte und das Fell  dort fast gänzlich versenkt worden war. Danach hätte er den Wolf aus den Augen verloren. Dieser Zeuge war die letze Person die den Wolf gesehen zu haben glaubte. Jedoch hatte der Augenzeuge in der Richtung, in die der Wolf verschwand kurz zuvor ein junges Paar gesehen welche sich gerade in einer etwas Delikaten Situation befanden. Aus Sorge, dass die Beiden in Schwierigkeiten geraten könnten wenn der Wolf wirklich in ihre Richtung lief, rief er die Polizei. Die einige Zeit später eintreffende Polizei fand jedoch keine Spur, weder von dem Wolf noch von einem möglichen Verletzen.



 Vermisst!!!

Wieder einmal erreichte uns die schreckliche Nachricht eines vermissten Falls. Claudia K. alleinerziehende Mutter zweier Töchter (4 und 7 Jahre) ist seit dem gestrigen Abend spurlos verschwunden. Claudie K. verabschiedete sich gegen 18.00 Uhr von ihren Töchtern um zur Arbeit zu gehen. Claudia K. arbeitete als Fachkraft für Raumpflege in einer renommierten Villa der Stadt. Claudia K. nahm diesen Job drei Mal in der Woche wahr. Während ihrer Arbeitszeit wurden ihre Töchter von einer hilfsbereiten Nachbarin  (Ute W.)betreut. Diese Nachbarin war es auch, die das Verschwinden von Claudia K. meldete.  Denn als die junge Mutter, nicht wie gewöhnlich gegen 22.00 Uhr wieder  zuhause eintraf, versuchte Ute W. Frau K. auf dem Mobiltelefon zu erreichen was jedoch erfolglos blieb. Als nach einer weiteren Stunde immer noch jedes Lebenszeichen von Claudia K. fehlte verständigte Ute W. die örtliche Polizei.  „Da Claudia K. wohl bisher eine sehr Verantwortungsbewusste und zuverlässige Mutter war können wir eine Flucht eher ausschließen“ sagte der leitende Polizeiinspektor unserer Redaktion. Trotzdem bittet die Polizei die Bürger um ihre Mithilfe. Claudia K. hat dunkelbraune Haare (an besagtem Abend zu einem Zopf zusammengebunden), sie ist circa 1.69 m groß  und schlank. Am Tage ihres Verschwindens trug sie eine hellblaue Jeans, ein rotes langärmeliges  Sweatshirt, eine schwarze Jacke und eine schwarze Umhängetasche mit rotem Rankenmuster. Personen die eine Frau auf die diese Beschreibung passt, am fraglichen Abend gesehen hat soll sich bitte bei der örtlichen Polizeidienststelle melden.
Der Arbeitgeber von Claudia K.  gab zudem bekannt, dass seine Mitarbeiterin an diesem Abend nicht zur Arbeit erschienen sei. Daher bleibt nach wie vor die Ereignisse des Abends ungewiss. Daher noch einmal die Aufforderung an alle Bürgerinnen und Bürger die an besagtem Abend unterwegs gewesen sind: Haben sie Claudia K. gesehen? Wissen sie etwas über ihren Aufenthaltsort?  
Die Polizei hofft auf eine Rege Beteiligung um diesen Fall schnellstmöglich zu einem (hoffentlich) guten Abschluss zu bringen.
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Dallas Hautnah
Sa 1 Feb 2014 - 0:33

Dallas Hautnah




Der Maskenball- ein ungeklärtes Mysterium?

Da uns, wie wir bereits in unserer Letzten Ausgabe berichteten, mehrere Meldungen über mysteriöse Einladungen erreichten, sind unsere Reporter der Sache auf den Grund gegangen.  Diese Recherchen ergaben das in der Villa Serenata welche wohl schon seit Generationen im Besitz der Familie Serenata ist, ein großer Maskenball stattgefunden hat. Teilnehmer dieses Balls bestanden aus einem scheinbar ausgewählten Kreis verschiedener Bewohner der Stadt. Eintritt wurde ausschließlich nur mit einer gültigen Einladung und einer Maskierung gewährt.  Ob der Besitzer der Villa auch der Organisator war oder nur sein Haus als Veranstaltungsort zur Verfügung stellte konnten wir auch durch die Befragung verschiedener Besucher nicht heraus bringen. Jedoch gaben alle Interviewten Gäste an, dass es auf dem Ball sehr Feuchtfröhlich zu ging, mit einem sehr üppigen Speisenbuffet für das Leibliche Wohl bestens Gesorgt wurde, und dass viele neue Kontakte geknüpft wurden.
Doch erreichten uns auch sehr beunruhigende Informationen. Einigen Besuchern zufolge soll es in einem der Badezimmer zu einem Brant gekommen sein möglicherwiese auch mit einem Toten. Ein Augenzeuge (welcher ausdrücklich darum bittet nicht Namentlich genannt zu werden, daher folgend auch Mister X genannt.) schwor, dass er in einem Badezimmer im Erdgeschoß deutliche Brandspuren an der Badewanne gefunden hätte und in der Luft ein beißender Geruch nach verbranntem Fleisch gehangen habe. Als er wenig später mit einem Bekannten zu besagtem Badezimmer zurückkehrte, um diesen seine Entdeckung zu Zeigen war von alledem nichts mehr zu sehen und zu riechen. Anstatt dem Brandgeruchhätte der frische Duft nach einem angenehmen Raumspray in der Luft gehangen und die zuvor schwarz Verrußte Badewanne war blütenweiß.  Mister X wurde daraufhin von seinem Bekannten freundlich nahegelegt etwas weniger Alkohol zu trinken.  Trotzdem blieb er uns gegenüber bei seiner Aussage.
Ob dieser Ball nun ein Mysterium bleibt oder ein voller Erfolg  im Zeichen der Zusammengehörigkeit der Bürgerinnen und Bürger war,  können schlussendlich  wohl nur die Teilnehmer entschieden.  




Junger Mann wird zum Held des Abends!

In den letzten Wochen und Monaten häuften sich die Berichte über schreckliche oder grausame Ereignisse. Doch gestern Abend erreichte uns ein Bericht darüber dass es offenbar auch noch Menschen gibt, denen das Schicksal ihrer Menschen nicht gleichgültig ist und die ungeachtet der Sicherheit des eigenen Leibes und Lebens sich für Menschen in Not einsetzen.
Gegen 22.00 Uhr am gestrigen Abend, ist aus bisher ungeklärter Ursache, ein junger Mann asiatischer Abstammung,  in das Becken eines Hauspools gestürzt. Sei es durch den Aufprall im Wasser oder den Schock der Situation, jedenfalls gelang es  dem Mann nicht wieder an die Oberfläche zu schwimmen. Und das obwohl er nach eigener Aussage wohl ein geübter Schwimmer sei.
Mit großer Wahrscheinlichkeit wäre das Opfer ertrunken wenn nicht kurz darauf ein weiterer junger Mann zum Pool gekommen wäre. Der Neuankömmling zögerte Augenzeugen zufolge nicht lange, legte Mantel und Schuhe ab ehe er ebenfalls ins Becken stieg um den ertrinkenden heraus zu ziehen.  Nachdem die Gefahr gebannt war, zeigte der Retter weiterhin ein vorbildliches Verhalten.  Er versorgte den Geretteten und kümmerte sich um ihn bis er das Bewusstsein wiedererlang hatte.
Trotzdem möchte der Retter ungenannt bleiben. Daher möchten wir ihm wenigstens auf diesem Wegen unsere Hochachtung für seine Heldentat zusprechen und unsere Anerkennung für seinen beherzten Einsatz aussprechen.



Patient aus 3-monatigem Koma erwacht

Bevor er der Liebe seines Lebens einen Heiratsantrag machen konnte, wurde Jeremy King beim Überqueren einer Straße von einem LKW erfasst und lebensgefährlich verletzt. Die Ärzte versetzten den jungen Mann (19) in ein künstliches Koma, aus dem er jetzt – drei Monate später – erweckt wurde. Wir vom Dallas Newsflash haben uns zu einem exklusiven Gespräch mit ihm getroffen.


Dallas Newsflash (DN):
„Mr. King, erst einmal wünsche ich Ihnen im Namen der gesamten Redaktion des Dallas Newsflash gute Besserung und überreiche Ihnen diesen kleinen Präsentkorb mit Gutscheinen und Geschenken unserer lokalen Geschäfte (u.a. Stephanies Bridal Boutique, Chesterfield's Jeweller's Shop, Bubble Tea & Frozen Yoghurt, "Holy Cow" Indian Food Restaurant, Cupcake-Paradies – danke an dieser Stelle den Sponsoren).“

Jeremy King (JK): „Vielen Dank erst einmal für den Präsentkorb und die guten Wünsche! Da ich hier im Krankenhaus kaum Ablenkung finde und mich die Schwestern ständig zur Bettruhe ermahnen, ist dieses Geschenk hochwillkommen.“

DN: „Wie geht es Ihnen nach dem schrecklichen Unfall? Wann können Sie das Krankenhaus verlassen und was ist das erste, das Sie nach drei Monaten Krankenhausaufenthalt tun werden?“

JK: „Mir geht es - den Umständen entsprechend - sehr gut, auch wenn der Doc behauptet, ich sei noch lange nicht wieder fit. Nach dem Krankenhausaufenthalt, der wahrscheinlich morgen endet, wird wohl eine Art Reha folgen, in meinem Falle Gedächtnisübungen und regelmäßige Check-ups bei einem Spezialisten. Sobald ich nach Hause komme, werde ich mir wahrscheinlich zu aller Erst etwas Richtiges kochen, am besten Italienisch. Ich werde meine Freundin anrufen und sie zum Essen einladen. Ich hoffe nur, sie hat mich noch nicht vergessen.“

DN: „Werden Sie wieder in der Lage sein, ihren anspruchsvollen Beruf als Anwalt auszuüben?“

JK: „Da ich noch für mindestens zwei Monate krankgeschrieben bin, mache ich mir über meine Arbeit noch gar keine Gedanken. Und selbst wenn es nicht so laufen sollte wie geplant und ich nicht mehr als Anwalt tätig sein kann: Es gibt Wichtigeres als den Job!“

DN: „Strafrechtlich trifft Sie die Schuld an dem Unfall, da Sie Ihrer Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen sind. Ist es ein beängstigendes Gefühl zu wissen, dass der am Unfall beteiligte LKW-Fahrer weiterhin auf Dallas‘ Straßen unterwegs ist?“

JK: „Nein, gar nicht. Ich habe mich bereits am Tag, an dem ich aufgewacht bin, mit dem Fahrer in Verbindung gesetzt. Da er nur einen Schock erlitten hat und außer meiner eigenen Verletzung kein Schaden entstanden ist, haben wir uns gegenseitig verziehen und wir stehen seitdem in losem E-Mail Kontakt.“

DN: „Streben Sie nun zivilrechtliche Konsequenzen an?“

JK:
„Wie gesagt, ich habe mit dem Fahrer bereits alles informell geklärt. Die Aufnahme eines Verfahrens wird wohl nicht nötig sein.“

DN: „Das Wichtigste zum Schluss: Wie wird es mit Ihrer großen Liebe weitergehen? Stehen Sie in Kontakt miteinander und gibt es vielleicht sogar schon einen Hochzeitstermin?“

JK: „Mit meiner Freundin habe ich noch gar nicht gesprochen, ich möchte sie mit meiner Genesung überraschen - hoffentlich liest sie also dieses Interview nicht! Wenn sie zum geplanten Essen kommt, werden wir sicher über Vieles reden, aber wann und ob es jemals eine Hochzeit geben wird, steht noch in den Sternen.“

DN: „Vielen Dank, dass Sie kurz Gelegenheit hatten, uns ein Interview zu geben. Wir wünschen Ihnen alles Gute und denken Sie immer daran, wenn Sie eine Straße überqueren wollen: Erst sehen, dann gehen!“




Vandalismus im Villenviertel

Erneut erreicht uns ein beunruhigender Schadensbericht. Offenbar hat eine Bande von Vandalen, welche bereits an anderen Stellen der Stadt zugeschlagen hat, wieder ihr Unwesen getrieben. Bisher hat sich ihr Wirkungskreis nur auf ärmere Wohngebiete beschränkt, doch nun scheint auch das Villenviertel der Stadt nicht mehr vor ihnen sicher zu sein. Wie es der Bande gelungen ist in eine der Villen ein zu brechen ist bisher nicht bekannt. Da uns sehr unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Informationen erreichen, haben wir bisher keine eindeutigen Informationen darüber, welches der edlen Gebäuden das Betroffene ist. Das einzige was wir mit Sicherheit sagen können ist, das wieder Brandstiftung im Spiel war.  Der Ort des Geschehens war eine Eingangshalle welche ziemlich verwüstet wurde. Alle brennbaren Gegenstände, darunter auch antike Möbel welche mehrere tausend Dollar wert waren, sind zu Asche verbrannt oder fast bis zur Unkenntlichkeit verkohlt.  Zudem sind mehrere teure Vasen und andere Kunstgegenstände zerschlagen worden. Da merkwürdiger Weise, keiner im Haus etwas von den Geschehnissen mit bekommen hatte, gibt es keinerlei Informationen darüber wann die Täter zugeschlagen haben, wie viele Täter es waren und was die Hintergründe dieser Tat waren. Die Polizei vermutet eine Art Protestaktion gegen den Materialismus. Dieser Verdacht ist bisher jedoch unbestätigt. Daher werden Personen, die sich am gestrigen Abend im Villenviertel aufgehalten haben darum gebeten sich zu melden falls sie einen oder mehrere Verdächtige Personen beobachtet haben sollten. Jeder Hinweis kann dazu beitragen diesen erneuten Ausbruch von Gewalt auf zu klären.



Grausiger Fund

Das bisher eher ruhige und gesittete Villenviertel der Stadt scheint zunehmend ein Schauplatz der Kriminalität zu werden. Nach den Berichten über Vandalismus, wurde nun auch noch eine weitere grausige Entdeckung gemacht. Bereits mehrfach haben wir davon berichtet, dass Wölfe in der Stadt und in der näheren Umgebung gesichtet wurden, bzw. dass auch Menschen von jenen Tieren angegriffen wurden. Bei dem diesmaligen Opfer handelt es sich allerdings um einen Wolf. Das Tier wurde am gestrigen Abend schwer verstümmelt im Vorgarten einer Villa gefunden. Bei dem Tier handelte sich um ein Weibchen, das mehrere schwere Verbrennungen aufwies. Außerdem wurde dem Tier, auf Unbekannte Art und Weise einer der Hinterläufe entfernt.  Zum Tode, führte schließlich ein Messer welches Tief im Schädel des verendeten Tieres steckte. Unter Tatverdacht stehen wohl einige Aktivisten,  die zur vollständigen Ausrottung der Wolfspopulation aufrufen. Diese Gruppierung ist durch ihre  sehr gewalttätigen Vorgehensweisen bereits mehrfach bei der Polizei vorstellig geworden.  Tier- und Umweltschützer planen bereits eine friedliche Demonstration um die Allgemeinbevölkerung auf diese Vorgänge aufmerksam zu machen. Der Sprecher, des Bundes für Natur- und Umweltschutz sagte in einem Interview: „Diese Menschen wollen die Wölfe bekämpfen weil sie angeblich Bestien sind. Nachdem ich nun von diesem bedauernswerten Tier  gelesen habe frage ich mir ernstlich, WER hier die Bestien sind“
Der Kadaver des Tieres, welcher einer Tierverbrennungsanlage übergeben werden sollte, ist jedoch aus dem medizinischen Bereich der örtlichen Tierklinik verschwunden.  Die Polizei vermutet, dass Umweltaktivisten den Kadaver aus der Klinik entfernt haben um dem Tier mit einem Begräbnis doch noch die letzte Ehre zu erweisen




Brandstiftung und schwere Körperverletzung bei Tabledancebar

An mehreren Stellen kam es gestern in einer Gasse nahe der Tabledancebar ‚Dashing Venue‘ zu Bränden. Das punktuelle Auftreten ließe darauf schließen, dass die Brandherde gelegt wurden, so Carl Simmons, Leiter der Einsatzgruppe der Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Brände jedoch wieder erloschen. Ein vermutlicher Tatzeuge wurde wahrscheinlich von den Tätern angegriffen und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Er konnte noch nicht vernommen werden. Eine Identifizierung war aufgrund fehlender Papiere ebenfalls nicht möglich. Es entstanden Schäden an Fassade und Elektronik in Höhe von ca. 10.000 Dollar. Ein erstes Gutachten ergab, dass die Statik des Gebäudes nicht gefährdet ist, sodass der Betrieb heute Abend wie gewohnt wiederaufgenommen wird. Die dringendsten Reparaturen sollen in den nächsten Stunden erfolgen. Zuvor hatte es im ‚Dashing Venue‘ bereits einen kleinen Brand sowie einen Fall von Selbstentzündung gegeben.



Brand im Five Sixty Restaurant

Auch im Reunion Tower ist es in der vergangenen Nacht zu einem Brand gekommen. In den frühen Morgenstunden geriet ein Tischtuch im im Turm gelegenen Restaurant in Brand und griff für kurze Zeit sogar auf einen Gast über, der sich jedoch selbst aus seiner misslichen Lage befreien konnte, während das schnelle Eingreifen der Servicekräfte Schlimmeres verhinderte. Der Gast wurde nur leicht verletzt, ein Krankenhausaufenthalt war nicht erforderlich. Der Sachschaden blieb mit kaputten Gläsern, verbranntem Tischtuch und beschädigtem Tisch und Bodenbereich gering.


Zuletzt von Dallas Newsflash am Sa 1 Feb 2014 - 1:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Kultur
Sa 1 Feb 2014 - 0:42

Kultur


Lied des Tages


Dieses Video war eine anonyme Einsendung einer unserer Leserinnen. Wir möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken.

Dieses Video, beinhaltet die Eröffnungsshow der 84. Oscar Verleihung, welche im Jahre 2012 in Los Angeles stattfand.  Diese Eröffnungsshow wurde ausgeführt von Hugh Jackman. Der gebürtige Australier absolvierte ein Studium an der University of Technology und schloss diese mit dem Bachelor of Arts ab mit dem Ziel Reporter zu werden.
Nachdem er jedoch  an einem Schauspielkurs teilnahm,  entdeckte er seine Leidenschaft für die Schauspielkunst und begann ein Studium an der Western Australian Academy of Performing Arts (WAAPA). Nach seiner Zeit dort, war Hugh Jackman außer  in verschiedenen Film und Serienrollen  auch im Musical Geschäft tätig und wurde 1995 mit dem Variety Club Award als „bester männlicher Musical Darsteller“ ausgezeichnet. Seine internationale Filmkarriere begann mit der X-Man reihe in der er den Woulverine verkörperte.


Trailer des Tages


Der Film  Captain America 2: The Return Of The First Avenger, ist die Fortsetzung des ersten Captain America Films und entstand unter der Regie von Joe und Anthony Russo und basiert auf die Vorlage der „Marvel“-Comics.
Inhaltlich geht es darum, das der Captain in der Gegenwart des 21. Jahrhunderts angekommen ist und sich vielen neuen Herausforderungen stellen muss. Nach den Turbulenten Ereignissen in New York (Avengers) versucht Steve Rogers (der Captain) in Wahsington DC ein ruhiges Leben zu führen und sich an die „neue“ Welt zu gewöhnen. Nach einem Angriff auf einen der S.H.I.E.L.D.-Mitstreiter wird der Captain nach und nach in einen Strudel aus Intrigen, welcher die Welt wieder einmal an ihre Grenzen bringt.
Bundesstart:  Donnerstag, 27. März 2014 (Deutschland) , Freitag, 4. April 2014 (USA)


Zuletzt von Dallas Newsflash am Sa 1 Feb 2014 - 0:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Wetter
Sa 1 Feb 2014 - 0:45

Wetter


Und hier die Wettervorhersage für morgen, den 25.04:
In den frühen Morgenstunden ist mit leichten bis mäßigen Regenschauern zu rechen. Etwa ab der Mittagszeit wird die Sonne, die Regenwolken endgültig vertreiben.  Um diese Zeit wird das Wetter auch die Höchsttemperatur von circa 23 °C erreichen. Am Nachmittag werden die Temperaturen dann wieder sinken. In der Nacht wird es leicht bewölkt, aber trocken sein, bei Temperaturen zwischen 7 °C- 5 °C.
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Humor
Sa 1 Feb 2014 - 0:53

Humor







Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Anzeigen - Grüße vom Mond
Sa 1 Feb 2014 - 0:54

Anzeigen – Grüße vom Mond

++++Das Amt Umwelt und Gesundheit möchte in zwei Wochen einen Auto freien Tag durchführen++++Familientag im Freizeitpark; Erwachsene bezahlen die Hälfte und Kinder unter 14 Jahren Kostenlos+++ in den nächsten Tagen verstärkte Kontrollen bei Bus und Bahnverkehr+++ Aktion bei Metzgerei „Pellwurst“; alle Kunden die zum nächsten Einkauf ein Karnevalskostüm tragen erhalten 50 % Rabatt++++
Nach oben Nach unten
Dallas Newsflash
avatar

Anzahl der Beiträge : 488
Anmeldedatum : 11.06.12

Charakter der Figur
Alter: ominös
Beziehungsstatus: geheim
Unter Einfluss von Magie?: nein

BeitragThema: Internes
Sa 1 Feb 2014 - 0:57

Internes



Lob und Kritik bitte in den dafür vorgesehenen Thread oder anonym per PN.

Da seit einigen Ausgaben die Lesereinsendungen für Witze, Musikvorschläge, Anzeigen etc. sehr zurück gegangen sind,  um nicht zu sagen fast vollständig  Ausbleiben möchten wir Sie liebe Leserinnen und Leser noch einmal um eine etwas regere Teilhabe bitten.
Das NewsFlash-Team


Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe ist am 12.02 (also bereits in 12 Tagen)

___________________

Quellen: Bilder: noticias Schriften:Courier New
Nach oben Nach unten
 

Dallas Newsflash Ausgabe 17

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Dallas Newsflash Ausgabe 22
» DALLAS NEWSFLASH Ausgabe #14
» DALLAS NEWSFLASH Ausgabe #16
» DALLAS NEWSFLASH Ausgabe 18
» Dallas Newsflash Ausgabe 20

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Schwarzes Brett :: Dallas Newsflash :: Zeitungsarchiv :: Archiv Ausgaben-