Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenDönertempel 'Ützel Brützel' Discor15AnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Speed-Dating in der Nacht 15.10. - 15.11.2020 (Mini-Event)
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Vera Zhào So 20 Sep 2020 - 21:05

» Vera Zhào
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Vera Zhào Sa 19 Sep 2020 - 20:33

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Vera Zhào Sa 19 Sep 2020 - 20:29

» Abraham Brown - Kurzzeitcharakter
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Chiron Jung So 13 Sep 2020 - 14:49

» Dallas Newsflash Ausgabe 68
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Dallas Newsflash Mi 9 Sep 2020 - 19:39

» Discord bei Nacht
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Teamaccount Di 1 Sep 2020 - 19:55

» Reservierungen von Avataren
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Kirai Yaiba Mo 31 Aug 2020 - 6:35

» Simba's Reign - the Lion King RPG
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Gast Fr 28 Aug 2020 - 14:17

» Save Your Tears
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon Gast So 23 Aug 2020 - 1:54

» We face what you fear.
Dönertempel 'Ützel Brützel' Emptyvon John Gilbert Mi 19 Aug 2020 - 23:14

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Dönertempel 'Ützel Brützel'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Bauamt
Bauamt

Profil
Anmeldedatum :
23.05.12
Anzahl der Beiträge :
1331

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptySa 22 Jun 2013 - 0:35

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDi 2 Jul 2013 - 20:43

CF: Parkanlage - See bei der Liegewiese

Auf Yaras Aktion hin hatte sie nur einmal gespielt geseufzt. "Und ich glaube, Kenan hätte für die Kirche lieber ne Bank, die zum Rest passt.", sagte Eladriel, ehe sie sich an Ryan wandte. "Entschuldige, du kennst ihn ja gar nicht. Kenan ist ein Freund von mir und Pastor in der Kathedrale hier in Dallas. Yara kennt ihn auch." Dass er ein Werwolf war, brauchte Ryan nun primär wirklich nicht zu wissen. Während die drei sich auf den Weg durch den Park zur nächsten Straße machten, fragte sie Yara bezüglich ihres neuen Jobs weiter aus: "Du arbeitest im Moonlight? Wie bist du denn da ran gekommen? Und überhaupt... in welchem Bereich?" Die Pyrokinetikerin tat ihr möglichstes, sich ihre Cousine in irgendwas servicetechnischem vorzustellen. Barkeeper? Möglich, könnte nur einsam an der Bar werden durch ihre Art. Kellner? Besser nicht. Sicherheitsbereich? Am wahrscheinlichsten. 
"Ich glaube, ich muss Verbote für das Zubereiten diverser Tiere in meiner Küche aussprechen.", seufzte Eladriel theatralisch, gefolgt von einem herzlichen Lachen. Sie waren an der Straße angekommen, ein Taxi ließ nicht lang auf sich warten und bevor die ältere der Cousinen was sagen konnte, hatte Yara sich schon auf den Beifahrersitz gesetzt und überließ Eladriel und Ryan die Rückbank. Sie selbst rutschte durch, sagte dem Fahrer das Ziel ("Sapphire Alley, bitte!") und vermied es tunlichst, Ryan irgendwie anzustarren, indem sie nach draußen sah. Die Fahrt lief recht ruhig, Yara quasselte irgendetwas und die meiste Zeit hörte die Brünette gar nicht zu, denn ein Schmerz fing an, sich in ihrem Kopf breit zu machen. Erst dumpf, dann immer stärker werden. Verdammte Migräne! Das konnte doch jetzt nicht wahr sein! Es war zwar nicht mehr weit bis zur Alley, aber in einem Auto wollte sie nicht anfangen zu brennen.
"Leute... Problem...", flüsterte sie, und selbst das hörte sich laut an. "Ich glaub, ich bekomme einen Migräneanfall." Noch spürte sie die Hitze nicht, doch es würde nicht lange auf sich warten lassen. Der Visualisierungstrick war vollkommen vergessen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMi 3 Jul 2013 - 22:56

Ryans Augenbraue wanderte ein winziges Stück in die Höhe als er das hörte. Ely war mit einem Pastor befreundet? Nun gut jedem das Seine.
Allerdings sparte er sich einen Kommentar und lief neben den beiden Frauen, den Weg entlang zum Rande des Parks. Dort stand auch schon wartend ein Taxi. Eine Tatsache um die Ryan ganz froh war. Denn selbst wenn er sein Auto hier in der Nähe gehabt hätte, er hätte sich hier in Dallas wohl kaum zurecht gefunden. Er war schon froh gewesen, als er nach seinem Einzug den Weg zum Supermarkt und zurück gewunden hatte. Es war nicht allzu weit und normalerweise würde er zu Fuß einkaufen gehen. Doch da er auch Getränke benötigte, hatte er keine Lust gehabt diese die ganze Strecke zu schleppen und so war er dann mit dem Auto gefahren.
Ehe Ryan so recht wusste, wie es passierte saß Yara vorne auf dem Beifahrersitz und er selbst gemeinsam mit Ely auf dem Rücksitz. Allerdings waren die Frauen so in ihr Gespräch vertieft das Ryan nicht weiter auffiel. So kam es ihm jedenfalls vor. Als er dann aber Elys geflüsterte Worte hörte durchflutete es ihn abwechselnd heiß und kalt. Denn Ely hatte ja selbst gesagt, was Migräne Anfälle bei ihr anrichten konnten. Hastig versuchte er sich daran zu erinnern was sein Lehrer damals Gesagt hatte zu „Kontrolle in Stresssituationen“ es war nicht mehr weit. Doch gab es um sie herum zu viele Menschen die Verletzt und Zeuge werden konnten, falls Ely die Kontrolle verlor. Beides war nicht gerade gut. „Hey ganz ruhig. Versuch langsam zu atmen und konzentrier dich ganz bewusst auf deine Atmung…“ sagte er leise und sah Ely direkt an. „Und während du das tust denkst du …ähm zum Beispiel an das was du heute Morgen gefrühstückt hast…“ fuhr er fort. Die Devise seines Lehrers war gewesen. Bleib ruhig und denke an irgendetwas völlig banales. So bekommst du deine Gefühle wieder unter Kontrolle. Theoretisch hatte das soweit immer geklappt. Praktisch auch, insofern jemand da gewesen war, der ihm diese Schritte in Erinnerung gerufen hatte. Er hoffte dass es bei Ely funktionieren würde.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDo 4 Jul 2013 - 18:05

CF: Parkanlage - See bei der Liegewiese

Nun ja damit könnte man auch noch dienen... Ich kenne sicherlich jemand der aus dem Baum auch noch eine Bank macht“ Sie zuckte mit den Schultern „Aber wenn du willst bestellen wir ihm eben so ne wacklige alte Bank wie er sie schon hat“ Gesehen hatte sie die Bänke schon, als sie den Pastor einmal besuchen war. Es waren hässliche alte harte Bänke gewesen. So jedenfalls hatte das ganze für sie ausgesehen, wer ich freiwillig darauf setze  musste lebensmüde sein.
Was sie daran erinnerte das sie ihn noch nie bei der Arbeit gesehen hatte. Nicht das sie das wollte „Ja er kann sehr angriffslustig sein wenn er will“ Yara blickte kurz auf ihren Arm. Die Wunde war inzwischen verheilt und man sah nur noch wo sie war weil dort die Haut etwas heller war.  
Zufall ich war wohl zur Neueröffnung da und hab die Inhaberin getroffen. Welche im übrigen einen Geschmack für guten Whiskey hat.“ Sie grinste kurz eigentlich sollte das Erklärung genug sein. „Das hat sich dann so ergeben. Sicherheitsbereich. Ich muss sie nur mal anrufen damit ich weiß wann ich da mal aufkreuzen kann“ Das würde sie bald auch tun. Aber noch nicht jetzt. Sie war beschäftigt.  „Du kannst dir denken das Kellnern nichts für mich ist. Das hat beim letzten mal schon nicht funktioniert“
Yara schaute ihre Cousine mit einem prüfenden Blick an „Gibs doch zu eigentlich ist es dir egal was ich koche. Solange es dir schmeckt und nicht giftig ist“ Sie zuckte kurz mit den Schultern "Und wenn das mit dem Job doch nichts wird mach ich im Notfall ein Restaurant auf"
Als sie in das Taxi stiegen setze sie sie ganz dreist nach vorne „Schönheit vor Alter“  meinte sie grinsend. Immerhin war sie wirklich die Jüngste.
Yara drehte sich um als sie Elys Worte hörte und seufzte. „Och ne. Konzerntrier dich auf deine Atmung“ Sie blickte zu Ryan der Ely wohl auch helfen wollte. Yara lies den Fahrer anhalten und bezahlte. Den Rest konnten sie auch laufen. „Raus mit euch beiden“
Immer die Ruhe bewahren. Sprach sie sich selbst zu. Wenn sie hier jetzt auch austickte dann wäre es die reinste Katastrophe. Sie atmete ein und aus „Wenn sie es nicht hinbekommt schlag sie ko. Ich denke du kannst so was.“ Ein bewusstloser Pyro machte normalerweise keinen Ärger. Das war etwas was sie schon gelernt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDo 4 Jul 2013 - 19:23

Yara war auf die Besitzerin getroffen und hatte direkt von der den neuen Job bekommen? Interessant. Und es war sogar der Sicherheitsbereich, wie sie vermutete hatte. Vielleicht würde sie dann auch mal ins Moonlight kommen, einfach nur um mal zu sehen, wie sich ihre Cousine dabei schlug. Allerdings war das 'angriffslustig' etwas... nun ja, übertrieben konnte man inzwischen ja nicht mehr sagen. Sowohl Yara als auch ich hatten einen schlechten Start mit etwas Feuer bei seinem wölfischen Ich..., erinnerte sich die Pyrokinetikerin. Aber im Gegensatz zu ihrer Cousine hatte Eladriel etwas mehr Zeit mit dem Werwolf in den letzten Monaten verbracht. Eigentlich könnte sie ihn demnächst nochmals besuchen. So wirklich zu einem Gespräch waren sie auf dem Mittelaltermarkt ja nicht gekommen.

"Das sagt ihr so einfach mit der Atmung!" Ihr Kopf dröhnte, jedes Wort, jedes Geräusch schien viel zu laut und selbst die Straßenlichter blendeten sie. Verdammt! So musste sich ein Vampir fühlen!, waren ihre Gedanken. Sie wusste zwar, dass Licht- und Geräuschempfindlichkeit durchaus möglich war bei einer Migräne, aber Eladriel hatte nicht gedacht, dass es mit jedem Mal schlimmer werden würde. Oder war es einfach nur das Resultat aus mangelhafter Kontrolle?  
"Frühstück...?", fragte sie leise, ungläubig. Da war kein Platz mehr um sich überhaupt erst einmal ans Frühstück zu erinnern. Sie war primär erst einmal froh, überhaupt aus dem Taxi zu kommen bevor sie dort drin etwas anzündete. Die Hitze fing an, sich langsam auszubreiten, vom Kopf hinunter zu den Füßen, auch die Nachtluft versprach mit ihrem 30°C nicht gerade Abkühlung. Es war so, als wenn man zu heiß duschte. Ihre Haut kribbelte. "Ich weiß schon nicht mehr, was ich überhaupt zum Frühstück hatte!" Warum passiert eigentlich immer nur mir sowas? Oder wurde es nun zur Regel, dass sie regelmäßig alle 3 Monate die Kontrolle über sich verlor? Gut, dieses Mal war es anders, sie hatte praktisch gesehen 2 ausgebildete Pyrokinetiker bei sich. Und eine Cousine, die sie im Notfall ausknocken würde. Eine Möglichkeit, die sie gerade irgendwie begrüßte. Eladriel ging in die Hocke, hielt sich den Kopf. "Wäre vielleicht die einfachste Möglichkeit. Du kriegst sogar die Erlaubnis dazu..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyFr 5 Jul 2013 - 15:58

„Angriffslustig?“ fragte er und legte den Kopf etwas schief. Als er zu Yara hinüber schaute, bemerkte er ihren kurzen Blick in Richtung Arm. Er folgte ihrem Blick und brauchte einen Moment ehe er sah was Yara meinte. Es war eine kaum noch sichtbare Narbe, die nur durch eine Hautverfärbung sichtbar war. das sieht fast aus als wäre Yara von einem Hund gebissen worden… dachte er und versuchte sich einen Reim darauf zu machen in welchem Zusammenhang ein Hundebiss, mit einem angeblich etwas Angriffslustigen Pastor stand. Ob der Geistliche wohl einen Hund hatte und den auf andere Leute hetzte? Wer wusste schon wie der Kerl tickte. Aber ely sollte mit so einem Kerl befreundet sein? Ryan hätte sich am liebsten geschüttelt um den Gedankensalat in seinem Kopf etwas zu sortieren. Allerdings wurde seine Aufmerksamkeit schließlich von etwas anderem beansprucht. Denn Ely schien es wirklich nicht gut zu gehen. Sie war so leise und irgendwie blass geworden.
Ryan wurde zusehends nervös. Er bemerkte die Anspannung der Frau neben ihm. Er glaubte das Feuer, welches aus Ely heraus zu brechen drohte praktisch zu spüren. Zum Glück Behielt Yara einen kühlen Kopf. Hielt das Taxi an und sie stiegen aus. Ryan sah sich um. Sie befanden sich trotzdem an einer stark Befahrenen Straße. Also kein Ort an dem ein Pyrokinetiker oder ein anderes Wesen, die Kontrolle über sich verlieren sollte. Ryan betrachtete Ely und ein winziges schiefes Grinsen huschte über sein Gesicht angesichts Elys Kommentars. „Das ist ja der Witz dabei…“ sagte er. Wenn man sich auf etwas Banales Konzentriert, das einem nicht sofort einfällt ist man abgelenkt…“ damit hatte ihm sein Lehrer auch immer wieder zu fassen bekommen. Okay es hatte nicht immer geklappt. Ryans Narben und so manches Aschehäufchen hatten für sich gesprochen aber es war eine Möglichkeit.
Allerdings hatte Yara, ganz offensichtlich eine andere Methode gewählt. Entgeistert starrte Ryan sie an, als die jüngere Pyrokinetikerin ihn aufforderte Ely einfach KO zu schlagen. Als Ely diesem Vorschlag nicht nur zustimmte sondern ihn auch noch gut hieß, starrte er fassungslos von einer zur Anderen. „Das ist jetzt nicht euer Ernst?“ fragte er und entsetzen lag in seiner Stimme. Dies war einer von den Wenigen Momenten, in denen man Ryan das was er dachte und fühlte am Gesicht ablesen konnte. Er konnte doch nicht Ely einfach so um hauen! Ryan schluckte schwer. Doch eine Stimme in seinem Hinterkopf fragte welche Alternative es denn gäbe. Denn Man konnte Eladriel ansehen, dass sie kurz davor war wirklich die Kontrolle zu verlieren. Und da es in der Nähe Kein wasser gab mit dem man sie übergießen konnte um das Feuer ab zu löschen blieben nicht mehr viele Möglichkeiten. Und das Ely eine verdammt Mächtige Pyrokinetikerin war die einigen Schaden anrichten konnte, hatte sie ja bereits vor Jahren beweisen. Als er sah wie ein Busch unweit von ihnen bereits zu Qualmen und zu kokeln begann kniff er kurz die Augen zu, holte tief Luft und versetzte Ely einen mehr oder minder gezielten Schlag gegen die Schläfe und fing sie auf als sie zur Seite kippte. „Es tut mir so leid es tut mir so leid…“ murmelte er immer wieder vor sich hin. Sein Lehrer hatte ihn zugegebener Maßen auch manchmal so außer Gefecht setzen müssen, aber bis zu diesem Augenblick war es ihm erspart geblieben solche rabiaten Maßnahmen selbst bei jemandem an zu wenden. Er schluckte schwer und Schuldgefühle nagten an ihm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyFr 12 Jul 2013 - 22:30

Yara wandte sich Ryan zu „Ein wenig. Er ist nicht so das was man bei dem Beruf erwartet. Vielleicht triffst du ihn mal.“ Sie zuckte mit den Schultern „Aber vielleicht auch eher nicht“
Sie seufzte. So wie es gerade aussah sollte sie das mit dem Job noch mal hinten anstellen. Yara überlegte ob sie ihre freie Zeit nicht damit verbringen sollte ihrer Cousine zu zeigen wie man die Kontrolle behielt.
Wenn sie die Kontrolle richtig verliert, dann hat sich das mit dem Job eh erledigt. Das mit der Kontrolle schien bitter nötig zu sein. Vermutlich sollte sie mit Ryan dazu ein paar Worte wechseln.
Yara grinste kurz „Danke. Aber ich würde das im Notfall auch ohne deine Erlaubnis machen. Ich glaube Frühstück funktioniert hier nicht mehr“. Yara zuckte mit den Schultern „Wieso nicht? Wenn sonst nichts mehr hilft... und ich glaube hier hilft leider auch nichts anderes mehr. Deswegen sollten wir wirklich nicht all zulange überlegen bis uns was besseres einfällt.“ Da sie ihn nicht für einen kompletten Idioten hielt, hoffte sie das er ich diese Antwort auch hätte selber geben könnnen. Sie war kurz davor Eladriel ins Land der Träume zu schicken als Ryan diese Aufgabe schon übernahm. „Ich bin beeindruckt.“ Sie blickte auf die bewusstlose Ely. „Ich hatte schon fast die Befürchtung das du wie ein Mädchen schlägst“ Sie grinste kurz. „Das essen hat sich wohl erst mal erledigt... wobei... lass uns was mitnehmen und beratschlagen was wir tun.“ Yaras Gesichtsausdruck war sehr ernst, aber denken funktionierte einfach am besten wenn man keinen hunger hatte. „So kann das nicht weitergehen. Wir scheinen beide die Kontrolle über unsere ´Kräfte zu haben, aber sie leider nicht und das sollten wir schnellstmöglich beheben.“ Es war eine Sache der größten Dringlichkeit. Ein Pyrokinetiker der seine Kräfte nicht beherrschte war für sich und alle anderen eine Gefahr.


TBC: Zeitsprung | Wohngebiete - Apartment Wohnungen 2 - Familie Black Apartment



Zuletzt von Yara Howlett am Mo 22 Jul 2013 - 21:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptySa 13 Jul 2013 - 23:37

Ryan war immer noch kreidebleich vor schreck. Allein bei dem Gedanken, dass er Ely gerade ohnmächtig geschlagen hatte wurde ihm Schlecht. Da half auch das Wissen und Yaras Worte die bestätigten, das wohl nichts anderes mehr geholfen hätte nichts.  Auch wenn viele ihm das nicht glauben, er war nicht so der Schläger Typ. Die einzigen Male wo er sich „geprügelt“ hatte waren beim Football gewesen. Und da liefen die „Schlägereien“ nach festen Regeln. Ganz vorsichtig um sie nicht irgendwie zu verletzen hob Ryan Eladriel auf die Arme und sah Yara an. „Mir ist der Appetit vergangen...“ gab er zu. „Aber hol du dir was. Und dann sollten wir se schnellstmöglich irgendwo hinbringen wo sie sich etwas ausruhen kann...“
Gleichzeitig dachte Ryan bereits darüber nach, wo sie Eladriel hin bringen sollten. Am Besten brachten sie, sie ja nachhause. Da Ely und Yara zusammen wohnten würden sie auch in die Wohnung kommen bzw. die Wohnung überhaupt finden. Denn Ryan hatte keine Ahnung wo genau Ely hier in Dallas lebte.
Doch was Yara anschließend sagte entsprach unweigerlich der Wahrheit. Sie würden schnellstmöglich dafür sorgen müssen, dass Ely die Kontrolle über ihre eigenen Kräfte erlange. Alles andere würde alle um sie herum in Gefahr bringen. Und wenn Ely regelmäßig solche Migräneanfälle bekam war es noch mal so wichtig, das sie lernte sich im Griff zu haben.
„Ich würde sagen wir bringen sie zu euch nachhause...“ schlug er also ersteinmal vor.

TBC: Zeitsprung/ Wohngebiet/ Loft Ryan Sulivan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDi 16 Jul 2013 - 21:08

Irgendwann sollte sie Ryan vielleicht Kenan vorstellen - dann würde er irgendwann sicherlich selbst herausfinden, was Yara mit 'angriffslustig' meinte. Und es wahrscheinlich auch bei eigenem Leib erfahren.
"Vielen Dank für eure Einsicht, ihr Einsteins.", maulte die Pyrokinetikerin, während sie anderen beiden sich über die Kontrollmethoden unterhielten, die ihr vollkommen fremd waren. Wobei... wahrscheinlich geht es in die selbe Richtung wie der Trick von Keith - nicht ans Feuer denken., dachte Eladriel zähneknirschend vor Schmerzen. Doch dazu war es bei ihr schon zu spät. Sie würde Ryan und Yara um Hilfe bitten, wenn sie wieder wach war. Es konnte und durfte nicht so weitergehen. Vielleicht wäre es auch gut, Noel in dieses Training mit einzubinden. Wahrscheinlich war es besser, dass man früh damit anfing.

Eigentlich hatte Eladriel gedacht, dass Yara sie außer Gefecht setzen würde und sah Ryan deshalb sehr überrascht an, als er auf sie zu trat. Im Prinzip war es auch völlig egal, Hauptsache war doch, dass sie für die Allgemeinheit keine Gefahr mehr war. Sie spürte kurz den Schmerz an ihrer Schläfe, der alles überlagerte, ehe es ihr schwarz vor Augen wurde und die Pyrokinetikerin das Bewusstsein verlor. Sie bekam so nicht mehr mit, dass sie hochgehoben wurde, oder auch, dass Ryan sich wegen der Aktion schlecht fühlte. Lange Zeit war sie bewusstlos, ehe sie in ihrem eigenen Schlafzimmer wieder erwachte.


TBC: Zeitsprung | Wohngebiete - Apartment Wohnungen 2 - Familie Black Apartment - Eladriels Schlafzimmer
Nach oben Nach unten
Der Erzähler
Der Erzähler

Profil
Anmeldedatum :
14.05.14
Anzahl der Beiträge :
437

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptySo 14 Jun 2015 - 21:24

Hurrikan FRED zieht über Dallas!

Die Glastüren sind zersplittert. Unrat und Trümmer werden von draußen hereingeweht. Interieur und Mobiliar wird beschädigt.

___________________
“Storytellers are individuals who enjoy creating a holiday for the mind.”
― Linda Daly


KEINE PN'S AN DIESEN ACCOUNT
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMi 16 Sep 2015 - 21:01

CF ::  Dallas :: Parkanlage (+ Tobias Callaghan)

Der Typ ist doch nicht ganz, naja dicht. // Komm geben wir nicht jedem eine Chance? Ja siehst du, und er scheint neu zu sein. // Ja ist gut. War der Dialog mit ihrem Wolf, als Tobias sie dann mitgezogen hatte. Wenn sie ehrlich zu sich selbst war, hatte sie auch Hunger. Als sie zusammen den Dönerladen erreicht hatten, stieg ihr gleich der Duft in die Nase und selbst ihr Wolf sagte nichts. Es gab schließlich was zu essen. Als sie sich an die Theke bewegten und Robin sich die Tafel anschaute, hatte sie noch immer das Gefühl, beobachtet zu werden, wie schon den Weg hier her. " Ich nehme einen mittleren Döner mit Schafskäse, ohne Zwiebeln." Meinte sie und schaute Tobias an. " Ich hoffe du isst Döner, da du so zielstrebig diesen Laden angesteuert hast." Und wenn nicht, pech gehabt, muss er sich was suchen gehen, oder meinst du sein Wolf steht eher auf Suhi oder sowas? // Ich weiß es doch nicht. Abwarten. Robins Blick lag noch immer auf dem anderen Wolf und dabei war sie nach wie vor auf der Hut. Seine Pack- Aktion in der Baumallee hatte ihr so gar nicht gefallen.


Zuletzt von Robin Everdeen am Mi 16 Sep 2015 - 22:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMi 16 Sep 2015 - 21:54



Warum gehen sie zur Sapphire Alley? Diese Frage stellte sich Gaby erstmals so konkret, als sie erkennen konnte, wohin es den Russen mit seinem Paket über der Schulter trieb. Davor waren die Möglichkeiten wirklich vielfältig gewesen. So war sie zwischendrin an Schaufenstern stehen geblieben. Einmal hatte sie sich recht intensiv mit einer Konzertwerbung beschäftigt, um so unauffällig wie möglich zu bleiben. Erst als sie sich wirklich sicher war, wohin es gehen könnte, wechselte sie für weitere verdeckte Ermittlungen und Beschattung die Straßenseite. Immer ein bisschen schräg hinter ihnen, hier war es wirklich von Vorteil, dass Illya so groß war! So war die Verfolgung wirklich einfach gewesen.

Das Ziel war eine Döner Bude, so ziemlich DIE Döner Bude in Dallas. Nicht umsonst trug es schließlich den Beinamen 'Dönertempel'. Hatte er etwa Hunger gehabt? Das würde zumindest alles andere vorher im Park ziemlich gut erklären. Was für ein Glück, dass Gaby sich damit nicht herumschlagen musste. Sie hatte zuletzt vor drei Monaten gespeist, irgendein armes Kerlchen, welches erst kurz vorher gestorben und noch fast warm an das Ufer des Flusses gespült worden war. Es könnte unter Umständen gewesen sein, dass er zu der Serie von seltsamen Funden von Wasserleichen gehörte, die wiederum von der Polizei mit einer lokalen, kriminellen Berühmtheit in Verbindung gebracht wurden. Vielleicht sollte sie demnächst noch einmal Ausschau am Fluss nach einem weiteren Happen halten. Es schien kein Einzelfall gewesen zu sein und zu bleiben.

Gabys Nase nahm den Geruch von gebratenem Fleisch, Knoblauch und Zwiebeln wirklich deutlich wahr. Vorläufig würde sie sich hinter einem Zeitungsautomaten verstecken. Ein bisschen Appetit hatte sie ja schon auf solches Essen, auch wenn sie es ja nicht bräuchte. Überhaupt aß sie nur normales, menschliches Essen auf Missionen und wenn sie Appetit darauf hatte. Die Ghula brauchte es ja auch nicht und noch besser war, dass ihr Körper nicht verarbeitete und sie so auch nichts ansetzen könnte. Äußerst praktisch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDo 17 Sep 2015 - 13:44

Tobias trug sie bis vor den Tresen auf seiner Schulter. Erst dort ließ er sie runter und nahm etwas Abstand zu dem Navigationsgerät. Ab erreichen der Innenstadt, hatte er nur noch auf seine Nase gehört und die hatte den Geruch des warmen Fleisches mit der ausgezeichneten Würtzung sehr gut herausgefiltert. Er entschuldigte sich nicht bei seiner Artgenossin für sein rüdes Verhalten mit welcher er sie sich über die Schulter geworfen hatte - wer sich entschuldigt, klagt sich an - und wandte sich wie sie der Auswahltafel zu.
Sein Wolf bemerkte trocken, dass nichts dagen einzuwenden war alle aufgezählten Gerichter einmal rauf und wieder runter zum hier essen zu bestellen, was von der menschlichen Seite mit einem stillen Gemurmel bezüglich der Vermeidung von allzu großem Aufsehen abgelehnt wurde.
"Zwei Pomm-Döner." bestellt er als er dran war und befand es als einen guten Einstieg auf den sicherlich nachbestellt werden könnte.
Die ausgesprochene Hoffnung seiner Artgenossin fand er etwas merkwürdig veranlasste ihn aber zu folgender Frage: "Kennst Du Wölfe, die kein Fleisch essen?" einen Moment lang sah er sie danach noch an und wandte sich dann dem Bezahlvorgang zu. Glücklicherweise hatte er sich mittlerweile an das amerikanische Geld gewöhnt und das abzählen des Betrages für sein Essen fiel ihm leicht.
Es dauerte, wie für ein Schnellrestaurant üblich, nicht lange bis sie ihr Essen erhielten. Mit beiden Pomm-Döner-Tüten in der Hand wandte er sich den Sitzgelegenheiten zu. "Ja, am Liebsten möchte ich auch nur den Mund aufsperren und es einfach reinkippen." antwortete er mumelnd auf dem Weg zu einem freien Platz ehe er kurz stehen blieb und sich nach Robin umsah "Kommst Du auch?" immerhin hatte sie sich hier her von ihm tragen lassen, da aß man dann vielleicht auch noch zusammen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyFr 18 Sep 2015 - 1:19

Cf: Parkanlage/Baumallee



Wieder einmal bewies sich das er mit seinen Intuitionen gar nicht so verkehrt lag. Vom Dach des Gebäudes hatte er wirklich einen ziemlich guten Blick auf die umliegenden Straßen. Da die meisten Menschen die Angewohnheit hatten NICHT  nach oben zu blicken konnte er sich, die wie Ameisen herum laufenden Passanten, eingehend betrachten. Doch niemand ähnelte auch nur im Geringsten seiner Zielperson. Dass sein Wolf, der immer noch Hunger schob, schlecht gelaunt in seinem Kopf herum grummelte war allerdings auch nicht weiter hilfreich. -  Leon dir sollte bewusst sein das du mich davon ab hältst das Geld zu verdienen mit dem wir das Zeug kaufen um unseren Magen zu füllen - ich habs nicht vergessen aber ich habe JETZT Hunger. Ist ja nicht so als hätten wir im Augenblick kein Geld in der Tasche - erst die Arbeit und dann der Magen - Napoleon hab ich dir schon mal gesagt das deine Sprüche echt lahm sind? -  wenigstens einer von uns muss ja mit dem Gehirn und nicht mit dem Magen denken - dann konzentrier dich jetzt wenigstens damit wir es schnell hinter uns haben - wer hat mit der Sache an gefangen - ja immer sind die Anderen schuld – natürlich - Schau mal der Typ mit dem blauen Hemd, der grade die Straße überquert ist das nicht unsere Ziel Person? – nee ist er nicht außer dem ist das ne Frau und kein Kerl – echt jetzt? – das riecht man doch bis hier oben hin- und nun? – wir warten – warum habe ich befürchtet dass du genau das sagen würdest?

Leon sparte sich eine Antwort auf diese sicherlich rhetorisch gemeinte Frage seiner pelzigen Hälfte und betrachtete erneut eingehend die Passanten. Es war mehr Zufall, denn Absicht, das sein Blick gerade nach unten fiel. Oder vielmehr war es die Ahnung eines vertrauten Geruches der ihn in diese Richtung blicken ließ. Doch keiner der vorbeieilenden passte zum Geruch der eben seine olfaktorischen Sinne getroffen hatte und ebenso rasch wie der Gedanke ihm gekommen war verwarf er ihn wieder. Jetzt war keine Zeit für Sentimentalitäten, zu mal so etwas überhaupt nicht zu ihm passte. Schließlich war er froh wieder ganz für sich arbeiten zu können -fast mein lieber Napoleon, ich bin auch noch da - du gehörst zum Inventar und zählst nicht - interessant das du dich selbst als Gegenstand bezeichnest - du weißt was ich meine – schon klar aber….

Sowohl die menschliche als auch die wölfische Seele verstummten beide gleichzeitig, als sein Blick auf einen  Zeitungsautomaten fiel. Oder vielmehr auf die Frau die sich dahinter duckte. Er blinzelte, ließ den Blick schweifen nur um ganz plötzlich wieder in dieselbe Richtung zu blicken in der festen Überzeugung das die Fata Morgana verschwunden war –ich sehe was, was du nicht siehst – muss dich leider enttäuschen aber ich sehe sie auch– das ist bestimmt nur jemand der ihr ähnlich sieht – und der Geruch vorher? also wenn können sie ja wohl kaum beide hier sein oder? – langsam bin ich mir da nicht mehr so sicher – wir hätten doch zuerst was essen sollen. Dann hätten wir jetzt keine Halluzinationen – Leon der Komiker –
noch einmal blickte er zu der fraglichen Gestalt hinunter. Wenn blinzeln nicht half, dann vielleicht starren?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMo 21 Sep 2015 - 21:33

Der Kerl hatte es echt drauf gehabt, als er Robin sich über die Schulter geworfen hatte und sie ihm dann, nachdem der Protest nicht wirklich was brachte, sie wieder runter zu lassen, in die Stadt führte und dort war die Auswahl dann für Tobias scheinbar recht schnell auf den Dönerladen gefallen. Robin mochte das schon, da sie einfach nicht auf die Figur achten musste, sich jedoch auch zurück hielt, um eben nicht aufzufallen, doch meist war sie bei Fremden, die eben nicht wussten, das sie kein reiner Mensch war, da hatte sie dann immer gesagt, sie hätte gute Gene. Doch nun hier im Laden selbst, der Duft stieg ihr in die Nase und auch ihr Wolf wollte essen. Ihr Blick ging zu Tobias und sie grinste, als sie seine Bestellung vernommen hatte, Ihre Bestellung hatte sie schon gemacht. Dann musste sie noch bezahlen und ließ ihren Blick ein wenig schweifen. Eine Frau hatte den Laden noch betreten, doch sie kannte sie nicht, woher auch, war sie doch selbst gerade erst wieder in die Stadt gekommen. Robin zahlte ihren Döner und nahm ihn dann entgegen, schaute Tobias dabei an und nickte. Seine Worte hatten sie dann doch leicht schmunzeln lassen und sie ging an ihm vorbei zu einem freien Tisch und nahm Platz. Als sie dort saßen musste sie dann doch grinsen. " Das meinte mein Wolf nun auch, obwohl ich eigentlich keinen großen Hunger hatte, bis gerade eben, will er nun auch. Und am liebsten, wie du es gerade sagtest, reinkippen." Hatte sie ihm mit gedämpfter Stimme gesagt und nahm dann ihren Döner zur Hand und schaute vor dem ersten Biss zu Tobias. " Guten Hunger." Robin biss hinein und ihr Wolf schnurrte leise. Gott habe ich lange keinen Döner bekommen. Gute Entscheidung des Kerls, obwohl er mir nicht ganz suspekt ist. / Ja ich weiss aber mach mal langsam, er ist halt recht neu wie er sagte, und wir geben doch jedem eine Chance oder? Und wer weiß, manchmal ist der erste Eindruck nicht der beste, also lass uns schauen was noch kommen mag. / Ja machen wir. Meinte sie zu ihm und schaute Tobias an. " Bist du aus beruflichen Gründen in die USA gekommen?" Fragte sie ihn zwischen zwei bissen neugierig, und noch immer hatte sie das Gefühl, dass sie beobachtet wurde, doch war hier kein Gesicht, welches sie kannte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDi 22 Sep 2015 - 22:32

Soweit so unaufregend. Die beiden bestellten sich etwas zu essen. Allerdings zwei Pomm-Döner bei Illya? Er schien wohl ziemlich viel Hunger zu haben. Doch was jetzt? Gaby seufzte.
Was tue ich hier eigentlich? Ich sollte nach Hause gehen, ich habe morgen wieder Testfahrten vor mir. Keiner der beiden hat mich in den letzten Jahrzehnten kontaktiert, warum sollte es jetzt anders sein?, überlegte sie, während sie sich mit den Armen auf dem Zeitungsautomaten abstützte. Himmel, sie waren damals die drei besten Spione gewesen, da wäre es ihnen doch ein leichtes gewesen, den anderen wieder aufzuspüren! Trotzdem hatte sie es selbst auch nicht getan nach ihrem persönlichen "Reichenbachfall".

Erbärmlich, was ich hier tue. Ich gehe nach Hause und vergesse alles einfach., machte Gaby ihre Entscheidung fest, als sie ein seltsam vertrautes Gefühl durchfuhr. Das Gefühl, von jemanden beobachtet zu werden, der sie auch sonst schon öfters beobachtet hatte. Die Deutsche blickte sich um. Nein, Illya hatte sie nicht entdeckt. Ihr Blick wanderte von rechts nach links, ehe sie auf der gegenüberliegenden Seite auch hoch zu den Dächern blickte. Nichts. Langsam drehte sie sich um, hinter ihr war auch niemand, aber vielleicht über ihr? Gaby legte den Kopf in den Nacken und blickte hoch zum Dachfirst. Sie kniff die Augen zusammen. Tatsächlich! Dort oben stand jemand und starrte sie direkt an. Sie starrte zurück, unfähig, die Figur irgendwie einzuordnen. So von dieser Person eingenommen, zuckte sie regelrecht zusammen, als ihr Handy die Spannung unterbrach. Relativ laut durchbrach ihr Klingelton (Solomon Burke mit "Cry to me", ein Hit aus den 60ern, mit dem sie einige Erinnerungen verband) für fast 10 Sekunden die sie umgebende Stille. Automatisch duckte sie sich hinter dem Zeitungsautomaten und lehnte sich gegen ihn. Ein Blick auf ihr Smartphone ließ sie wissen, dass es einer ihrer Testfahrerkollegen war.

"Jim! Erschreck mich nie wieder so dermaßen!", fauchte sie in das Gerät, nachdem sie das Gespräch angenommen hatte. "Yo, Rennfahrerin! Dich erschreckt man doch sonst nicht." Jim, ihr Kollege, lachte herzhaft. Gaby rollte die Augen und blickte wieder nach oben. Von hier aus konnte sie die verdächtige Person nicht mehr sehen. Verdammt. "Also, was gibt es, dass du mich ausgerechnet jetzt anrufst?", bohrte Gaby nach und erlaubte ihren Schultern, nach unten zu sacken und etwas von ihrer Spannung zu verlieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMi 23 Sep 2015 - 13:30

"Ich bin vorläufig in Rente." sagte er absolut ernst und fügte dann noch hinzu, dass er auf der Suche nach einem alten Freund sei. Illya verschwieg, dass es sich hierbei ebenfalls um einen Werwolf handelte oder die näheren Umstände zu Napoleon Solo, der jetzt mit Sicherheit einenanderen Namen führte.
Unerwartet erschallte kurz Solomon Burke mit "Cry to me" und Tobias durchfuhr ein wahrer Blitz an Erinnerungen und Gefühlen, dass er kurz in Reaktion darauf zusammefuhr. "Ich weiß nicht woher es kommt." murmelte er antwortend seiner tierischen Hälfte und bevor er es lokalisieren konnte, war es auch bereits wieder verstummt. Vielleicht war es nur ein Einbildung gewesen, geboren aus dem Wunsch einen Teil seiner Vergangenheit aus der Mitte des letzten Jahrhunderts wiederzutreffen. Illya wandte sein Aufmerksamkeit wieder Robin zu.
"Und selbst?" nachdem er die reltiv kurze Frage an seine Artgenossin gerichtet hatte, vespeiste er, ohne ein weiteres Mal aufzusehen, den ersten dern beiden Pomm-Dönner. "Ja, gut, dass wir noch einen zweiten genommen haben." entgegnete er dem Wolf in seinem Kopf und kaum,dass er diese Antwort ausformuliert hatte, machte er sich auch schon über den zweiten Pomm-Döner her.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDo 24 Sep 2015 - 22:55

Auch dieses Mal wollte die offensichtliche Sinnestäuschung nicht verschwinden, da half auch alles starren nicht. Aber das konnte doch einfach nicht sein…Doch noch ehe er sich weiter darüber hätte Gedanken machen können stieg ihm der Geruch in die Nase, der ihn ablenkte. Da war er, seine Zielperson. Zwar konnte er den Mann noch nicht sehen, doch er hatte seinen Geruch zweifelsfrei erkannt. Seine Auftraggeberin hatte einige persönliche Gegenstände ihres treulosen Gatten mit gebracht, bei denen es sich ihrer Aussage nach um Beweismaterial gehandelt hatte. Dieses „Beweismaterial“ war auf den ersten Blick völlig Wertlos gewesen, doch allen Sachen hatte ein und der Selbe Geruch angehaftet -Nu Napoleon ich würde sagen runter vom Dach und suchen – wenn er dann nicht schon weg ist – wir müssen uns beeilen. Außerdem kommt der Geruch immer näher – Also gut, auf deine Verantwortung Leon –

Rasch wand sich Leon von der Dachkante ab und begab sich wieder zu der Feuertreppe, mit deren Hilfe er zu seinem Aussichtspunkt gelangt war. In diesem Augenblick, war die Fata Morgana vergessen und nur der Auftrag zählte. In der Eile nahm er auch die deutlich hörbaren Klänge von ‚Cry to me‘ nicht wahr. Unter anderen Umständen hätte dieser Klang ihn sofort an gelockt, doch nun waren seine Gedanken auf andere Ziele gerichtet.

Rasch stand er wieder auf festem Grund. Nun hieß es Konzentrieren und die Witterung wieder finden. Gerade für seinen Job war so eine Wolfsnase durchaus nützlich. Dumm war nur, dass er zwischen all den Menschen auf der Straße nicht vollständig zum Wolf werden konnte. Auch wenn er als menschlicher Werwolf besser riechen konnte als jeder normale Mensch, so waren seine Sinne doch eingeschränkt wenn er auf zwei Beinen umher lief. Leon trat aus der Seitengasse heraus und schaute sich gründlich um. Noch immer wuselten viele Menschen umher so dass es doch recht schwierig war unter all den Leibern eine bestimmte Person ausfindig zu machen. Rechts von ihm war das Schaufenster eines Bekleidungsgeschäftes, vor dem sowohl Männer als auch Frauen stehen blieben um sich die Auslagen zu betrachten. Links von ihm war der Dönerladen auf dessen Dach er eben noch gestanden hatte. Plötzlich huschte sein Blick zu dem Zeitungsautomaten der neben dem Eingang zum Dönerladen stand. Just in diesem Moment trat ein Mann auf den Automaten zu, warf einige Münzen hinein und holte eine Zeitung heraus. Da war er endlich, trotz aller Bedenken hatte er die Zielperson doch gefunden. Er trat aus der Gasse heraus und überquerte die Straße um von der Gegenüberliegenden Seite die Zielperson im Auge zu behalten. Offenbar wartete der Typ auf irgendjemanden. Und in diesem Moment stieg ihm eine wesentlich vertrautere Witterung in die Nase.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDo 1 Okt 2015 - 21:46

Der Hunger wuchs immer mehr an, Robin biss immer wieder in ihren Döner und schaute zu Tobias. Er schien nun schon ein wenig ruhiger zu werden, jedenfalls meinte sie sowas zu bemerken und nickte leicht bei seiner recht einfachen Antwort. Ihren Blick ließ sie kurz im Laden schweifen und sah eine Frau reinkommen, dann noch einen Mann, welche sie aber erst mal nicht weiter beachtete. Als Tobias leise Stimme wieder zu ihr drang, lag ihr Blick gleich auf ihm, musste aber leicht die Stirn runzeln, da sie nicht wirklich verstand, was er da nun meinte. Ich sag es doch, der Kerl ist komisch. / Ja ich weiß, merkwürdig ist er. / Ja hallo Robin? Er hat uns mitgenommen, ohne zu fragen und nun brummelt er was vor sich hin, womit wir nichts anfangen können. / Ja du hast recht. Robin biss wieder in den Döner, bekam nun auch eine Fragte gestellt und blickte Tobias an. " Bin erst wieder nach Dallas zurück gekommen, war die letzten 2 Jahre wieder daheim in Houston bei meinem Rudel. Musste sein, wegen unschönen Erfahrungen hier." Sie schaute ihn an. " Ich mag Dallas, daher bin ich wieder zurück gekommen. Aber du sagtest eben, du seist vorläufig in Rente. In welchem Beruf geht das denn, dachte immer, entweder Rente oder nicht." Sie sah dann auch dabei zu, Wie Tobias seinen zweiten Döner zu verputzen anfing und biss wieder in den Ihren, welcher nach einigen weiteren Bissen dann auch weg war. Zufrieden seufzend lehnte sie sich zurück und wischte mit einer Serviette über ihre Lippen.

*OoC Sorry Rl war stressig bin aber wieder da
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMo 5 Okt 2015 - 18:21

"Ach nichts weiter, ich wollte nur dein liebliches Stimmchen hören.", säuselte ihr Kollege am anderen Ende der Leitung. Gaby verdrehte die Augen. Es war unübersehbar, dass Jim auf sie stand... doch er war einfach zu klein. Das mochte zwar jetzt ziemlich oberflächlich klingen, doch zusätzlich zu der mangelnden Körpergröße kam noch dazu, dass er von seinem Charakter her sie einfach nicht ansprach. Sie kam auf täglicher Basis relativ gut mit ihm klar, doch seine Witze waren zu oft so niveaulos, dass nur die Männer gröhlend auf dem Boden lagen vor Lachen. Gaby war einmal mit ihm ausgegangen und das hatte ihr persönlich die Lust auf ein weiteres, tieferes Kennen lernen genommen. Leider schien Jim dies noch nicht so zu sehen.

"Im Ernst, raus damit oder ich leg auf." Ein Mann trat auf den Zeitungsautomaten zu, Gaby blickte zu ihm hoch. Er war recht gut angezogen, roch, zumindest für sie persönlich, recht gut nach einem angenehmen Parfüm und warf einige Münzen in den Automaten.
"Na gut, wir Jungs und eventuell auch Rachel wollten uns später im Moonlight treffen und einen drauf machen. Also, wenn du Lust hättest, wir treffen uns dort in circa einer Stunde.", rückte Jim endlich mit der Sprache heraus. Die Ghula überlegte. Sie hatte ja vorhin sowieso schon gesagt, dass sie lieber nach Hause gehen wollte. Trotzdem konnte sie sich nicht dazu überwinden. Außerdem hatte sie am nächsten Tag einige wichtige Testfahrten und konnte eigentlich gar nicht heute Abend noch weg gehen. "Ich glaub, ich passe für heute. Ich hab morgen noch einige Testfahrten zu erledigen und da betrunken zu sein - nein danke.", lehnte Gaby schließlich die Einladung ab. Sie schien die einzige zu sein, die morgen früh arbeiten gehen musste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyFr 9 Okt 2015 - 21:58

Tobias machte ein überraschtes Gesicht. "Alterungsproblem?" antwortete er gebrochen in einer Gegenfrage auf die Aussage entweder Rente oder nicht. "Heißt wenn genug Zeit vergangen ist, kann ich zurück." setzte er vorsichtshalber nochmal nach. "Ja das war wirklich eine seltsame Aussage." antwortete er wieder murmelnd seinem Wolf und widmete sich dem zweiten Pom Döner.
Für Feinheiten wie Servietten hatte Tobias am Ende des Mahls nichts übrig. Er leckte sich lieber gekonnt über seine Lippen, das hatte denselben Effekt. "Wie recht Du hast, die Nase täuscht einen nie." gab er seiner zweiten Seite gegenüber zu und widmete sich dem Anblick vor ihm auf den Stuhl. "Warum kommt man wieder, wenn man unschöne Erfahrungen gemacht hat? Versaut einem das nicht die Gefühle für einen Ort?" erkundigte er sich jetzt ganz direkt bei Robin. Bei ihm war das so. Es gab für ihn ganz genau einen Ort an den er niemals zurückkehren würde. Für nichts und niemanden.
Illya rieb mit seinen Handflächen über seine Oberschenkel und ließ sie danach einfach darauf ruhen. "Gibt es hier Eis?" es gab Tage da definiert er einfach alles übers Essen, besonders wenn es ihm gut ging. Er hatte zwar noch nicht viel von Dallas gesehen, aber das hier und die Gesellschaft war angenehm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptySo 11 Okt 2015 - 21:55

Es gab Beschattungsaufträge die einfach nur Langweilig waren, einfach aus dem Grund das sie keine Herausforderung dar stellten. Und bei manchen Aufträgen wusste man es bereits nach wenigen Minuten dass es genau so aussehen wird. Und der heutige Auftrag zeigte deutliche Anzeichen in diese Kategorie zu fallen. Die Zielperson holte sich eine Zeitung, blieb stehen wo er war und schlug die Zeitung auf - na toll Napoleon da hast du dir ja mal wieder einen Meisterhaften Auftrag an Land gezogen. Wenn das so weiter geht stehen wir die nächsten paar Stunden hier - leicht verdientes GelD - auch wieder wahr - nur kann der Kerls ich nicht wenigstens ein bisschen weiter links oder weiter rechts hin stellen? Der steht direkt vor ihr - bist du dir sicher das sie es war? - unsere Nase sagt eindeutig ja. - ist mir auch aufgefallen. Trotz all der Abgase und all der Anderen Gerüche riecht sie immer noch als hätte sie die letzten Stunden in einem Gemüsebeet oder so gearbeitet - wenn wir nicht wüssten was sie ist könnte man denken sie ist unter die Hobbygärtner gegangen - möglich wärs, auch wenn es bei unserer Autoschrauberin ziemlich unwahrscheinlich ist - also jetzt Konzentration, damit wir unseren Auftrag beenden können und dann der Spur nach gehen können - stimmt wenn sie das ist werden wir sie hier in der Stadt irgendwie wieder finden und dann haben wir ein Hühnchen mit ihr zu rupfen - später - hey schau mal da bekommt jemand Besuch - Tatsache. Scheint so als ob unsere Klientin mit ihrem Verdacht richtig gelegen hätte -

Leon richtete seine Gedanken wieder auf die Arbeit und betrachtete die Zielperson, welche gerade Gesellschaft von einer etwas knapp bekleideten Dame erhalten hatte. Und die Beiden begrüßten sich auf eine Art und Weise wie es flüchtige Bekannte wohl kaum tun würden und unterhielten sich dann eine ganze Weile. Ob sie wohl überlegten was sie nun tun sollten? Just in diesem Moment öffnete sich die Tür der Dönerbude da einige Leute heraus kamen. Mit ihnen schwappte eine Welle von Gerüchen aus dem Gebäude und Leon stellten sich die Nackenhaare auf. Neben Fleisch, Knoblauch, aufgebackenes Brot, Fett und abgestandener Luft stieg ihnen ein anderer Geruch in die Nase. Durch ihre recht schlechten Wolfsaugen, konnten sie nicht sehen wer im Laden war, doch da musste jemand sein den sie kannten. Da war eine Geruchsnote, nicht genau zu definieren aber vorhanden, die ihnen eindeutig vertraut war. Doch wen sollten sie in dieser Stadt noch treffen den sie möglicherweise kannten? Gut genug kannten um sich so deutlich daran erinnern zu können dessen Geruch schon mehr als einmal gerochen zu haben?!


Zuletzt von Leon Stetson am So 8 Nov 2015 - 14:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyDi 13 Okt 2015 - 20:22

Die Serviette hielt die Blonde noch immer in der Hand, hatte sie dann noch die Worte gehört, welche er wohl zu seiner zweiten Seele gesagt hatte, worauf hin sie ihn nur ein wenig fragend anblickte, dann nur leicht den Kopf wiegte, dass damit abtat, sich eine lose Strähne hinters Ohr zu streichen. Also Süße, der Kerl, kein Plan, aber warum spricht man mit seinem Wolf offen und dazu laut? Das war glaube ich nicht an uns gerichtet. / Ich habe keine Ahnung. Ansich scheint er einen netten Eindruck zu machen. / Ja das siehst du meist. / Und? ich finde das nicht schlimm. Hatte sie noch mit ihrem Wolf im Kopf und lauschte dann Tobias. " Naja nicht direkt. Zuhause erinnert mich noch viel mehr an den Mann, der mich von klein auf kannte, der nach Dallas kam um ich zu suchen. Es war schön, als ich ihn zufällig traf, doch dann verschwand er in der Nacht, Spurlos." Gab sie Tobias zur Antwort und drückte die Serviette in der Hand. " Daher erinnerte mich daheim immer mehr an ihn. Wir hatten im Rudel viele gemeinsame Freunde, hier ist das was anderes. Ich war lange vor ihm schon in der Stadt, und da war es für mich besser, wenn ich hier, da ich die Stadt sehr mag, wieder zurück komme." Kam die Erklärung auf seine Frage, oder eher Aussage. Ihr Blick lag offen auf ihm und so bekam sie nicht wirklich mit, was noch im Raum passierte, es interessierte sie auch nicht wirklich.
" Eis? Ja sicher in der Nähe ist eine Eisdiele. Da bekommt man alles, was man gerne haben wollen würde." Sie beobachtete ihn bei ihren Worten genau. Selbst fühlte sie sich jetzt schon besser, als zuvor, als er sie sich einfach geschnappt hatte, um sie in die Stadt zu tragen. Die Serviette legte sie zusammen geknüllt auf ihren leeren Teller und blickte Tobias leicht grinsend an. " Also noch ein Eisbecher?" Also der isst ja mehr als manche bei uns im Rudel in Houston. / Ach komm, einige stehen ihm da in nichts nach. / Wohl wahr, aber so ein kleines Eis, das wäre noch was. Abwartend und mit einem schmunzeln wegen ihrem Wolf sah sie Tobias nun an und wusste, sollte dieser wirklich noch ein Eis wollen, wäre der nächste Gang zum Eiscafé Tiziano. Doch Robin blickte auf ihre Armbanduhr und sah, dass es schon recht spät war. Entschuldigend schaute sie Tobias an. " Es ist schon recht spät. Ich glaube ich sollte langsam mal zurück ins Hotel gehen. Was nicht heißen soll, dass der Abend und dein kennen lernen nicht gut war, im Gegenteil, aber ich bin ein wenig geschafft. Aber wenn du magst, ich wohne im Hotel. Vielleicht unternehmen wir mal wieder was. Komm du auch gut nach Hause." Sie erhob sich von ihrem Platz und schaute Tobias an. " Dann sag ich mal bis zum nächsten mal." Und so nahm sie ihr Tablett und brachte es weg und ging dann zum Hotel.

TBC // Zeitsprung // Sportzentrum //Fitnesscenter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMo 26 Okt 2015 - 21:07

Es ging noch einige Minuten hin und her, ehe Gaby endlich auflegen konnte. Ihr Arbeitskollege hatte mehrmals versucht, sie doch noch umzustimmen (mit verschiedenen Bestechungsversuchen), doch sie hatte sich nicht von ihrer Meinung abbringen lassen. Die Ghula sah einige Momente auf ihr zunächst noch hell erleuchtetes Display, welches sich schließlich verdunkelte und dann komplett dunkel wurde. Es zeigte ein Bild von der Spanischen Treppe in Rom. Sie war letztes Jahr dort gewesen, doch hatte es nur einige Tage dort ausgehalten, ehe sie spontan weiter nach Sizilien gereist war und dort den Rest ihres Urlaubes zugebracht hatte.

Gaby steckte ihr Handy zurück in die Hosentasche und stand vom Boden auf. Ein guter Moment, schließlich hatte der Typ, der an dem Zeitungsautomaten stand (der mit dem guten Parfüm) leicht bekleideten, weiblichen Besuch erhalten. Nein, auf das Gespräch zwischen den beiden konnte sie wahrlich verzichten, zumal sie nicht einmal Anstalten machten, sich von hier wegzubewegen. Widerlich.
Eher unwillkürlich warf sie noch einen letzten Blick in die Dönerbude. Der Werwolf saß dort noch immer, die Blondine hatte sich erhoben und schien gehen zu wollen. Für fast einen Moment zu lang blieb die ehemalige Spionen aufrecht stehen, ehe sie den Blick abwendete und sich auf den Weg nach Hause machte.




Zuletzt von Grace Taylor am Do 5 Nov 2015 - 2:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Dönertempel 'Ützel Brützel' Empty
BeitragThema: Re: Dönertempel 'Ützel Brützel'   Dönertempel 'Ützel Brützel' EmptyMo 26 Okt 2015 - 21:51

Tobias zog seine Stirn kraus. "Nein also ich habe auch gehört, dass sie gerade noch ganz deutlich ein Eis haben wollte." antwortete er seinem Wolf und lehnte sich in den Stuhl zurück während sie aufstand. "Bitte... Reisende soll man nicht aufhalten." antwortete er ihr mit seinem starken Akzent und sah ihr schließlich nach wie sie den Laden verließ.

Allein am Tisch sah Tobias den Leuten vor sich dabei zu wie sie ihr Essen bestellten und gingen oder sich einen Platz suchten. "Weißt Du ich bin mir gar nicht mehr so sicher ob wir Napoleon wirklich finden werden." sprach er zu seinem Wolf und drehte den leeren Cola-Becher in der Hand. Das war zwar jetzt eigentlich nicht der richtige Zeitpunkt für den Anflug von Melancholie, aber verhinder ließ es sich wohl nicht.
"Machen sie sich nichts draus, der ist Franzose. Sie sind hier in Amerika und er ist schon ein paar Jahrzehnte tot."
Der Werwolf drehte sich überrascht um und sah in das Gesicht eines Fremden. Wiedermal hatte er vergessen, dass "laute" Unterhaltungen mit seinem anderen Ich für Verwirrung sorgen konnte. Die hier war wenigstens noch nett. "Danke für die Information. Dann werde ich mir hier wohl ein anderes Ziel suchen müssen." antwortete er leicht schräg und widmete sich wieder seinen Gedanken als der andere seinen Weg fortsetzte.

Er vermisste sie alle. Besonders Gaby, trotz der ganzen vergangenen Zeit und er hoffte, dass sie es geschafft hatte - ganz sicher wusste er es nur von einem: Napoleon Solo.

TBC Zeitsprung - Northpark Center - Bubble Tea & Frozen Yoghurt


Zuletzt von Tobias Callaghan am Do 5 Nov 2015 - 13:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Dönertempel 'Ützel Brützel'
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen? :: Archiv des RPG :: InGame :: Geschäftsviertel :: Northpark Center-
Gehe zu: