Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Naziir Bashar Sa 8 Aug 2020 - 15:36

» R.I.P. Benjamin Grant
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Kirai Yaiba Mi 5 Aug 2020 - 20:16

» Jonah - bester Freund von Alex gesucht!
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Alexander Moore Di 4 Aug 2020 - 17:51

» Best of Chat
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Chano Dakine Fr 17 Jul 2020 - 7:29

» Dallas Newsflash Ausgabe 66
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Dallas Newsflash Di 14 Jul 2020 - 20:47

» Bekanntmachung
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Teamaccount Di 14 Jul 2020 - 9:13

» Ideenschmiede für Charaktere
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Elijah Hanson Mi 1 Jul 2020 - 11:03

» Golden Days - Storyline & Rating Anpassung
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Gast Sa 27 Jun 2020 - 15:58

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Gast Do 25 Jun 2020 - 10:58

» Hogwarts - Another Story
Skylounge - Seite 5 Emptyvon Gast So 21 Jun 2020 - 16:25

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Skylounge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Bauamt
Bauamt

Profil
Anmeldedatum :
23.05.12
Anzahl der Beiträge :
1295

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDi 19 März 2013 - 16:05

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
798
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMi 12 März 2014 - 17:15

Ich weiß nicht, ob ich mich jemals daran gewöhnen werde, dass mein bester Freund ein Prinz ist.“ Mella schüttelte den Kopf und lachte. Ich hoffe einfach, dass das alles so klappt, wie er sich das vorstellt und ich nicht am Ende als Hauptspeise ende...Das Bild eines großen, saftigen Steaks umringt von einer Horde Raubtiere nahm in Mellas Kopf Gestalt an, bis sie den Gedanken beiseite schob. Das ist doch lächerlich. Trotzdem hatte er recht, die Vorstellung, in einem Haus voller Vampire zu bleiben war nicht gerade beruhigend. Nickend antwortete Mella: „Hotel hört sich gut an. Nichts gegen deine Familie, aber...“ Sie lächelte entschuldigend, griff nach ihrem Cocktail und nahm einen großen Schluck um weitere Erklärungen vermeiden zu können.
Ein anderer Gedanke drängte sich in Mellas Bewusstsein. „Chiron, was ist, wenn deine Familie mich nicht ausstehen kann? Was ist, wenn nachher alles im Chaos endet?“ Erst im Nachhinein wurde ihr klar, dass sie wie ein kleines Kind, das seinen ersten Kindergartentag antrat, klang ('Mama, was ist, wenn die anderen Kinder mich nicht mögen?!'). Oder wie die panische Verlobte, die im Begriff war, ihre Schwiegereltern kennenzulernen. Sie winkte ab. „Ich sehe wieder Probleme, wo (noch) keine sind.

Chirons Erzählung von seiner Schwester stimmte Mella im ersten Moment traurig, weil die Tatsache, dass er ihre Familie niemals kennenlernen konnte einfach so frustrierend war. Sie konnte sich bildhaft vorstellen, wie Chiron in der Küche des Hauses, in dem sie aufgewachsen war, stand und mit ihrem Vater diskutierte. Die Vorstellung ließ sie lächeln, auch wenn sie wusste, dass es dazu niemals kommen würde.
Ich freue mich darauf, sie kennenzulernen.“, erwiderte sie. „Wie alt ist deine Schwester?“ Nach Chirons Beschreibung war auch Mella sich fast sicher, dass sie sich mit seiner Schwester bestimmt gut verstehen würde, aber ein unterschwelliger Respekt vor dem Treffen mit seinen Verwandten blieb nicht aus. „Wann warst du das letzte Mal in deiner Heimat?
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2824
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 23 März 2014 - 14:07

Mella hatte es echt drauf ihn mit einem Schlag ins hier und jetzt fern jeder auch nur im Ansatz angefangenen Träumerei zu katapultieren. Sie lag nicht mal falsch mit ihrer Vermutung, dass seine Familie sie argwöhnische betrachten würde. Wenigstens sein Vater hätte Probleme damit in ihr mehr oder etwas anderes zu sehen als eine privaten Vorrat für den Snack zwischendurch. "Naja SO unrecht hast Du da ja nicht." gestand er ihr halb grinsend ein "Und ich denke ein Hotel ist unter dem Gesichtspunkt, dass wir alle..." er senkte seine Stimme beträchtlich "...Vampire..." bevor er sie wieder hob "sind, ist das wohl das Beste." lachend zwinkerte er ihr zu "Nein. Scherz. So schlimm wird es für Dich nicht werden, aber ich möchte, dass DU Dich sicher fühlst und deswegen werde ich von vornherein ein Hotel buchen." für ihn war es mit dem Satz gleichwohl entschieden und natürlich würde er sie dort ganz sicher nicht alleine wohnen lassen.

"Meine Schwester?" wiederholte er kurz irritiert, weil er in Gedanken noch immer mit der Planung beschäftigt war. "Ungefähr 100 Jahre?" er dachte angestrengt nach "Ja das kommt hin - Du weißt ich hatte viele Probleme mit >zu Hause<, da musste die Beziehung zu ihr leider auch etwas leiden." Tolle Umschreibung von: ich habe meine Schwester schon ein GANZES JAHRHUNDERT nicht gesehen. ein leichtes Seufzen verließ seine Lippen. Dass Mella ihn gefragt hatte, wann er das letzte Mal zu Hause gewesen war und nicht wann er sie das letzte Mal gesehen hatte entging ihm völlig. Anders betrachtet blieb die Information dieselbe. "Egal! Mella... wir werden jede Menge Spaß haben!" damit prostete er ihr erneut zu.


Tbc Zeitsprung - Parkanlage - Liegewiese

Mella Johnson Tbc Zeitsprung - Parkanlage - See neben der Liegewiese

___________________
Skylounge - Seite 5 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~


Zuletzt von Chiron Jung am So 18 Mai 2014 - 14:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Tbc's ergänzt)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 18 Mai 2014 - 14:25

CF - :: Wohngebiet :: Apartment Wohnungen 3 :: Gianna Duran (+ Gianna)

Wieder dachte Damian, dass Gianna süß war, die Freude über die Lilie sagte ihm das, und dann, dass sie seine Jacke noch behalten wollte. Sicher durfte sie sie noch behalten, so hatte er noch immer einen Grund, zu ihr zu gehen, und zugegebener Maßen, ihr stand sie einfach gut, zu groß, und doch umschmeichelte sie sie. Ihm fiel noch ein, dass er ja eine Sms bekommen hatte, welche er laß, als Gianna die Blume in ihre Wohnung gebracht hatte, um sie ins Wasser zu stellen. Er öffnete den Posteingang, sah dass die Sms von Kaity war. Da erst fiel ihm auf, dass sein Wagen noch bei ihr war, in ihrer Werkstatt. Shit, den hab ich ganz vergessen. Damian schrieb ihr eben noch zurück, stellte sein Handy dann auf lautlos, einfach aus dem Grund, dass sein Handy sie an diesem Abend nicht weiter stören konnte, sei es durch Anrufe, oder Sms.

Sms an Kaitlyn Baxter

Hey danke ich hab das voll vergessen. Ich brauche ihn heute nicht, ich komm ihn später oder morgen abholen. Hab einen schönen Abend Hexilein.

Damian


Dann schob er sein Handy zurück in die Hosentasche. Autos waren noch nie seine oberste Priorität gewesen, wie bei manch anderen Männern, dass war wohl der Grund, weshalb er an seinen Wagen noch nicht gedacht hatte.

Gianna hatte seine Jacke bei sich, zusammen waren sie in einem Taxi zur Skylounge gefahren. Im Taxi sah er sie immer wieder an. " Ich finde, dir steht die Jacke auch sehr gut, und so habe ich immer noch einen Grund zu dir zu kommen, wenn du sie hast. Und wenn ich ehrlich bin, in der Skyloune bin ich auch noch nie gewesen. Ich freue mich, dass es wohl für uns beide das erste Mal sein wird." Damian lächelte dabei sanft, bei ihr konnte er einfach nicht der Macho sein, der er bei sovielen anderen Frauen in der Vergangenheit oftmals war. Das Taxi hielt, Damian zahlte die Fahrt, als er dann ausstieg und Gianna half aus dem Taxi zu steigen. " So, dann wollen wir mal." Mit Ihr an seinem Arm ging er zum Eingang, wo sie in einen Aufzug stiegen und hoch in die oberste Etage fuhren, wo die Lounge war. Die Türen öffneten sich, der Blick von Damian war erstaunt, da er nicht wusste, wie schön es doch hier oben war. " Also es sieht schon klasse aus." Eine Bedienung kam zu ihnen, Damian nickte, da diese schon verstand, einen Tisch für 2 Personen und führte sie hinaus, wo Gianna und Damian ein Tisch mit einer gemütlichen Sitzecke angeboten wurde. " Perfekt, Danke. Gianna gefällt es dir?" Fragte er seine Begleitung, ein lächeln lag dabei auf seinen Lippen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 18 Mai 2014 - 16:45

"Haha, ja, das stimmt natürlich", antwortete Gianna auf das Kommentar bezüglich der Jacke. Ihr gefiel der Gedanke, dass Damian häufiger bei ihr auftauchen würde, ausgesprochen gut. Überhaupt gefiel Damian ihr sehr gut und als er ihr aus dem Auto half, musste ihren Gesichtsausdruck, der doch sehr einem verliebten Schaf ähnelte, fast mit Gewalt wegwischen. Stattdessen begnügte sie sich damit, ihren Finger unter seinem Hemd in einer Gürtelschleife seiner Jeans einzuhaken. So konnte sie ihm ganz nah sein, ohne den falschen Eindruck zu erwecken.
Erst als sie aus dem Fahrstuhl auf die Terrasse traten, löste sich ihr Griff, und auch nur, weil sie so beschäftigt mit Starren war. Die Aussicht von der Skylounge war noch viel schöner als sie erwartet hatte und ihr Künstlerherz schlug gleich schneller. "Dieses Restaurant war die zweitbeste Idee, die du je hattest. Es ist einfach... einfach... toll", sagte sie und lächelte, verzaubert von dem Ort und ihrer Begleitung und dem Augenblick.

Auch der gemütlich eingerichtete Tisch war eine Offenbarung verglichen mit den Schnellrestaurants, die Gianna normalerweise besuchte. Das Kerzenlicht tanzte in ihren Augen und hielt die weichen Schatten an den Wänden in Bewegung. Magisch. Wieso war ich früher nie hier? Gianna schluckte, um ihre trockene Kehle in den Griff zu kriegen, dann schlug sie ihre Manieren in den Wind und fiel Damian spontan um den Hals. Selbst mit ihren High Heels reichte sie ihm kaum über die Schulter, daher küsste sie seinen Hals und murmelte mit leicht emotionalem Unterton: "Jedesmal wenn ich denke, es könnte nicht besser werden, kommst du mit einer neuen Überraschung daher..."
Als sie den Kopf hob, fing sie den anklagenden Blick der weiblichen Bedienung auf und die Atmosphäre war gebrochen. Was die wohl dachte? Ist sie etwa neidisch auf meinen Kerl? Oder... oh, natürlich, mein Flüstern hätte man aus ihrem Winkel auch anders interpretieren können. Mit einem trockenen Grinsen in Richtung der Angestellten trat Gianna zurück und setzte sich flink an den Tisch. "Sooo, Damian", genüsslich zog sie die Wörter in die Länge, "worüber wollen wir reden?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 18 Mai 2014 - 18:10

Was Damian ausgesprochen locker und leicht fand, wie sich Gianna bei ihm eingehakt hatte, wobei er nur zu gerne seinen Arm um ihre schmalen Schultern gelegt hatte. Der Ferrokinetiker musste sich dann aber wirklich beherrschen, als Gianna sich vor ihm auch die Zehspitzen stellte, seinen Hals küsste, dass hier das Metall liegen blieb, wo es war. Damian freute es, ihre Freude über die Örtlichkeit zu sehen, es in ihren Augen zu sehen. " Na für eine so wunderschöne Frau immer nur das beste." Flüsterte er, dabei entging ihm offensichtlich auch der Blick der Bedienung zu ihnen beiden. " Und ich freue mich, wenn es dir gefällt, was mir gefällt ist, wenn du mich küsst." Gab er noch offen zu, ehe sich Gianna setzte. Damian wolle nicht zu weit von ihr weg sitzen, daher hatte er für diesen Abend die Lounge gewählt, weil es für ihn lockerer war, als in einem Restaurant zu sitzen, wo ein Tisch sie trennte. Ich könnte mich vom Fleck weg in sie verlieben. Sie ist so anders, lockerer und scheinbar nimmt sie mich, wie ich bin. Damian lächelte seine Begleitung sanft an. Soetwas kannte er von sich selbst garnicht. Immer gab es nur eine Frau, die ihn, auch wenn er alleine war, sie das einfach nicht wusste, wie er fühlte bei ihm hervor holte, Gianna war einfach anders. " Über was wir nun reden? Du hast mir noch garnicht erzählt, was du beruflich machst, Süße. Aber ich muss dir nochmals danken. Gestern, am See, als du nicht schreiend weggelaufen bist, wegen meinem Beruf, da hätte ich dich glatt nochmal küssen können." Gab er ehrlich zu, da es dort einfach so war. Viele Frauen, wenn sie mehr über Damian hatten erfahren wollen, verzogen ihre Nase, da sie dachten, nur weil er bei der Stadtreinigung war, würde er stinken. Gianna war da einfach anders, ihre Reaktion war anders. " Wobei das nochmal küssen mache ich schon jetzt viel zu gerne." Damian war eindeutig in Flirtlaune, bei ihr ging das so einfach, wie Fahrrad fahren, selbst wenn man hinfiel, stand man wieder auf und machte weiter. So verglich er das still für sich, hatte er die ganze Zeit getan, seit er diese wunderschöne Frau getroffen hatte. " Was möchtest du denn trinken? Magst du Wein?" Erkundigte er sich, da gleich die Bedienung wieder kommen würde, da er aber nicht ewig gestört werden wollte, wäre es besser schon im Vorfeld zu entscheiden was sie tranken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 19 Mai 2014 - 10:42

Wieder lachte Gianna, offen und mit viel weniger Nervosität als noch in ihrer Wohnung. Nachdem sich die erste Scheu gelegt hatte, begann ihr der Abend richtig Spaß zu machen. Wenig überrascht sah sie Damian an und fuhr ihm neckend über das Hemd. "Du bist ja ziemlich direkt heute. Das mag ich. Und ich mag es, dich zu küssen, also sind wir uns da absolut einig", sagte sie und versuchte, nicht schon wieder rot anzulaufen. Diese Themen aber auch!
Da war ihr die Frage bezüglich ihres Berufes fast schon lieber, auch wenn sie gern weiter mit ihm geflirtet hätte. Das Problem ist bloß, dass er so selbstsicher und perfekt und süß ist und ich... Sich räuspernd rutschte Gianna ein bisschen von ihm weg, damit sie sich besser ansehen konnten. Ihre Hand blieb dabei jedoch auf seiner Jeans liegen, dazu mochte sie das Gefühl, ihn zu berühren, zu gern. "Ich liefere medizinische Geräte, z.B. an Krankenhäuser aus und bin auch ein bisschen an deren Herstellung beteiligt. Eine einfache Angestellte.", erklärte sie und hätte sich im nächsten Momet gern selbst geohrfeigt. So formuliert klang das geradezu negativ!
"Und nebenbei, wenn ich Zeit habe, arbeite ich gern mit Metall. Das ist so ein Hobby, Sachen herzustellen, kleine Figuren und so..." Wieder versuchte sie, ihre Kehle frei zu kriegen, die Selbstsicherheit von vorhin verflogen. Unter seinem Blick fühlte sich nackt, als könne er all ihre Fehler - wie ihre wenig feminine Freizeitbeschäftigung - sofort erkennen. Dann dachte sie an den kleinen Prinzen auf seinem Pferd, den sie am Vormittag aus Blei geformt hatte und errötete schließlich doch. Davon werde ich ihm sicher nichts erzählen!
"Ja, Wein klingt gut. Am liebsten mag ich fruchtigen Weißen, aber je nach Gericht passen andere auch gut", sagte sie und sah ihn abschätzend an. Wie würde er die persönlichen Informationen von ihrer Seite kommentieren? Hoffentlich dachte er nicht, er müsse nett sein, nur weil sie nicht 'schreiend weggelaufen war', wie er es formuliert hatte. "Nun, wie gesagt, ich konnte Männern in Uniform noch nie widerstehen - außerdem finde ich es gut, wenn Menschen richtig anpacken und nicht nur an der Börse Geld verwetten", stellte Gianna klar und ließ ihre Hand über seine Armmuskeln gleiten. Wie stark er ist, überlegte sie verträumt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 19 Mai 2014 - 21:52

Super eine Gemeinsamkeit haben wir schon mal, so kann das gerne weiter gehen. Ging es Damian durch den Kopf, als er Gianna lauschte. Seine Augen hingen förmlich an ihr, er konnte seinen Blick beim besten Willen nicht abwenden, so sehr war er von dieser Frau fasziniert. Was sie ihm schließlich über ihren job erzählte, ließ ihn anerkennend nicken, da er sowas nicht oft hörte von einer Frau. Viele gingen oft nicht selbst Arbeiten, sondern hingen ihrem Kerl auf der Tasche, für Shoppen, Beauty Dinge und so weiter. Das Gia allerdings einen recht soliden Beruf ausübte, ließ ihn lächeln. Sie ist der Hammer, warum habe ich sie nicht schon viel eher kennen gelernt? Die Röte, welche sich auf ihre Wangen legte, machten sie noch hübscher als sie es so schon war. " Du musst doch deswegen nicht rot werden, naja auch wenn ich das einfach sexy finde, wenn du das tust. Aber ich finde es klasse, was du beruflich machst. Ich kenne nur sehr wenige, die sich bei der Arbeit auch einfach ihre Finger schmutzig machen, besonders bei Frauen. Also ich finde es interessant." Bei seinen Worten hatte er nach ihrer Hand gegriffen, um sie in die seine zu nehmen, einfach um ihr damit auch zu zeigen, wie toll er das fand und sie sich keineswegs dafür schämen musste. Ihre zierliche Hand versank dabei fast in seiner großen Pranke, was Damian allerdings schön fand. Gia war in so vielerlei Hinsicht anders, und Damian musste höllisch aufpassen, sich nicht jetzt und hier Hals über Kopf in sie zu verlieben. Scheiße, das ist mir noch nie passiert, dass mich eine Frau so von den Socken reißt. Mhhh Kaity ist halt meine beste, auch wenn ich immer dachte, in sie verknallt zu sein, ist Gia anders.

Seine Gedanken wurden von der Bedienung unterbrochen, welche nach dem Wunsch ihrer Getränke fragte. " Wir nehmen einen fruchtigen Weißwein, am besten gleich eine ganze Flasche und eine Flasche Wasser bitte dazu." Bestellte er, da er ebenfalls lieber Weißwein trank. Wieder alleine am Tisch konnte der Ferrokinetiker sich ein schmunzeln bei den Worten von Gia nicht verkneifen. " Ich danke dir für das Kompliment. Na ich hab es nicht so mit der Börse, oder dem Öl Geschäft, wie es hier in Texas gang und gebe ist. Ich bin da eher der Bodenständige Typ. Aber ich muss zugeben, ich bin gerade verdammt gerne in deiner Nähe, Gia." Gab er ehrlich zu, ehe er sie an sich zog, einfach, um sie wieder zu küssen. Damian musste nur vorsichtig sein, sie waren umgeben von Metall, welches, besonders das Besteck auf dem Tisch leicht zu vibrieren begann, als sich seine Lippen auf die ihren senkten. Das tat es schon, als sie ihre Hand hat über seinen Oberarm gleiten lassen. Sein Herz hämmerte wie wild in seiner brust, das Besteck fing an, lauter zu klappern, was er so allerdings nicht gleich mitbekam. Sie schmeckt so verdammt gut. Ich kann mich bei ihr kaum zurück halten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 19 Mai 2014 - 22:30

Gianna atmete langsam aus. Sie hatte gar nicht bemerkt, wie angespannt sie gewesen war und dass sie die Luft angehalten hatte, bis Damians Antwort endlich das nervöse Flattern ihres Herzens beruhigte. Seltsamerweise war es nicht das Kompliment, dass sie sexy war, sondern der Kommentar, dass sie interessant war, der die Nadeln in ihrem Bauch in Schmetterlinge verwandelte. Als sie das hörte, verwandelte sich ihr schüchternes Lächeln in ein breiteres Grinsen. Oha, hoffentlich sehe ich nicht schon wieder aus wie ein verliebtes Schaf. Ach, selbst wenn: damit muss er dann auch umgehen!
"Passt wunderbar. Erfreulicherweise stehe ich total auf bodenständig", gab sie zurück und ließ sich allzu willig zu ihm ziehen. Wenn er sie jetzt küsste war es anders als beim ersten Mal, weniger Feuerwerk und mehr schwelende Glut. Ob wohl ein riesiges, anhaltendes Leuchtfeuer daraus werden würde?
Sie war so in Gedanken versunken, dass ihr das Klappern der Gabeln und Messer ebenso wenig auffiel wie Damian. Jedoch meldete sich ihr sechster Sinn mit einem Mal und ihre Nackenhaare stellten sich auf. "Was...?!" Dieses Gefühl kenne ich doch! Ruckartig entzog sie ihm ihre Hand, löste sie gänzlich und schob ihn mit der flachen Hand auf seiner Brust weg. Ihr Kopf fuhr zu dem Tisch herum als sich die Aufruhr gerade wieder legte, aber sie hatte genug gesehen. Überwältigt schlug sie die Hand vor den Mund. Alle Romantik war verflogen, während sie versuchte, die unfassbare Information zu verarbeiten. Es gibt keine andere Möglichkeit! Er muss.. Skandalös! Mein Damian? ER?
Misstrauisch sah sie ihn von der Seite an. Das war alles viel zu sehr Hollywood, oder sollte ihr Prinz tatsächlich ein Metallnutzer sein wie sie selbst? Denn dieses eine Mal waren es nicht ihre Kräfte gewesen, die außer Kontrolle geraten waren, dessen war sie sich hundertprozentig sicher. Sie musste ihn sofort damit konfrontieren, bevor sie den Mut verlor und die Sache nie wieder zur Sprache kam. Trotzdem zitterten ihre Hände, als sie sie bedächtig im Schoß verschränkte. "Damian... Damian, bist du... Ich... Wir..." Sie konnte es nicht. Verdammt, sie konnte es einfach nicht, dazu herrschte viel zu großes Durcheinander in ihrem Kopf! Wortlos sah sie zu ihm herüber.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 19 Mai 2014 - 22:51

Damian fiel selbst das Klappern erst auf, als Gia sich plötzlich aus dem Kuss löste. Er spürte, wie sich ihn etwas von sich schob, auf den Tisch blickte, wo sich das Besteck gerade beruhigt hatte, welches von seinen Gefühlen geklappert hatte. Damn...scheiße...wie ich das manchmal doch hasse, wenn genau DAS passiert. Damian sah Gia wieder an. Innerlich klatschte er sich selbst eine, denn wenn es darum ging, sein wirkliches Dasein zu wahren, dann noch eine wunderschöne Frau dabei zu haben, war wirklich schwer für ihn. Sie wird nun Fragen stellen, wird mich hassen und Puff aus der Traum. Super Damian, hast mal wieder gut hinbekommen. Noch immer wartete er auf ihre Worte, doch lange kam nichts, was für Damian wie Stunden war, naja gefühlt 6 Stunden, als nur ein paar sekunden. Er sah sie ebenfalls an. Doch sie sprang nicht gleich auf, eher fing sie an zu stottern, was auch wieder süß war. " Ich kann das erklären...." Murmelte er leise. Doch plötzlich, als er ihre Worte vernommen hatte, fiel es ihm wie Schuppen von den Augen. Sie Arbeitet mit Metall... Kann das....kann das wahr sein und sie ist wie ich? " Gia, ich bin ein Ferrokinetiker. Das sich eben das Besteck klappernd gemeldet hat, kam von mir. Als ich dich geküsst habe. Ich kann dann meine Gefühle einfach nicht mehr kontrollieren, auch wenn ich das sollte. Hasse mich nun bitte nicht. Es besteht für dich keinerlei Gefahr in meiner Nähe." Damian musste ehrlich sein, mehr als er es in der Vergangenheit gewesen war. Sein Herz hämmerte wie wild in seiner Brust, er hoffte einfach, sie würde keine Angst vor ihm haben, nun aufspringen und abhauen. Bitte bleib hier, bei mir. Weil ich...Damn ich mich gerade irgendwie verliebt habe, glaube ich. " Gia? Bitte sag doch was." Leicht flehend war seine Stimme bei seinen Worten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDi 20 Mai 2014 - 21:31

"Ich... ich weiß echt nicht, was ich sagen soll", stammelte Gianna und sammelte sich einen Moment, in dem sie nachdenklich schwieg. "Ein Ferror-was?", wiederholte sie anschließend, immer noch tonlos. Sie war ganz blass geworden vor Schock und auch das Zittern nahm überhand, obwohl sie angestrengt versuchte, dies zu unterdrücken. "Fer-ro-ki-ne-tik." Vorsichtig ließ sie das fremde Wort von ihrer Zunge gleiten. Es war schon eine Erleichterung, endlich einen Namen für ihre seltsamen Fähigkeiten zu haben. "Nennt man das so, wenn Menschen... ähm, sowas können?" Hat er doch gerade gesagt. Jetzt bist du offiziell vom verliebten Schaf zum einfachen Schaf geworden. Hör auf so dumm in die Welt zu glotzen und klär ihn auf!
Kurz entschlossen griff sie wieder nach seiner Hand, legte sie in ihren Schoß und öffnete sie. Dann schloss sie kurz die Augen und fixierte die Salatgabel, welche elegant in Damians Hand schoss. "Du musst mir gar nichts erklären, Schatz. Ich kenne das Gefühl ziemlich gut, wie du dir vielleicht vorstellen kannst." Oh! Oh nein! Jetzt hast du ihn Schatz genannt! Und das beim ersten richtigen Date... nun, zumindest hast du gute Chancen, dass die Aktion mit der Gabel ihn davon ablenkt.
Ihr weicher Blick glitt von Damians Hand wieder zu  seinen stechend blauen Augen, dann erlaubte sie sich ein glückliches Strahlen. "Ich muss schon zugeben, der Gedanke, dass du meinetwegen das Besteck zum Wackeln bringst, gefällt mir irgendwie. Ich verdrehe dir gern den Kopf, das macht Spaß!" Der dunklere Teil ihres Verstands fragte sich sogleich, wie weit sie seinen Kontrollverlust wohl mit den richtigen Stimuli bringen könnte. Vielleicht sollte sie das mal ausprobieren - aber nicht hier, nicht jetzt und am liebsten mit seiner vorherigen Zustimmung. Sie überlegte, ob sie ihn wieder küssen sollte, hielt es jedoch nicht für den richtigen Moment und wartete zunächst Damians Reaktion auf ihre kleine Show ab.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDi 20 Mai 2014 - 22:13

Damian meinte er wartete Stunden auf eine Antwort von Gia, bis sie kam. Sie reagierte anders, als er dachte, oder angenommen hatte. Was sie dann machte, als sie nach seiner Hand griff, die Gabel, welche eben von ihm zum vibrieren gebracht wurde in der Luft schweben ließ, sie in seiner Hand zu ruhen kam, sah er sie verblüfft an. Das kann doch nicht sein, das sie...das sie auch sowas beherrscht. Seine Kehle wurde trocken dabei, seinen Blick konnte er nicht von ihrem Gesicht nehmen, wo ein lächeln auf ihren Zügen lag. " Du bist auch eine. Damit ...damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Oh Gia." Kam es flüsternd über seine Lippen. Ihr Schatz hallte noch in seinem Kopf, er lächelte, da er so nur von seiner besten ab und an genannt wurde, es dort allerdings einen anderen Hintergrund gab, es eher Freundschaftlich gemeint war. Sie Bedienung kam just in diesem Moment mit ihrem Wein und Wasser, goss ihre Gläser voll und entfernte sich ziemlich diskret wieder vom Tisch, da sie wohl auch gemerkt hatte, hier gerade nicht nach dem Essen zu fragen.. Damian musste da aber schon schmunzeln, legte die Salatgabel zurück auf den Tisch, hielt ihre Hand nun wieder in der seinen. " Sag das nochmal....was du eben gesagt hast. Aber ich kann dir schon sagen, ich lasse mir von dir zu gerne den Kopf verdrehen." Damian meinte das Schatz, da er gerade einfach glaubte, sich verhört zu haben. Allerdings konnte er dem Drang nicht wiederstehen, sie an sich zu ziehen, um sie erneut zu küssen. Der Kuss war so anders, als die Küsse zuvor, welche sie getauscht hatten. Er war sanfter und mit noch mehr Gefühl, da er sie einfach so wissen lassen wollte, dass auch er ihr zu gerne den kopf damit verdrehte. Dieser Kuss war mehr als schön und Damian wollte ihn nicht unterbrechen. Zu Dumm das wir nun hier sind. Wie gerne wäre ich jetzt mit ihr zuhause. Doch löste er sich sehr langsam von ihren so weichen Lippen, sah ihr tief in die Augen. " Dann teilen wir wohl beide das gleiche Schicksal, oder wie man das nennen soll. Gia ich bin gerade einfach nur Happy, das ist dir doch klar oder?" Seine Hand, welche sich in ihren zierlichen Nacken gelegt hatte, massierte sie doch noch weiter. " Ich kann das gerade noch nicht ganz glauben. Ich habe noch nie in meinem Leben, außer meinen Eltern jemanden getroffen, der das auch kann."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDi 20 Mai 2014 - 22:49

"Was meinst du?", fragte sie scheinheilig und nippte an dem kühlen Wein, den die diskrete Kellnerin an den Tisch gebracht hatte. Erst nachdem sie das Glas wieder abgestellt hatte, erfüllte sie Damian seinen Wunsch. "Hab ich dir etwa einen Spitznamen verpasst? Nun, das ist okay, denn das bist du wirklich, mein Schatz." Mein Prinz, aber das wäre an dieser Stelle vielleicht ein bisschen viel.
Gianna lachte, erfreut von seiner ausgesprochen positiven Reaktion. Sie hatte vor diesem Abend ebenfalls noch nie jemanden getroffen, der ein Ferrokinetiker war, auch wenn sie mehrere Kandidaten im Verdacht gehabt hatte, was sie ihrem Begleiter auch mitteilte. Jetzt Damian zu finden war so perfekt, dass es ihr schon wieder surreal vorkam. Auch auf den Kuss reagierte sie nicht mit normalem Elan, da sie die Geschehnisse einfach nicht in ihren Kopf kriegen konnte. Er ist einer von Millionen, sieh es ein. Der eine Prinz unter den Bauern, der eine Ferrokinetiker unter den Menschen. Einfach unglaublich...
Letztendlich schaffte es Damians Kuss, ihr Gedankenkarussel endlich zum Stillstand zu bringen. Seine sanften Berührungen lenkten sie ab, ihre Emotionen setzten ihren überlasteten Kopf einfach außer Kraft. Erleichtert seufzte sie an seinen Lippen und umarmte ihn fest. "Du bist unglaublich, ich kann es nicht genug sagen. Du machst mich auch so glücklich..."
Schaf-Alarm! Themenwechsel ist angesagt, bevor du dich noch blamierst. Der Schalk glitzerte in ihren Augen, als sie Damians Blick erneut erwiderte. Sie hatte so viele Fragen und so viele Experimente, die sie gern ausprobieren wollte, sowohl was ihren Begleiter selbst als auch was dessen Kräfte anging, dass sie gar nicht wusste, wo sie anfangen sollte. Letztendlich fragte sie nur, wie er entdeckt hatte, dass er mit Metall umgehen konnte. Sicheres Terrain für den Anfang. Damit es nicht langweilig wurde, nahm sie mit ihren Fingern die Erkundungstour von Damians Körper wieder auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDi 20 Mai 2014 - 23:37

Sie ist ein heißes, freches Früchtchen, der ich wohl nun immer mehr verfalle. Ich kann das alles noch nicht ganz glauben, sie ist wie ich, ich muss mich bei ihr nicht rechtfertigen, wenn es mal heißer wird. Seine Gedanken ließen Damian schmunzeln, da es ihn mehr erfreute, dass es doch so ein gutes ende genommen hatte, er froh war, ihr sein Wesen erklärt zu haben. Neben seinen Eltern war es nur Kaity, die davon wusste. Das nun Gia es auch wusste, es noch besser verstand, als sonst jemand, ließ einen riesen Stein von seinem Herzen fallen. Ihre Umarmung war ein sehr gutes Zeichen, sich ihr vielleicht nun noch etwas mehr zu öffnen, als er es bei einer anderen Frau in der Vergangenheit getan hatte. " Wir machen uns wohl gegenseitig glücklich, meine Süße, denn ja das bist du, da ich ja nun wohl dein Schatz bin." Damian´s Leichtigkeit war zurück, er konnte nun sein, wer er war. Damian liebte das flirten, aber auch ernste Gespräche. Auf ihre Frage hin nahm er sein Glas Wein, trank einen Schluck, ließ sich wieder zurück in die Kissen sinken, nachdem er das Glas zurück auf den Tisch gestellt hatte. " Meine Eltern sind beide Ferrokinetiker. Als ich noch ein Kind war, mal wieder etwas angestellt hatte, da hatte meine Wut überhand genommen. Ich ließ in der Küche alles Metall schweben, was mich aber dann doch erschreckte hatte, als es laut krachend auf den Boden fiel. Naja meine Eltern haben sich mit mir hingesetzt und mir erklärt, das ich etwas ganz besonderes bin. Mir erklärt, was ich kann. Ich war so erstaunt, da ich sowas damals noch nie gehört hatte. Mein Dad hat es mir dann richtig beigebracht, wie ich meine Wutausbrüche, meine Gefühle, einfach alles besser unter Kontrolle halte, um kein Massaker anzurichten." Bei den letzten Worten musste Damian selbst leise auflachen, wenn er sich an die Zeit damals zurück erinnerte. " Ich habe meine beste damals manchmal schon in den Wahnsinn damit getrieben. Sie hat und macht das noch immer, so gerne an Auto´s geschraubt, was nie etwas war, was ich als Kerl gerne getan habe. Wenn ich bei ihr war, sie an etwas bastelte, habe ich ihr das Werkzeug dann mit meiner Gabe verschoben. Kaitlyn wurde immer sauer, wenn ich das getan habe. Aber wie ist es bei dir? Wie hast du das festgestellt?" Über Kaity zu sprechen, war gerade okay, doch weiter wollte er nicht über das, was zwischen ihnen vorgefallen war, nachdenken. Hier bei Gia fühlte er sich mehr als wohl, was er auch ihr zeigte, als seine Finger kleine Kreise auf ihrer Schulter malten, da sein arm dort wieder lag, wie zum Zeichen, dass andere Männer hier gleich verschwinden konnten. Ihre Berührungen ließen ihn sanft zu ihr lächeln. " Lass uns mal in die Karte schauen, die Bedienung schaut gerade fragend in unsere Richtung. Ich habe schon noch Hunger, da ein Brötchen zu wenig ist." Und dich würde ich zu gerne als Nachtisch vernaschen. Bei seinen Gedanken grinste Damian sie frech an, einfach, weil das Eis nun entgültig gebrochen war, was ihn mehr erfreute, als er es je angenommen hatte. lag wohl daran, das sie ihn schon um den kleinen Finger gewickelt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMi 21 Mai 2014 - 15:46

Den Blick, den Damian ihr bei der Erwähnung des Essens zuwarf, ließ wenig Spielraum für Missverständnisse, so viel Hitze glühte darin. Klassischer Schlafzimmerblick, konstatierte sie und grinste zurück. Wenn er wollte, konnte er ihre Miene gern als Einladung interpretieren.
"Deine Süße kann ich gern sein, solange du von mir deswegen nichts allzu Mädchenhaftes erwartest", antwortete Gianna und versuchte einen niedlichen Ausdruck aufzusetzen. Normalerweise hasste sie die Spitznamen, die Männer ihr gaben, allen voran die 'heiße Schnegge' oder den gleichtemperierten 'Feger'. Damians Kosename klang da ganz anders, weniger auf ihr Äußeres bezogen und... liebevoller.
Liebe? So weit sind wir doch noch lange nicht?! Leicht panisch versteckte Gianna ihr hochrotes Gesicht hinter der Speisekarte und gab vor, das Menü zu studieren. War sie wirklich kurz davor gewesen, ihre Eroberung mit dem tiefen Gefühl der Liebe zu verbinden? Sicher, sie mochte Damian und fühlte sich magisch von ihm angezogen, doch die Achterbahn der Gefühle fuhr ihr in diesem Fall viel zu schnell Richtung Zielgerade.
"Ich nehme...", sagte sie nach einem Moment des Schweigens und wählte das erste Gericht, das ihr ins Auge fiel, "das Steak mit der Ofenkartoffel. Und du?" Vorsichtig senkte sie ihre Schutzbarriere so weit, dass sie seine Saphiraugen bewundern konnte. Hach, was für ein schöner Ausblick.
Während sie ihm nun ebenfalls Zeit ließ, um die Gerichte zu begutachten, erzählte sie ihm von ihrer Kindheit. Dabei versuchte sie krampfhaft, jegliche Eifersucht auf diese Kaitlyn zu unterdrücken, was ihr aber nicht vollständig gelang. "Ich hab schon Metall bewegt, bevor ich sprechen konnte. Mir ist dann erst im Kindergarten aufgefallen, dass andere das nicht können und danach hatte ich ein ganz ähnliches Gespräch mit meinen Eltern, was Kontrolle und so weiter anging. Hat aber nicht lange gedauert, bis ich das einigermaßen drauf hatte, weil es mir ganz natürlich vorkam, so wie Dreiradfahren oder sprechen. Wer ist denn deine Beste? Hast du viel mit ihr zu tun?" Ist sie sehr hübsch? Bei den letzten Worten kuschelte sie sich enger an ihren Begleiter, beinahe als wollte sie ihr Besitztum bestätigen. Was lächerlich ist... aber trotzdem. Sanft küsste sie seinen Hals, überlegte, ob sie ihm einen Knutschfleck verpassen sollte. Meiner!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMi 21 Mai 2014 - 23:14

Ist sie grad wirklich verlegen? Sie ist einfach eine Traumfrau, nach der ich schon ewig gesucht habe. Waren seine ersten Gedanken, als sie hinter der Karte verschwand. Damian nahm ebenfalls seine Karte,wusste aber auch so schon, was er essen wollte. " Steak klingt gut, ich nehme nur Pommes Frites dazu." Seine Karte klappte Damian wieder zu, legte sie zurück auf den Tisch, zu dem er sich vorgebeugt hatte, nahm sein Glas Wein mit zurück. Aufmerksam lauschte er ihrer Geschichte, was ihn wieder an sich selbst erinnerte. " Ja als Kind habe ich oft auch etwas bewegt, aber habe das dann immer auf meine Laune geschoben, einfach weil ich das nicht wusste. Bis wir dann darauf kamen. danach wurde es besser." Meinte er noch zustimmend. Es war wohl für Kinder mit solch einer Gabe oftmals nicht leicht damit umzugehen, Damian kannte das sehr gut. Im Kindergarten und der Vorschule wurde er oftmals als bekloppt abgestempelt deswegen, heute konnte er darüber lachen. Plötzlich schwang seine Laune etwas um, als Gia nach seiner besten fragte. Kurz überlegte er, wie er das nun anpacken würde, als sie sich wieder in seine Arme schmiegte, ihm dazu noch einen sanften Kuss auf seinen Hals gab. " Kaitlyn und ich kennen uns seit der Middle School. Kaitlyn wurde schnell zu meiner besten Freundin, weil sie...naja auch anders ist. Sie ist eine Hexe. Ich habe damit nie ein Problem gehabt, und sie mit meiner Gabe ebenfalls nicht. Sie hat hier in Dallas eine Autowerkstatt. Sie bastelt für ihr Leben gerne an Auto´s. Sie macht sich immer lustig über mich, weil ich als Kerl keine Ambitionen zu Autos habe, wie manch anderer Mann. Was sie gerade macht, sie ist in ihrer Werkstatt, mein Wagen ist noch da, wenn du magst holen wir nachher meinen Wagen ab, und dann fahren wir zu dir. Also wenn du möchtest das ich noch mit zu dir komme." Damian war froh, das, was am Abend zuvor war, gut umgangen zu sein, wohl aus dem Grund, dass er Gia damit nicht belasten wollte, da sie ihm in der kurzen Zeit schon viel zu wichtig geworden war. Gia war dafür verantwortlich, dass er nicht mehr an den Kuss, an seine leichte Verliebtheit zu Kaity dachte. Gia ist in der kurzen Zeit viel wichtiger für mich geworden, als ich noch vor 24 Stunden gedacht hätte. Ich will sie noch besser kennen lernen. Damian sah ihr tief in die Augen, näherte sich dabei langsam ihren Lippen, welchen er vollends verfallen war. " Mach dir um Kaity keine Gedanken, da ich dich noch besser kennen lernen will, meine Süße." Sprach er aufrichtig, um gleich von Anfang an zu zeigen, wie er zu ihr stand, zu Gianna. Damian merkte da auch wieder, so nahe vor ihr, dass sein Herz wieder schneller zu schlagen begann. Der Kuss, welchen Kaity und er ausgetauscht hatten, seine Verliebtheit der letzten Jahre war seit dem Augenblick verflogen, als er Gianna geküsst hatte. Was er nun auch wieder tat. Langsam, und voller Gefühl senkte er seine Lippen auf die ihren, zog sie dabei noch etwas enger an sich und küsste sie wieder liebevoll. Scheiße Damian, du bist wohl auf dem besten Wege dich zu verlieben. Und ja es fühlt sich so richtig an mit ihr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDo 22 Mai 2014 - 11:43

Gianna war so tief in seinen blitzenden Augen versunken, dass sie seine Worte gar nicht wirklich mitbekam. Das Kerzenlicht auf der Terrasse spiegelte sich aber auch wunderschön in seinem Gesicht, da konnte sie gar nicht anders als die Flammen in seinen Augen zu beobachten. Der Klang seiner Stimme war warm, sein sanftes Auf und Ab wie das Wasser zu seinem Feuer.  Als sich seine Stimme änderte, weil er über Kaity sprach, verzog sie nur kurz das Gesicht und wandte sich dann wieder Damians Hals zu. Er riecht wirklich gut... Und, oh...
An das Gefühl seiner warmen Lippen auf ihren würde sie sich wohl nie gewöhnen. Es fühlte sich so unglaublich gut an, wenn er sie küsste, dass sie gleich seufzte, als es vorbei war. Wahrscheinlich himmelte sie ihn jetzt endgültig an, aber wenn sie dabei aussah wie das Schaf, war es ihr egal. "Hm, das war schön", murmelte sie zusammenhangslos und nickte zu seiner Bestellung. Die Bedienung, die ihre Wünsche an den Koch weitergab, bedachte sie mit einem trägen Lächeln. Mir gehts gut.
Erst als sie der Kellnerin mit dem Blick folgte und so etwas abgelenkt war von der Nähe des Mannes neben ihr, drangen dessen Worte zu ihr durch. Da zischte sie beim Einatmen und ihre braunen Augen weiteten sich. Zum ersten Mal seit langer Zeit zeigte sich Angst in ihren Zügen und ihre Hände schlossen sich unwillkürlich fester um Damian. Suchten nach Sicherheit. "Eine Hexe? Bitte sag mir, dass sie nicht blond ist und keine Vorliebe für rote Kleider hat!", brach es aus ihr hervor. Wieso kann nicht einmal alles gut sein? Wieso muss seine beste Freundin ausgerechnet Rumpelstilzchen sein? Warum? Ihr Traum vom perfekten Abend platzte wie eine große rosa Seifenblase. Gianna trauerte kurz, dann zuckte sie mit den Schultern und fing sich wieder.
"Tut mir Leid, aber bei Hexen muss ich mir Gedanken machen. Die sind mir nicht geheuer, Damian.", gab sie ehrlich zu. Was, wenn er unter ihrem Zauber steht? Aus den Augenwinkeln warf sie ihm einen schiefen Blick zu. Nein, das kann nicht sein... Aber was, wenn doch? Was, wenn...?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDo 22 Mai 2014 - 17:59

SMS von Kaitlyn Baxter an Damien Stevens

Ist ja kein ding. Meld dich nur vorher falls du es heute holen willst. Bin gerade unterwegs. Danke dir auch großer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyDo 22 Mai 2014 - 18:57

Der plötzliche Umschwung ihrer Stimmung, nachdem sie sich abermals geküsst hatten, irrtierte ihn schon ein wenig. Was hat meine Süße denn nun? Angst? Das er sie schon seine Süße nannte in seinen Gedanken, ließ ihn lächeln, jedoch sah er in ihre braunen Augen, welche ihn an ein Reh erinnerten. Der Druck seiner Hand auf die ihre wurde etwas stärker. " Hey hey...ganz ruhig. Kaitlyn hat braune Haar, und was sie für Kleider mag, dass weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber sei dir gewiss, sie wird dir nichts antun, denn du bist mir wichtig." Damian nahm ihre Hand, führte sie zu seinen Lippen wo er dann einen sanften Kuss auf den Handrücken hauchte. Ihre Blicke gefielen ihm, auch wenn sie nach wie vor von leichter Sorge durchzogen waren. " Süße, Kaitlyn ist keine der Hexen, die mit ihrer Gabe Schindluder treiben. Sie ist schon seit der Middle School meine beste und nie hat sie irgendwas an mir getan, also mich unter einen Zauber gestellt. Ich meine es auch ernst, so ernst wie noch nie zuvor in meinem Leben, ich passe auf dich auf." Dabei hauchte er ihr, als Unterstreichung seiner Worte einen sanften Kuss auf die Stirn. Für Damian war das eine intime Geste, was er bei den Frauen in der Vergangenheit nie getan hatte. Sein Handy in der Hosentasche vibrierte, da er es auf Lautlos gestellt hatte, konnte sich aber schon denken, wer es war, machte aber keine Anstalten, die Sms zu lesen, da es Gia gegenüber unfair wäre. " Weisst du was? Wir essen und dann, wenn du möchtest gehen wir spazieren. Oder nach Hause zu dir oder mir. Und nun schenk mir wieder dein lächeln, welches mich immer umhaut." Damian grinste sie schelmisch an, wollte so das lächeln wieder auf ihr wunderschönes Gesicht zaubern. Sie ist die Frau, die ich mein Leben lang wohl gesucht habe. Und Kaity da bin ich mir sicher, will nur das ich glücklich bin. Also ganz ruhig, Damian. Scheiße bin ich wirklich dabei mir zu verlieben? Die Bedienung kam, brachte ihnen den Salat, welchen es als kleine Vorspeise gab, entfernte sich dann allerdings schnell wieder. " Dann lass uns essen und hier verschwinden, okay meine Süße? Aber zuerst will ich noch einen Kuss." Er grinste, beugte sich zu ihr, um seinen Worten nun auch Taten folgen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyFr 23 Mai 2014 - 14:33

Würdest du es denn wissen, wenn sie dich verzaubert hatte? Nein, du hättest keine Chance, mein Prinz, dachte Gianna und grinste schief. Die Ironie der ganzen Situation war ihr nicht entgangen. Ein Prinz rettet mich aus der Gefahr, wir verlieben uns ein bisschen, aber das holde Glück wird von der bösen Hexe bedroht. Genau wie im Märchen, aber diesmal ist es Realität. Seufzend zuckte sie mit den Schultern, warf einen letzten misstrauischen Blick in die Welt und versuchte dann zu akzeptieren, dass Damian fest an die Unschuld dieser ominösen Kaitlyn glaubte. Und da Gianna ihm vertraute, sollte sie seinem Urteil Respekt zollen.
"Okay. Okay, wenn du das sagst, wird es wohl stimmen. Tut mir Leid, dass ich so ausgerastet bin... Ich hatte vor kurzer Zeit ein Zusammentreffen mit einer ihrer Art und das ist nicht so glimpflich ausgegangen", versuchte sie zu erklären. Bei dem Gedanken daran, wie knapp sie dem tödlichen Ast entkommen war, schauderte sie.
Als Damian sie auf die Stirn küsste, wusste Gianna nicht, wie sie sich fühlen sollte. Sie mochte es nicht, dass er sie wie ein Kind behandelte, andererseits beruhigte sie der Kontakt mit ihm und sie musste zugeben, dass die zärtliche Zuwendung irgendwie süß war. Er mochte sie also wirklich.
Um seinetwillen entspannte sie sich wieder, lächelte, hauchte ihm einen züchtigen Kuss auf die Wange, zwinkerte ihm zu und führte ihre linke Hand zu seiner, während sie mit der rechten die Salatgabel zwischen ihre Finger schweben ließ. "Ja, lass uns erstmal essen und uns später darüber den Kopf zerbrechen, was wir danach tun wollen, so ganz allein an diesem romantischen Plätzchen", stimmte sie zu und warf ihm ihren besten übertriebenen Schlafzimmerblick zu. Ihre freie Hand strich einladend über ihr eigenes Dekolleté, bevor sie verschmitzt grinsend wieder die Gabel hob. Oh Mann, normal flirte ich selten und jetzt sowas. War das zu viel? Bei ihm weiß ich einfach nie, wie ich mich am besten verhalte. Da war sie wieder, die Nervosität. Gianna hieß sie herzlich willkommen wie einen alten Freund, denn sie war allemal besser als Angst oder Misstrauen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyFr 23 Mai 2014 - 19:32

Damian fand ihre Vorsicht, bezüglich der Hexen schon gut, auch wenn er wusste, Kaity würde ihm nicht schaden, oder derjenigen, die ihm wichtig war, wie in diesem Fall Gianna. Zumindest ging er davon aus. Sicher wusste er auch, er hatte sie geküsst, wohl auch um zu probieren, wie es mit seiner besten war. Die Nacht über hatte er viel Zeit gehabt, sich dahin gehend den Kopf zu zerbrechen, war letztlich zu dem Schluss gekommen, dass er für sich die Freundschaft nicht belasten wollte, wenn sie es versuchen würden, dazu war sie ihm als Freundin einfach zu wichtig. Ich hoffe es so sehr, dass Kaity Gia mag, denn es wäre schlimm, wenn nicht. Ich möchte Gianna einfach noch näher kennen lernen, einfach weil sie sich von den Frauen abhebt, die ich bisher hatte. Geisterte es abermals durch seinen Kopf, als er Gia ihren Blick auffing, ihr lächeln erwiederte. " Genau, wir essen in ruhe, und dann verlassen wir die Lounge." Damian sah die Gabel zwischen ihnen schweben, grinste dabei, auch als er sah, was ihre Hand machte. Gott wie gerne will ich sie als Nachtisch haben. Seine Gedanken wanderten wieder, ein anderes Körperteil machte sich nun ebenfalls leicht bemerkbar, was aber so nicht zu sehen war, da er ein Bein über das andere gelegt hatte. Die Bedienung kam, hatte zwei Teller in der Hand. " Ihr essen." Sie stellte die Teller vor Gianna und Damian auf den Tisch. " Ich wünsche einen Guten Appetit." Sie entfernte sie, Damian stieg der Duft in die Nase, war allerdings für diese Ablenkung froh, so konnte er seinen Körper, seinen kleinen Freund erstmal eine verschnaufpause verschaffen. " Das sieht wirklich gut aus. Lass es dir schmecken, meine Süße, und Nachtisch wird es wohl auch noch geben." Sanft lächelte er sie an, zwinkerte Gia aber auch noch zu, schließlich griff nach seinem Besteck, fing aber erst an, wenn Gianna auch soweit war. Solange betrachtete er sie einfach, einen Anblick, den er einfach toll fand, und auch schon kaum noch missen möchte. Kein Plan was sie mit mir macht, aber verzaubert hat sie mich, eindeutig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 25 Mai 2014 - 18:37

Grinsend ergriff Gianna wieder ihr Besteck und führte eine weitere Portion Salat zu ihrem Mund. Dabei bemerkte sie, auf welche Weise Damian die Beine übergeschlagen hatte und ihr kam ein lustiger Gedanke. Er mag mich also wirklich, das ist der endgültige Beweis. Obwohl ich Verlangen bestimmt nicht mit dem L-Wort verwechseln werde... dennoch konnte sie ein freundiges Kribbeln in ihren Gliedern nicht verhindern. Es war einfach schön, die Aufmerksamkeit eines so attraktiven Gentlemans zu erhalten. Mal sehen, wie sehr man das steigern kann...
Experimentierfreundig wie sie sich gerade fühlte und mit der Sicherheit im Rücken, dass er sie beschützen würde und mochte, drehte sie die Gabel und als ein wenig Dressing daran herunterlief, leckte sie sie suggestiv ab. "Mmmm...", seufzte Gianna kehlig und ließ Damian dabei nicht aus den Augen. "Das ist so gut, da bekommt man gleich Appetit auf mehr."
Dann lachte sie frei, gab ihr Späßchen auf und widmete sich ernsthaft dem Essen vor ihr. "Wie ist deins?" Ihre Wahl zumindest war wirklich lecker wie sie behauptet hatte: Das Fleisch überaus saftig und die Kartoffel gar ohne trocken zu sein. Nur weil sie sich auf das Gericht vor ihr konzentrierte, konnte sie einer weiteren Errötungs-Attacke entgehen. Wer hätte gedacht, dass Flirten so viel Spaß macht, sogar wenn man furchtbar nervös ist. Aber bei ihm traue ich mich Dinge, an die ich vorher nicht mal denken wollte. Ein schönes Gefühl.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptySo 25 Mai 2014 - 20:24

Holy shit....wenn wir nicht hier wären, würde ich grad glatt über sie herfallen. Dachte Damian, als Gia sich über die Lippen leckte, nachdem etwas Dressing seinen Bestimmungsort verfehlt hatte. Sein kleiner Freund regte sich wieder mehr, sie bei diesem Schauspiel zu sehen. Was sie ihn schließlich fragte, bekam er nicht gleich mit. " Ohh....ja ähm meins ist wirklich gut, und deins?" Sein essen war gerade zur Nebensache geworden, da sein Kopfkino nicht aufgehört hatte, zu laufen. Ohhh Süße du bist ein freches Früchtchen. Ich glaube, du weißt ganz genau, was du da gerade getan hast. An einem anderen Ort, lägst du nun ohne dein hübsches Kleid vor mir auf dem Tisch.... Damian musste, auch wenn er nicht wollte, seinen Blick senken, einfach aus dem Grund, dass sein Kopfkino erstmal pause bekommen sollte. Langsam kehrten auch seine Geschmacksnerven wieder zurück, so konnte er sein Steak nun doch genießen. Sein Hunger war nun ebenfalls größer, als er vor wenigen Minuten noch gedacht hatte, so verschlang er sein essen, sicher nicht wie ein Neanderthaler, aber dennoch in einem etwas schnelleren Tempo. Seinen Blick ließ er wieder zu Gia gehen, wo er auch wieder zugeben musste, irgendwas hatte sich bei ihr verändert, das glänzen in ihren braunen Augen war wieder da. Das ich mal einen anderen Ferro kennen lerne, damit hab eich niemals gerechnet. ging es ihm bei den letzten Bissen durch den Kopf, als er sie ansah. So wie er fertig war, legte er sein Besteck an den Rand, als Zeichen, fertig zu sein. Weiterhin interessiert sah er Gia beim Essen zu, sie faszinierte ihn in jeglicher hinsicht, zudem war sie wie er, was ein wirklich großer Pluspunkt für Damian war, weil er sich bei ihr nicht rechtfertigen musste, weil das Metall in seiner Nähe schneller anfing zu vibrieren, als bei einem normalen Menschen. " Was möchtest du denn gleich noch als Nachtisch haben, mein freches Früchtchen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 26 Mai 2014 - 15:28

"Nachtisch? Bin ich dir denn nicht süß genug?", lachte Gianna und überhörte seinen Unterton absichtlich. "Was hältst du von einer großen Portion Eis?" Das bringst du bestimmt auch mit deinen Blicken zum Schmelzen, genau wie mich, kommentierte sie in Gedanken. Ihr Lächeln wurde flirtender, als sie ihren Blick auf eindeutige Weise über Damians muskulösen Oberkörper gleiten ließ und etwas verspätet auf seine Frage bezüglich des Essens antwortete "Oh ja, meins ist wirklich sehr gut..." Dabei unterdrückte sie nur mühsam ein mädchenhaftes Kichern, was ihrem allerersten Auftritt als Verführerin sicher den Schwung genommen hätte. Andererseits... was will ich damit eigentlich erreichen?
Vorsichtig lächelnd beschloss Gianna, einen Gang zurückzuschalten und den Blonden neben ihr erstmal besser kennen zu lernen. Dafür waren sie doch hergekommen, oder nicht? Zumindest war das mal der Plan gewesen, bevor die Unterhaltung im Geknutsche und hemmungslosen Flirten irgendwie untergegangen war. Ich kann immer noch nicht glauben, dass er ein - Wie hieß das noch? - ein Fer-ro-ki-ne-ti-ker ist. Verrückt!
"Sag mal, hast du schonmal versucht, etwas richtig Schweres mit deinen Kräften zu bewegen? Sowas wie einen LKW? Oder viele kleine Dinge?", erkundigte sie sich. Ihr Interesse war sichtbar in ihrer Haltung, sie beugte sich vor und legte eine Hand unter ihr Kinn. Dass dabei ihr Dekolleté spektakuläre Ausmaße annahm, merkte sie leider nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMo 26 Mai 2014 - 22:56

Damian sah Gia an, sah ihr grinsen, was gepaart mit ihren Worten einfach schön war. So konnte er alles böse vergessen, auch die Gedanken an seine beste, da er einfach einen schönen Abend mit dieser wunderschönen Frau haben wollte, sehen wollte, was es noch geben würde. Da sie nun beide fertig waren mit ihrem Essen, die Teller abgeräumt werden konnten, bestellte er noch eine große Portion Eis, wie Gia es vorgeschlagen hatte. Die Bedienung sah ihn und Gia an, seufzte leise, was Damian nicht entgangen war. Ich bin nicht nur an ihr interessiert, weil sie ein Ferro ist, wie ich, nein diese Frau, ihr ganzes Auftreten, so unschuldig und süß, das fasziniert mich einfach. Damian wusste, dass er über diesen Abend hinaus mehr Zeit mit ihr verbringen wollte.
Die Teller waren weg, Damian sah Gianna an, welche sich nun auf dem Tisch abstützte, reges Interesse konnte er auch in ihrer Stimme bei ihrer Frage hören, und auch sehen. Selbst stützte er nun auch seine Ellbogen auf dem Tisch ab, sah sie dabei neugierig an. Es war schon sehr schön, über das eigene Wesen zu reden, ohne ess groß erklären zu müssen. " Na als Mitarbeiter bei der örtlichen Straßenreinigung habe ich ja oft mit Metall zu tun. Sicher habe ich mir da auch schon den ein oder andern Scherz erlaubt. Einmal habe ich Ben, meinen Kollegen, der den Wagen gefahren hatte solange genervt, da ich ihm einen Müllcontainer immer so geschoben hatte, mit meiner Fähigkeit, das er nicht Rückwärts waren konnte, immer angeeckt ist. Hinten auf dem Wagen konnte er mein Lachen nicht sehen, ich hab mich köstlich amüsiert." Bei seinen Worten hatte er die ganze Zeit über ein freches grinsen auf den Lippen, da er daran nur zu gerne zurück dachte. " Na und wenn es mal Feierlichkeiten in der Familie gab, ich noch jünger war habe ich meine Tanten auch immer damit auf die Palme gebracht. Meine Mom mochte das nicht so, hat aber auch nie ernsthaft mit mir gemeckert. Was ist mit dir? Hast du sowas auch gemacht? Ich denke mal ja." Damian grinste, einfach weil er es sich nciht anders vorstellen konnte, dass man sowas nicht machte. Die Bedienung kam wieder, mit einem großen Eisbecher, wo Damian sich den Löffel gleich schnappte, Gia über den Becher hinweg angrinste, da er wieder in Flirtlaune war. Den Löffel tauchte er in´s Eis, hielt ihn ihr vor die Lippen, welche sich in dieser Kombination bestimmt gut auf den seinen anfühlen würden. Scheiße Damian, soviel Kopfkino hast du noch nie gehabt. " Mund auf, oder du bekommst nichts ab."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 5 EmptyMi 28 Mai 2014 - 12:07

"Nein! Ehrlich?" Gianna hielt sich eine Hand vor den Mund und kicherte, die Augen blitzend vor Vergnügen. Damian schien wirklich Humor zu haben, auch wenn seine Streiche vielleicht ein bisschen kindisch waren. Aber hey, welche Streiche waren das nicht? "Und dein Kollege hat nichts gemerkt, der ist gar nicht stutzig geworden? Hat er nichts dazu gesagt?"
Entspannt lehnte sie sich an seine Schulter und beobachtete, wie die Kellnerin den Nachtisch brachte. Die Portion war wunderbar groß, war hübsch mit Früchten geschmückt und Sahne gab es auch noch. Zwei Löffel lagen am Rand, aber Damian schien andere Pläne zu haben. Amüsiert nahm sie sein Angebot an und blickte ihm tief in die Augen, während sie sich mit dem Mund der Süßigkeit näherte.
Oh, diese Versuchung. Ein Stück Metall, perfekt geformt für Wurfgeschosse, so nah an seinem Gesicht. Es würde so einfach sein... Doch obwohl das schalkhafte Grinsen auf ihren Zügen Bände sprach, leckte sie artig den Löffel ab und nahm sich dann eine Erdbeere vom Teller, welche sie ebenfalls verzehrte.
"Klar, solche Ideen hatte ich viele, vor allem in meiner Jugend. Pausenklingeln frühzeitig klingeln lassen, Türen geschlossen oder offen halten, Kleingeld wegrollen lassen... einen Schlüssel aus der Lehrertasche rausziehen und beim Lehrerliebling auf dem Tisch platzieren. Naja, was man eben so macht. Aber nichts Großes und nichts Gefährliches. Meine Eltern haben davon nie was mitbekommen", erzählte sie fröhlich.
Meine Eltern habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Ich sollte sie bei Gelegenheit mal anrufen. "Stehst du deiner Familie noch nahe? Bei mir hat sich das alles irgendwie auseinandergelebt, nachdem ich ausgezogen war. Hast du Geschwister?" Hm, noch eine ältere Version von Damian, vielleicht mit längeren Haaren... wäre bestimmt auch heiß. Nachdenklich musterte sie ihen Prinzen.
Nach oben Nach unten
 
Skylounge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen? :: Archiv des RPG :: InGame :: Geschäftsviertel :: Einkaufsmeile "Sapphire Alley"-
Gehe zu: