StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Omnia Vanitas
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Gast Heute um 21:28

» Choi Minho
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Minho Choi Mi 27 Mai 2020 - 20:22

» Abandon All Hope Änderung
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Gast Di 19 Mai 2020 - 13:47

» Reservierungen von Avataren
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Chiron Jung Mo 18 Mai 2020 - 19:44

» Liebe verändert alles
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Isabella Swan Sa 16 Mai 2020 - 19:13

» Dallas Newsflash Ausgabe 64
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Dallas Newsflash Fr 15 Mai 2020 - 19:30

» Best of Chat
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Chiron Jung Sa 9 Mai 2020 - 10:34

» Through the Ashes - Änderungen
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Gast Do 7 Mai 2020 - 15:41

» Sailor Silberkristall Treff [Anfrage]
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Gast Fr 1 Mai 2020 - 18:50

» Beyond the Rules
Büro Detective Green - Seite 2 Emptyvon Gast So 19 Apr 2020 - 19:20

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Büro Detective Green

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Bauamt
Bauamt

Profil
Anmeldedatum :
23.05.12
Anzahl der Beiträge :
1269

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 24 Jul 2014 - 21:35

das Eingangsposting lautete :

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 31 Jul 2014 - 19:45

Sam dachte an ihren zerrissenen BH und zupfte kurz an dem Männershirt herum, dass sie Chiron aus dem Schrank geklaut hatte. Bis morgen würde sie noch auf ihren Koffer warten können. Viel bedauerlicher war, dass sie keinen Grund hatte zu bleiben. Stattdessen musste sie dieses Büro jetzt gleich wieder verlassen und sich erneut den Menschen da draußen stellen. Bis zum Taxi. Dann galt es zu hoffen, dass sie den weg zurück zu Chirons Haus fand. Sie hatte einen Straßenbahn von dem sie hoffte, ihn richtig abgelesen zu haben und eine Hausnummer. Immerhin.
"Also gut... Dann bedanke ich mich ganz herzlich für Ihre Hilfe Detectiv" , sagte sie und lächelte freundlich. "und noch mal entschuldige wegen dieser Sache vorhin..." sie Tinte sich gegen den Kopf und machte dann eine tentakelartige Bewegung mit den Fingern.
Als sie die Tür erreichte, wandte sie sich zögerlich noch mal um. Konnte sie das machen? Wieso nicht? David kannte sich scheinbar aus.
"eins noch... Was weißt du über... Vampire? "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 3 Aug 2014 - 13:56

"Ach was, lass das Detective, nenn mich David." Um auf einer förmlichen Ebene zu bleiben, dazu war einfach jetzt wirklich schon zu viel passiert. Sie kannte inzwischen mehr aus seiner Vergangenheit als seine eigene Schwester! Auf ihre erneute Entschuldigung schüttelte er nur noch den Kopf. Bei ihren Gesten musste er allerdings breit grinsen. Es war in Ordnung für ihn und schließlich konnte sie ihre Fähigkeiten noch nicht ganz beherrschen. Es war ihm allerdings nicht ganz wohl bei dem Gedanken, dass sie jetzt alleine, ohne Begleitung in die Nacht von Dallas hinaus ging. Gerade, als er ihr anbieten wollte, sie irgendwo hin zu bringen (im allergrößten Notfall auch zu ihm nach Hause, würde er eben auf der Couch schlafen), brachte sie ein Thema auf den Tisch, dass ihn wirklich überraschte. Er hatte ihr nicht erzählt, was es außer den Menschen mit besonderen Fähigkeiten noch gab. Und dann fragte sie ihn ausgerechnet nach Vampiren!
"Bist du etwa schon einem begegnet?" Was sie, wenn es wirklich passiert wäre, sicherlich vergessen hatte. Sein alter Partner hatte ihm erklärt, dass Vampire Gedanken manipulieren konnten. Die meisten wusste gar nicht, woher ihre plötzliche Anämie kam.
"Sie sind gefährlich.", fing er an. Es waren so ziemlich die gefährlichsten Wesen, denn die Werwölfe verwandelten sich eigentlich selten in den Wohngebieten, weil sie einfach zu sehr die Aufmerksamkeit auf sich zogen. Und selbst die anderen Wesen hielten sich meist im Hintergrund und gingen nicht einfach auf ahnungslose Bürger los.
Bewusst war David selbst noch keinem Blutsauger begegnet, Zacharias hingegen schon. Sein alter Partner hatte damals aus eigener Erfahrung gesprochen. "Je jünger sie sind, desto gefährlicher, denn sie können ihren Durst nach Blut nicht beherrschen. Sie lassen meistens die blutleeren Leichen, die dann von Passanten an die Polizei gemeldet werden, zurück. Die meisten erinnern sich jedoch nicht an ihre Begegnung, da die Erinnerungen manipuliert werden." Er sah Samira scharf an. Es musste etwas passiert sein. Etwa schon, bevor sie hierher gekommen war?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 3 Aug 2014 - 14:04

Samira lauschte nervös den kurzen Ausführungen des Polizisten und kaute dabei auf ihrer Unterlippe herum. Gefährlich. Das wusste sie. Und das mit den Erinnerungen ... das wusste sie auch. Was sie nicht wusste war, warum diese Manipulation bei ihr nicht funktionierte. Ob es mit ihren Kräften zu tun hatte? Vorstellbar. Oder damit, dass sie eben diese Kräfte nicht im Griff hatte?
Ob David sie gehenlassen würde, wenn sie ihm erzählte, dass sie bei einem Unterschlupf gefunden hatte? Wohl kaum.
Also lächelte sie wieder versonnen und zuckte leicht mit den Schultern. "Ja, ich bin mal einem Begegnet. Sie sind ... irgendwie cool." Die dämlich sich das anhörte. "Und eine angenehme Gesellschaft. Ihre Gedanken ... drängen sich nicht so auf, verstehst du?" Sie winkte ab. "Ich war nur neugierig. Ehm ... Ich werde denn jetzt fahren. Vielen Dank für deine Hilfe noch mal. Wir ... sehen uns?" Der letzte Satz kam eher einer Frage gleich, denn einer Feststellung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 3 Aug 2014 - 14:37

Voller Berechtigung hob David eine Augenbraue. Es war äußerst verständlich, dass ausgerechnet sie die Gegenwart von Vampiren angenehm empfand. Das verstand er nach ihrer Schilderung. Und doch schien sie sich der Gefahr bis jetzt noch nicht wirklich bewusst gewesen zu sein. Was sich der Detective auf der anderen Seite auch nicht vorstellen konnte, denn eine Begegnung mit einem Vampir musste doch zwangsläufig irgendwann schlecht enden, oder?
"Warte..." David schnappte sich einer seiner Visitenkarten und gab sich redlich Mühe, seine Handynummer lesbar auf die Rückseite zu schreiben. Von seinem Stuhl aufstehen, ging er zu Samira und gab ihr die Karte. "Hier, falls irgendwas sein sollte, ruf mich an, okay?" Er machte sich immer noch Sorgen und so sprudelten die nächsten Worte aus seinem Mund, ohne dass er darüber nachdachte: "Soll ich dich wo hinfahren? Hast du irgendwen, wo du unterkommst? Ansonsten... könnte ich dir anbieten, die Nacht bei mir zu verbringen, bis du an deine anderen Sachen kommst." Schließlich schien gerade nichts los zu sein in der Stadt, also konnte er sich diese Pause mal gönnen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 3 Aug 2014 - 15:21

Dankbar nahm Sam die Karte entgegen und drehte sie zwischen den Fingern. Die Nummer würde sie sich nachher ins Handy speichern. Es tat gut zu wissen, dass sie einen Menschen in der Stadt kannte - und kontaktieren konnte.
"Das ist lieb. Danke." Er sorgte sich um sie. Ein schönes Gefühl. Und trotzdem wollte sie sein Angebot nicht annehmen. Sie wollte nicht bei einem Mann wach werden, dessen Gedanken sie spätestens morgenfrüh in den Wahnsinn treiben würden. Also nannte sie ihm die Adresse, die sie sich gemerkt hatte und verstaute die Visitenkarte tief in ihrer Hosentasche.
"Dort wohnt ein... Freund. Er wartet sicher schon auf mich." eigentlich war sie sicher, dass er das nicht tat, aber das musste sie David ja nicht sagen. Sie behinderte die Karte in ihrer Hosentasche. Ob Chiron sauer sein würde? Vielleicht bemerkte er auch gar nicht, dass sie gegangen war. Und selbst wenn... Sie würde zurückkommen. So schlimm konnte es also nicht sein. Ihre Gedanken überschlugen sich und sie merkte gar nicht, dass sie David die ganze zeit anstarrte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 3 Aug 2014 - 16:00

Na immerhin das., dachte er zufrieden, als sie zustimmte. Die Adresse würde er gleich ins Navigationsgerät eingeben. Er kannte sich schließlich genauso gut aus wie die Telepathin vor ihm und war wirklich froh, dass er sich dieses Gerät vor seiner Abreise gekauft hatte. Außerdem konnte David durch das Kutschieren sicher gehen, dass sie sich unter einem Dach heute Abend befand. Auch wenn ihm ihre Wortwahl einmal wieder nicht ganz gefiel (nein, ihm war die kleine Pause vor 'Freund' nicht entgangen, Berufskrankheit), so war es doch besser, als wenn sich Samira in irgendwelchen dubiosen Ecken die Nacht vertrieb. Noch konnte er ja nicht ahnen, in was für einem Haus dieser 'Freund' lebte. Hätte er sich ein bisschen besser ausgekannt, so hätte schon allein die Adresse auf eins der besten Viertel der Stadt hingewiesen.

Er schnappte sich seine Schlüssel vom Schreibtisch, sagte einem Kollegen, dass er gerade die junge Frau wegbringen würde und vermutlich in einer Stunde wieder da war. Der andere nickte nur und zusammen mit Samira machte er sich auf den Weg durch die Station zu seinem Auto und schließlich durch die Straßen des nächtlichen Dallas.

TBC: Wohngebiet - Bezirk Dallas - Chiron Jung - Eingangshalle (+ Samira Fox)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 15 März 2015 - 0:17

cf - zeitsprung - Waldgebiet - See im Wald

Heute war DER Tag! Vorbei die Zeit als sie sich von Davids Kollegen hat abwimmeln lassen oder die Zeiten in denen sie ihn verleugneten (denn Joanna war sich ziemlich sicher, dass ihr Bruder nicht immer fort war wenn sie das Revier aufgesucht hatte). Aber wenigstens hatten die Aussagen der anderen Polizisten ihren Verdacht bestätigt, dass David sie angelogen hatte. Er war nicht nur wegen irgendeiner Schulung, Weiter-/ Fortbildung hier, er war fest beim Dallas Police Department angestellt und das womöglich länger als sie selbst in der Stadt war ... Ihre Eltern wussten nichts davon und natürlich hatte Joanna geschwiegen und ihnen nicht brühwarm erzählt, dass David nicht, wie angekündigt, in New York stationiert war. Das war so ein Geschwisterding und sie wollte erst persönlich mit ihrem Bruder sprechen, ehe sie noch ihre Eltern verrückt machte.
So hatte sie sich, ihrem Ermessen nach, einen ziemlich gewitzten Plan ausgedacht, der bestimmt funktionieren würde. An einem freien Tag hatte sie sich zum späten Nachmittag abermals auf den Weg zum Präsidium gemacht. Doch dieses Mal würde es nicht durch den Haupteingang gehen. Im dichten Buschwerk, ein paar Straßen vorm Zielgebäude hatte sie ihre Sachen, samt Rucksack, verstaut. Die Verwandlung zum Eichhörnchen war mittlerweile Routine nur die anschließenden Nachbereitungen war noch etwas knifflig. In einem Geschäft hatte sie ein kleines Grünes Stoffsäckchen entdeckt, das genau die richtige Größe hatte ... Die richtige Größe für einen gut quetschbaren Sportbh und dem spärlichsten Fetzen Stoff (und gleichsam auch mit Abstand dem nuttigsten), den ihre Garderobe seit neustem Bot -einem Stringtanga.
Nachdem sie also die Verwandlung hinter sich hatte, landeten diese beiden teile in dem Säckchen, welches sie in einem vorher ausgeklügelten Schnürsystem auf ihrem Rücken festband. Einzig damit, und einem Foto von sich selbst im menschlichen Zustand bewaffnet, überbrückte sie den Weg bis zur Wache.
Dort angekommen, erklomm sie geschickt das Mauerwerk, bis zu einem Fenster, aus dem der Geruch ihrs Bruders am stärksten war (irre oder? Sie konnte Personen mittlerweile schon an ihrem Geruch unterscheiden!). Glücklicherweise war das Fenster geöffnet und niemand im Büro. So schlüpfte sie flink durch den Fensterspalt, sprang auf einen der Schränke und versteckte sich, so nah an die Wand und den Schrankboden gedrückt wie möglich. Irgendwann musste David hier schließlich auftauchen!

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 26 März 2015 - 21:11

CF: Zeitsprung - Geschäftsviertel - Sapphire Alley - Skylounge

Heute war Kaffee sein bester Freund gewesen. Wenn er jetzt noch eine trinken würde, könnte man sicherlich das Krankenhaus anrufen wegen zu hohem Puls. Er hatte alte Akten aufgearbeitet, Berichte aufgeholt und vor allem nachgeforscht, wer etwas gegen Thompson haben könnte. Letzteres kam ihm schon fast wie eine Mammutaufgabe vor, sodass er sich am späten Nachmittag einfach einmal auf die Couch im Ruheraum gelegt hatte und eigentlich nur kurz dösen wollte.

Aus kurz dösen war dann ein Schläfchen von 4 Stunden geworden, sodass es schon wieder dunkelte, als der Ferrokinetiker mit einem belegten Brötchen und einer Limonade bewaffnet den Weg zurück in sein Büro fand. Gut gelüftet war auf jeden Fall, sodass er das Fenster wieder schloss, welches er vor Stunden geöffnet hatte. Dass dadurch ein Eichhörnchen den Weg in sein Büro gefunden hatte, bemerkte er nicht. Sein Fokus lag wieder auf den Akten, die da auf seinem Tisch lagen. Er wusste zwar nicht so ganz, wonach er suchen musste, aber wenn er darauf stieß, würde er es schon finden. Zumindest war das der optimistische Gedanke gewesen, als er kurz vor Mittag damit angefangen hatte. Vielleicht sollte er einfach nach Hause gehen und schlafen, ehe er noch etwas in die Akten hinein fantasierte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 26 März 2015 - 21:26

Vom Zuschlagen des Fensters geweckt, schreckte Joanna - noch immer in ihrer Eichhörnchenform - hoch, mit einem erschreckten Laut, der auf Eichhörnchen-risch ein hohes Fiepen war. Sie war eingeschlafen und hatte nicht gemerkt, dass jemand den Raum betreten hatte. Ein Blick über die Schrankkante zeigte ihr, dass ihre Ausdauer endlich belohnt wurde.
Draußen war es mittlerweile nämlich schon dunkel, musste also mehr als eine Stunde gewesen sein, die sie in dem kleinen Büro ausgeharrt hatte.
Nachdem Joanna sich versichert hatte, dass die Luft ansonsten rein war und niemand neben ihrem Bruder mit im Büro war, traute sie sich aus ihrem Versteckt hervor und sprang vom Schrank direkt auf den Schreibtisch an dem David sich niedergelassen hatte. Den Selbstgebastelten Rucksack auf dem kleinen dunkelbraunen Rücken geschnallt und das Foto von sich in Menschenform zwischen den scharfen Nagezähnen. Sie legte es vor Riesen - David ab, streckte ihren Oberkörper nach oben, dabei hatte sie die Vorderpfoten an den Torso gezogen und sah ihn aus großen schwarzen Augen an.
Doch da man bei Männern stets deutlich sein musste, senkte sie sich wieder ab und patschte mit den Pfoten mehrmals auf ihrem Menschengesicht herum. Ob das schon reichte oder sollte sich sich gleich hier verwandeln und die Standpauke halten die ihr abtrünniger Bruder verdient hatte?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyFr 3 Apr 2015 - 15:46

Verwirrt drehte sich David um. Hatte er da eben ein Fiepen gehört? Nein, sicher nicht... was ich mir jetzt schon wieder einbilde..., dachte er sich, bevor er sich zurück in seinen Stuhl am Schreibtisch fallen ließ. Er nahm eine der Akten und wollte sich gerade gedanklich in diese vertiefen, als auf einmal etwas vom Boden auf den Tisch sprang. Ein Eichhörnchen. Ein Eichhörnchen mit einem Rucksack. Als wäre das alles nicht schon seltsam genug, zauberte das Tierchen auch noch ein Foto seiner Schwester aus diesem Beutelchen und klopfte immer von dem Bild auf die eigene Brust und zurück.

Selbst unter normalen Zuständen hätte der Ferrokinetiker vermutlich die selbe Reaktion gezeigt: Die Augen wurden groß, der Mund klappte auf und nach einigen Sekunden kamen auch schließlich die ersten ungläubigen Worte auf diese Situation über die Lippen: "JOANNA?"
Aber was, wieso... wieso ist sie eine Gestaltenwandlerin? Wie... wie kann das sein? Keiner unserer Eltern war einer..., rasten seine Gedanken, ehe ihm schließlich der eigentlich wichtigste einfiel: Sie wolllte sich bestimmt wieder zurück verwandeln, doch wie er dank seinem Ex-Partner wusste, passierte dies immer ohne Kleidung. Und David bezweifelte sehr stark, dass in diesem kleinen Rucksack viel mehr als Unterwäsche war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyFr 3 Apr 2015 - 20:53

Die kleinen Ärmchen des Eichhörnchens schnellten nach oben und Joannas Hände legten sich unter weiterem Fiepsen auf ihren Mund, naja jedenfalls so ähnlich. Also eigentlich rutschten sie immer wieder ab, weil ihr Nagetierkörper versuchte eine für ihn normale Bewegung zu vollführen und so wurde aus dem menschlichen Hände auf den Mund legen ein verunglücktes Eichhörnchen - Näschen - Putzen.
Sie bereute es keinen Fotoapparat dabei zu haben um Davids Blick festzuhalten, als bei diesem der Groschen endlich gefallen war. Und weil es ja irgendwie unhöflich war über ihn zu lachen, hatte sie versucht dies mit den Händen auf den Lippen zu unterdrücken. Das Lachen als solches würde bei ihrem Brudee aber wohl eh nicht ankommen ... als ob das menschliche Gehör in der Lage war zwischen verschiedenen Fiepabstufungen zu unterscheiden ...

Schließlich nickte Joanna. Ja, sie war es und obendrein sehr froh darüber, dass die Kommunikation problemfreier verlief als zuerst befürchtet ... trotzdem wunderte sie es, dass David so schnell darauf gekommen war, dass sie es war, immerhin war die eigene Schwester im Körper eines Nagetiers nichts Alltägliches ...
Nichtsdestotrotz, so konnte sie nicht bleiben. Es war unmöglich alles zu bereden solange sie keine ganzen Sätze (geschweige denn Worte) bilden konnte, daher blieb ihr nichts anderes übrig als den Inhalt ihres Beutels zum Einsatz kommen zu lassen.
jedoch nicht ohne vorher Vorkehrungen zu treffen ...
Daher sprang sie auf die Schulter ihres Bruders, über diese hinweg und auf die kleine Aktenablage neben der Tür von der aus man durch eine Scheibe in den Flur des Polizeigebäudes sehen konnte. Sie kratze mehrmals über die Jalousie, um ihrem Bruder zu bedeuten diese zu schließen, ein Paar Augen, dass gleich auf ihr ruhen würde, reichte.

Nachdem David ihrem Wunsch nachgekommen sein würde, würde das Eichhörnchen diesem bedeuten seine Augen zu schließen und sobald sie sich zurückverwandelt und die wenigen mitgebrachten Gramm Stoff angezogen hatte, mit einem "Du kannst wieder gucken" auf sich aufmerksam machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyMo 6 Apr 2015 - 17:33

David konnte sich des Gefühls nicht verwehren, dass Joanna sich gerade über ihn lustig machte. Auf jeden Fall bestätigte es ihn in dem Gedanken, wirklich Joanna vor sich zu haben. Sein Schwesterherz hätte sicherlich kein Eichhörnchen trainiert, um ihn so vorzuführen. Zumal sie ja nicht einmal den 1. April hatten – oder sein Geburtstag irgendwie auf diesen Tag fiel. Was allerdings dieser ganze Aufwand hier sollte, war ihm zunächst noch schleierhaft. Warum sollte sie sich als Gestaltenwandler offenbaren…

David stöhnte auf. Ich war wirklich zu lange hier auf der Arbeit… Mein Hirn arbeitet schon nicht mehr richtig, um das offensichtliche zu verarbeiten., dachte er, als dann endlich einmal der Groschen bei ihm fiel. Er war seiner Schwester die letzten drei Monate sehr erfolgreich aus dem Weg gegangen, natürlich würde sie einen solchen Aufwand betreiben, um ihn auf dem falschen Fuß zu erwischen und zur Rede zu stellen.
"Joanna… können wir das…" Zu spät. Das Eichhörnchen war schon von seinem Schreibtisch und machte sich mit einem kratzenden Geräusch aufmerksam. Er sollte die Jalousie herunter machen? Sie hatte doch nicht etwa vor…? Doch, ganz offensichtlich hat sie das.
"Jo! Nicht. Hier!", zischte er mit ihrem Spitznamen, welchen er schon seit Jahren nicht mehr benutzt hatte, lächelte einer Kollegin zu, welche gerade an seinem Büro vorbei ging und etwas seltsam gucke. Vorsichtig nahm er das kleine braune Tier hoch.
"Du kletterst jetzt wieder runter und gehst… hüpfst… was auch immer… zu meinem Auto und ich komme nach." Förmlich konnte er den anrollenden Protest spüren. Sicherlich würde sie Angst haben, dass er sie schon wieder versetzte. "Ich komme sofort nach, versprochen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyMo 6 Apr 2015 - 19:13

Die Ohren des Eichhörnchens zuckten mehrmals wild als es im strengen Tonfall von seinem Vorhaben abgehalten wurde. All der Aufwand sollte doch nicht etwa umsonst sein, nur weil ihr Bruder Angst hatte, dass seine Kollegen etwas mitbekommen könnten? Wenn er die Jalousie zuzog würde schon nichts dergleichen passieren, Menschen konnten schließlich nicht durch Wände gucken und sollte doch plötzlich jemand hereinkommen, konnte sie sich auch ganz schnell wieder zurückverwandeln und der Störenfried würde lediglich denken, dass seine Augen ihm einen Streich spielten. Immerhin war es unglaublich, dass sich ein Mensch in ein Nagetier verwandelte, richtig? Wäre sie nicht selber davon betroffen würde es sie es auch nicht glauben …
Daher guckte das Eichhörnchen tatsächlich etwas unglücklich, während es seine Haltung in Davids Händen korrigierte um selbst Halt zu finden (musste so ein Nagetierreflex sein, dass sie versuchten stets in die Position zu gelangen sich selbst mit wenigen Bewegungen aus der Gefangenschaft zu befreien).
Doch da David gezwungenermaßen keine andere Wahl hatte als Wort zu halten (wenn sie es einmal in sein Büro schaffte, würde sie es auch ein zweites Mal bewerkstelligen, auch wenn das den Umweg über ein fremdes Büro bedeuten sollte, weil ihr Bruder sein Fenster von nun an geschlossen hielt) traute sie seinen Worten und bestätigte seinen Plan. Bis ihr einfiel dass er sicher nichts aus den Piepslauten deuten konnte, daher erfolgte ein Nicken zusätzlich als Zustimmung. Dann entwand sie sich aus dem Griff ihres Bruders, landete leichtfüßig auf dem Fußboden und von dort aus ging es weiter zum Fensterbrett wo sie abwartend zu David sah der es erst öffnen musste, ehe sie sich hüpfend und gehend an den Abstieg machen würde.

Der Abstieg war schwieriger als der Weg nach oben – das klang vielleicht komisch, denn runter ging es schließlich immer irgendwie. Nur das 'Irgendwie' so viel hieß wie ein Eichhörnchen – Joanna – Fladen auf dem Bürgersteig und das musste nicht sein!
Daher dauerte der Rückweg länger, ehe sie endlich wieder frisches Gras und grauen Stein unter den Pfoten hatte.
Daher beeilte sie sich umso mehr zum Auto zu gelangen, ihrer Nase sei Dank fand sie den Weg ohne Probleme und ohne plattgetrampelt zu werden, da ihr aller Nase lang ein 'Wie süß' oder 'ohhhhh' hinterher geseufzt wurde (Als Bär wäre der Weg aber ganz sicher auch frei gewesen …)
Am Wagen angelangt würde sie auf die Motorhaube springen, um zu schauen ob David schon da war – aber bestimmt, so wie sie getrödelt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 16 Apr 2015 - 9:02

Ganz sicher sollte er jetzt einfach nach Hause gehen. Da gab es einige Faktoren, die Joanna bei ihrem Plan nicht berücksichtigt hatte: zum Beispiel, warum auf einmal eine Frau in seinem Büro war, die nicht auf der Besucherliste stand; noch dazu waren die Wände nicht gerade das, was man schalldicht nannte; und garantiert wäre diese Diskussion so privat geworden und David würde vermutlich auch noch verraten müssen, warum dieser ganze Aufwand betrieben wurde – und genau von diesem Umstand wusste nicht einmal eine Handvoll Leute. Da musste es der Rest des DPD nicht auch noch erfahren. Sie würden es eh früh genug wissen. Spätestens, wenn der Prozess in Seattle vorbei war. Außerdem war er müde und wollte eigentlich nur noch nach Hause und seine Ruhe haben. Letzteres konnte er ganz schnell wieder streichen.

Joanna jedenfalls begrüßte glücklicherweise den Plan ihres Bruders indem sie nickte und von seiner Hand heruntersprang. Am Fenster scheiterte dann der weitere Weg, sodass er dieses wieder öffnete und sie sich weiter auf den Weg nach unten machen konnte. David hingegen schnappte sich seine Sachen, verschloss das Fenster wieder und machte sich auf den Weg zu seinem Auto. Ob sie dieses überhaupt erkennen würde? Schließlich hatte er ihr ja gar nicht gesagt, welches er fuhr!
Also geht es noch auf Eichhörnchensuche…, dachte der Ferrokinetiker resigniert, während er die Eingangshalle durchschritt und zum Parkplatz ging. Erstmal zu seinem Auto. Von dort aus sah er sich um, und tatsächlich! Ein kleines, braunes, pelziges Tier nahm direkten Kurs auf das Gefährt und hüpfte wie ein strahlender Sieger auf die Motorhaube. David gluckste.
"Ich denke, du fährst besser drinnen mit. In tierischer Gestalt. In der Wohnung kannst du dich dann verwandeln.", erklärte er, als er über seine Funkfernbedienung das Auto entriegelte. Ein entspannter Abend würde das sicherlich nicht werden.


TBC: Dallas – Wohngebiet – Down Town Lofts – David Green - Wohn- und Essbereich (+ Joanna Green)
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Der Erzähler

Profil
Anmeldedatum :
14.05.14
Anzahl der Beiträge :
429

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptySo 14 Jun 2015 - 21:09

Hurrikan FRED zieht über Dallas!

Die Fenster sind vollständig zerstört, ein zur Zeit des Sturms gekipptes Fenster wurde aus der Verankerung gerissen. Unterlagen, Mobiliar und Jalousien liegen im Raum verstreut. Der durch die defekten Fenster herein strömende Regen hat den PC durchnässt, sodass das Gerät seinen Dienst quittiert hat.

___________________
“Storytellers are individuals who enjoy creating a holiday for the mind.”
― Linda Daly


KEINE PN'S AN DIESEN ACCOUNT
Nach oben Nach unten
John Gilbert
John Gilbert

Profil
Anmeldedatum :
05.12.11
Anzahl der Beiträge :
611
Alter/Größe :
40 Jahre / 1,83 m

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyMo 26 Okt 2015 - 11:27

CF Gefängniszelle

Gilbert trat ein ohne anzuklopfen. Warum sollte er das auch tun, er war sich ziemlich sicher in diesem Raum bei so gut wie gar nichts stören zu können. "Ich war so frei und hab Dir...." Kaffe mitgebracht damit Du mal funktionierst. der Raum war leer. Nicht aufgeräumt, aber ohne Spur von seinem Partner. "Es sollte mich nicht wundern. Ich bin der Einzige der hier arbeitet." John trat näher an den Schreibtisch und hob ein paar Blätter hoch, die er nebenbei auch überflog "Offensichtlich." er stellte den Kaffeebecher auf einen freien Fleck und ging hinter den Schreibtisch. Woran arbeitest Du denn überhaupt? Hmmm? Fallakten lagen jedenfalls keine da, aber der ein oder andere nur halb ausgefüllte Bericht. Gilbert schüttelte seinen Kopf und seine Mundwinkel zuckten. Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. So geht das jedenfalls nicht weiter. mit dem Gedanken zog er sein Handy aus der Tasche im nächsten Schritt wollte er ihn anklingeln und dezent nach seinem aktuellen Aufenthaltsort fragen. Eine eingegangene SMS hielt ihn von der Umsetzung ab.
Hmm... vielleicht gar keine schlechte Idee. er mühte sich nicht großartig mit viel Antworttext und schrieb zurück:

In Ordnung.

Nachdem er die Antwort abgeschickt hatte, steckte er sein Mobiltelefon zurück in die Hosentasche.
"Warte ich jetzt noch auf Dich?" John sah den leeren Stuhl an und beantwortete sich die Frage selbst. "Vermutlich vertane Zeit."


TBC Zeitsprung || Geschäftsviertel || Reunion Tower | Five Sixty Restaurant | Bar

___________________
Büro Detective Green - Seite 2 Signat27
Quellen: Personenbilder wikia.com Hintergrundbilder: DPD Wappen & Dallas
Schriften:
Champagne & Limousines


Set von Chiron Jung
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyFr 19 Aug 2016 - 20:23

cf: Zeitsprung || Parkanlage || Baumallee


Zum ersten mal war Dex wirklich in seinem neuen Department, zum ersten mal stand für ihn ein neuer Fall an. Zumindest ging er mal davon aus. Eigentlich hoffte er das. Dexter brauchte dringend Abwechslung, er konnte nicht länger einfach so weiter machen. Leben als wäre nichts geschehen. In all der Zeit die er zum Nachdenken hatte, hatte er viel zu lang, viel zu oft darüber nachgedacht was er verloren hatte. Dex wollte nicht länger in der Vergangenheit leben. Wie soll ich den jemals neu anfangen wenn ich weiter in der Vergangenheit lebe? Nein es wird einfach Zeit das ich wieder an die Arbeit gehe. Nur so konnte Dexter endlich anfangen zu Leben, seinem neuen Leben eine Chance zu geben. So ungern er auch vielleicht hier war, so ungern er auch selber zu gab das er seine alte Heimat vermisste, er konnte nicht zurück. Sein altes Leben war vorbei, es wurde Zeit für sein neues Glück.

Ein leichtes Lächeln lag auf seinen Lippen als er sich einen Weg bahnte, auf der Suche nach einem ganz bestimmten Büro. Was er wirklich dort sollte ahnte Dex nicht, doch  das störte ihn wenig. Wichtig war nur das er endlich gefordert wurde, auch wenn es bedeutete das irgendwas geschehen war. Links abbiegen, mmh geht nicht, da ist eine Wand. Also wohl rechts. Nein Dex war nicht gerade dafür bekannt sich Wege gut merken zu können. Aber das sollte ja wohl das kleinste Problem werden an seinem Job. Endlich bog er in einen kleinen Gang ab, verschiedene Türen waren zu sehen. "Na Bravo." Seufzend machte Dex sich auf die Suche nach dem Büro von Detective Green. In einer dunklen Jeanshose, weißem Hemd und einer schwarzen Lederjacke sah Dex nicht unbedingt aus wie ein Mordermittler und doch war er es. "Na endlich."

Fest, klopfte er gegen die Tür. Wartete auf eine Regung, eh er die Tür leise öffnete und seinen Kopf hinein steckte. "Hallo?" Nur kurz zögerte Dexter, eh er das Büro betrat und sich neugierig umsah. Natürlich war es anders als das was er aus New York kannte und doch bot es alles was man brauchte um seinen Job gut zu machen. "Detective Green?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDi 23 Aug 2016 - 18:32

CF: Zeitsprung | Geschäftsviertel - Hotel - Spa-Bereich

Der Chief des DPD hatte ihm heute erzählt, dass einer der neuen Kollegen sich seines Falles annehmen und sich im Laufe des Tages bei ihm im Büro melden würde. David hatte sich den Namen nicht gemerkt, so überrumpelt war er gewesen. Doch was konnte er schon dagegen sagen? Nichts, weshalb er sich bedankt hatte und sich mit einem Kaffee in sein Büro zurück gezogen hatte. Es gelang ihm sogar einmal zur Abwechslung, sich mit seiner Arbeit wirklich beschäftigen zu können, sodass dem ersten Kaffee noch drei weitere Tassen folgten. Ryan und er hatten es am Vorabend doch noch zu lange ausgehalten und dann hatte der Ferrokinetiker nicht schlafen können. Eine klasssiche Lose-Lose-Situation, weshalb er sich dafür entschieden hatte, die Biege zu machen, sobald er den neuen Kollegen gebrieft hatte.

Für einen Moment gingen seine Gedanken zurück an das russische Mädchen, dass er getroffen hatte. Noch hatte er keine Nachforschungen zu ihr angestellt und er würde es wohl auch noch ein wenig hintendran stellen, wenn er ehrlich war. Seine Gedankenwelt wurde gerade von anderen Dingen beherrscht, sodass er leicht verwundert von den Bergen von Papier aufsah, als es an seiner Tür klopfte, und ein ihm unbekanntes Gesicht darauf folgte. Sein Büro sah zwar noch nicht wieder so aus wie vor seiner kurzfristigen Abwesenheit, es näherte sich diesem Zustand langsam, aber stetig wieder an.
"Eigentlich Chief Detective, aber Sie sind neu, da will ich mal nicht so sein.", bestätigte David mit einem breiten Grinsen, ehe er aufstand, um dem Neuen die Hand zu schütteln. "Setzen Sie sich doch! Hat Ihnen der Chief schon irgendwas über den Fall erzählt, denn Sie ab sofort übernehmen sollen?" Sein Kiefer spannte sich wieder ein wenig an, so wie in den letzten Tagen eigentlich ständig, wenn er daran dachte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyMo 29 Aug 2016 - 2:18

Dex zog nur nachdenklich die Augenbrauen gen Haaransatz bei den Worten des Mannes der ihn begrüßte. Für eine Person wie ihn war es wichtig mit anderen gut auszukommen, was jedoch nicht hieß das Dexter nicht auch mal ein Ekel sein konnte. Es kam immer auf seine Verfassung und Laune drauf an. Aufmerksam musterte er den Mann der vor ihm stand, mit wem er zusammen arbeiten sollte war ihm immer noch nicht mitgeteilt worden. Etwas das dem jungen Mann gewaltig gegen den Strich ging. Schön und gut das man einen auf Geheimnis macht, aber irgendwann muss auch mal gut sein. Wir sind ja nicht im Kindergarten. Zudem will ich wissen wem ich mein Leben anvertraue. Noch schien es aber als wenn er sich Gedulden müsse, etwas das Dexter ja auch besonders gut konnte. Gut möglich das er es auf eigene Faust herausfand, wenn es etwas gab das Dexter nicht mochte, dann wer es zu warten. "Freut mich Sie kennen zu lernen." Na gut das wird sich noch zeigen aber wir wollen ja offen auf die neuen Kollegen zu gehen. Ein wenig neugierig musterte Dex den anderen Mann schon. Schließlich sah er schon ganz nett aus, auch wenn Dex nie etwas mit Teamkollegen anfing. Das gab viel zu viel Ärger und Drama am Arbeitsplatz. Nein darauf konnte Dexter nun mal wirklich verzichten.

Ehrlich gesagt nicht besonders viel. Er hat nur Andeutungen gemacht. Das der Fall für sie persönlich sehr wichtig ist und sie persönlich involviert sind. Und daher soll ich ihn übernehmen." Oh solche Fälle liebte Dex ja ganz besonders, es stand Fifty Fifty das er sich blamierte oder die anderen beeindruckte. Dennoch irgendwie war Dex Neugierig darauf was ihn erwartete. Da er von der Mordkomission war, umso mehr. Ich glaube kaum das ich seine Leichen verstecken soll. Dafür wäre er wohl selber fähig. Abwartend sah Dexter den anderen Mann an, dabei nahm er aus den Augenwinkeln das Büro in Augenschein. Nett, aber nicht so wie er es einrichten würde. Wer allerdings glaubte das Dex alles in Babyrosa einreichten würde, irrte sich ebenfalls. Dennoch verbrachte er viele Stunden im Büro und wollte es dementsprechend auch Gemütlich haben. "Also worum geht es? Ich kann erst anfangen zu ermitteln wenn ich weiß worum es geht und ich so viele Hinweise bekomme wie möglich. Hoffentlich wird er mir nicht bei jedem Scheiß dazwischen funken. Ich mag keine Babysitter, außer sie sind Hübsch. Und nicht bei der Polizei.

Dennoch war es so das Dex es gewöhnt war seine Arbeit alleine, ohne jemanden der ihn über die Schulter blickte zu erledigen. Und daran würde sich jetzt nichts ändern ansonsten würden sie gewaltige Probleme bekommen. "Ich denke es ist das beste wenn sie mir alles erzählen, dann kann ich einschätzen wo ich anfangen muss und so weiter. Freundlich, ermutigen lächelte Dex den anderen man erneut an. Er konnte sich kaum vorstellen wie es sich anfühlen musste wenn man einen Fall in den man persönlich verwickelt, war nicht selber aufkläre durfte. obwohl doch er wusste es, schließlich war dies sein erster Gang gewesen als er Polizist geworden war. Der Gang in den Keller um die Akten über den Tod seiner Eltern zu suchen. Leider ohne Erfolg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Büro Detective Green - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Büro Detective Green   Büro Detective Green - Seite 2 EmptyDo 1 Sep 2016 - 13:27

"Ebenso." Schließlich würde er diesem Mann das Leben einer der wichtigsten Personen in seinem Leben anvertrauen. Ihm entging die Musterung nicht, aber es war schließlich normal, wenn man jemanden neues traf. Sich erst einmal ein Bild verschaffen von der Person gegenüber.

David seufzte, als er hörte, dass die gesamte Aufklärungsarbeit wohl an ihm hängen bleiben würde. Danke, Chief..., dachte er, nicht sehr erfreut darüber, dass diese Aufgabe an ihn zurück gespielt wurde.
"Setzen Sie sich, das geht nämlich länger." Er deutete auf den Stuhl und wartete, ehe der anders ich gesetzt hatte. Wo sollte er am besten anfangen? Am besten nicht so ungeschickt wie zuvor bei seinem Partner. Das klang nach einer recht guten Strategie.
"Da Sie noch relativ neu sind, kann es gut sein, dass Sie davon noch nichts mitbekommen haben. Der ursprüngliche Versetzungsgrund vor circa zwei Jahren hier nach Dallas war meine Aufnahme in ein Zeugenschutzprogramm. Zuvor habe ich mit meinem alten Partner in Seattle ermittelt und dort einen der hiesigen Drogenringe hochgehen lassen. Der Fall ist inzwischen abgeschlossen, die Verurteilung durchgeführt und anscheinend hat nun jemand beschlossen, seine persönliche Vendetta gegen mich auszuführen." Vermutlich brauchte der Neue auch den Zugang zu den alten Akten, damit er weiter ermitteln konnte. Der Ferrokinetiker hasste, wie dies nun alles zusammen hing, schließlich war das sein Fall gewesen, der größte Erfolg in seiner Karriere. Und er hatte etwas übersehen.

"Vor einigen Tagen ist meine kleine Schwester, Joanna Green, entführt worden. Sie ist Musicaldarstellerin und hat eigentlich nichts damit zu tun gehabt. Bis ich eine Nachricht von ihrem Handy, aber eben nicht von ihr bekommen habe." David reichte dem neuen Ermittler ein Stück Papier, ein Ausdruck aus der Forensik, auf welchem neben einem Screenshot seines Handys auch diverse weitere Informationen zu finden waren: Anbieter des Mobilfunknetzes, geographische Lage des Sendungsmastes, Zeitpunkt des Senden und Empfangens.
"Da der Fall mich persönlich betrifft, bin ich nicht befugt, in dieser Sache zu ermitteln, sodass Sie ins Spiel kommen. Mein Partner und ich sind gerade noch in einer anderen Angelegenheit beschäftigt, sodass dieser den Fall ebenso nicht übernehmen kann. Die Forensik hat sich schon die Videoüberwachungsbänder aus der Nähe des vermutlichen Absendeortes in der Sapphire Alley besorgt und durchforstet diese gerade nach Auffälligkeiten. Es könnte gut sein, dass sie unten mehr erfahren. Wenn Sie irgendwelche Akten benötigen, wenden Sie sich am besten an Clary aus dem Archiv. Sie kann Ihnen auch die aus Seattle besorgen. Ansonsten stehe ich Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung." Notgedrungen, schließlich war er damals dabei gewesen. Vielleicht fiel dem Neuen ja etwas auf, dass ihm in den letzten Nächten ohne Schlaf entgangen war. Er glaubte es zwar nicht, aber er hoffte es.
Nach oben Nach unten
 
Büro Detective Green
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen? :: Archiv des RPG :: InGame :: Nightlife-
Gehe zu: