StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Route666
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Gast Di 11 Feb 2020 - 9:21

» Chateau of secrets and passions
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Gast Do 6 Feb 2020 - 8:35

» Hideto Nayome
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Hideto Nayome Mi 5 Feb 2020 - 14:13

» Chateau of secrets and passions | FSK 18 | Erotik-Fantasy-RPG
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Gast Mo 27 Jan 2020 - 15:07

» Wo zur Hölle hast Du nur gesteckt?
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Keith Belshaw Sa 18 Jan 2020 - 14:36

» Yennefer von Vengerberg
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Chiron Jung Fr 17 Jan 2020 - 18:23

» a beginning that never ends
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Gast Sa 11 Jan 2020 - 18:54

» » The Wrestling Empire | Fantasy Wrestling | Roleplay | FSK 16
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Chiron Jung Fr 10 Jan 2020 - 15:02

» » The Wrestling Empire | Fantasy Wrestling | Roleplay | FSK 16
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Chiron Jung Fr 10 Jan 2020 - 15:01

» Lee Ahn
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Emptyvon Chiron Jung Fr 10 Jan 2020 - 14:48

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Bar - Dashing Venue

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Bauamt
Bauamt

Profil
Anmeldedatum :
23.05.12
Anzahl der Beiträge :
1243

Bar - Dashing Venue - Seite 7 Empty
BeitragThema: Bar - Dashing Venue   Bar - Dashing Venue - Seite 7 EmptySa 22 Jun 2013 - 0:06

das Eingangsposting lautete :

Bar - Dashing Venue - Seite 7 Inside10


Quelle: http://www.panoramafactory.at/panos/th/insider1.jpg
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Nicodemus McDermott
Nicodemus McDermott

Profil
Anmeldedatum :
18.11.16
Anzahl der Beiträge :
56
Alter/Größe :
1002 Jahre, optisch in den 30ern und 191 cm lang

Bar - Dashing Venue - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Bar - Dashing Venue   Bar - Dashing Venue - Seite 7 EmptyFr 23 März 2018 - 23:23

"Warum nicht schon jetzt?", fragte Dorinda, und man merkte deutlich, dass ihr der Schalk im Nacken saß. "Ich meine, bis das neue Getränk hier kommt, ist der Rest aus meinem Glas verschwunden. Aber wir können natürlich auch noch warten." Der Eisenbahnmogul grinste und nickte. "Eine gute Idee", erwiderte er. "Ich war noch nie dafür, dass man etwas aufschiebt." Er sah zu dem Barkeeper hinüber und gab ihm einen Wink, damit Dorinda sich ihren Drink bestellen konnte.

Offensichtlich hatte die dunkeläugige Schönheit nichts dagegen gehabt, von Nicodemus gerettet zu werden. Das bestätigte sie ihm auch, als er sie darauf ansprach. Dass sie wunderschön war, lehnte sie jedoch ab. "Nicht doch. Ich bin vielleicht hübsch anzusehen und das soll ich auch sein, aber ein Model bin ich nicht", meinte sie. Der Vampir schmunzelte. Dann sagte er leichthin: "Du könntest auf jeden Fall eines sein. Aber ich nehme an, Du hast hier schon einen Job."
Er sah Dori an, dass er mit seiner Vermutung offenbar einen Treffer gelandet hatte. Dann legte er den Kopf ein wenig schräg. "Das ist völlig in Ordnung", fuhr er fort. "Solange Du es freiwillig tust und Dich nicht jemand dazu zwingt..." Der Vampir ließ seinen Satz unvollendet, und sein Gegenüber wechselte rasch zu dem ursprünglichen Thema zurück: "Auf jeden Fall bin ich Dir dankbar, dass Du es gemacht hast."

Abermals nickte der Eisenbahntycoon, bevor er einen Schluck von seinem eigenen Getränk nahm und Dorinda ansah. Diese Augen, die samtweiche Haut, die vollen, sinnlichen Lippen... eine Frau zum Träumen. Theoretisch hätte er natürlich einfach bezahlen und mit ihr einige schöne Stunden verbringen können. Aber das wollte er nicht. Er war ein Mann, der Frauen respektierte. Das hatte ihm seine Mentorin Christiane von Hildenesheim vor Jahrhunderten bereits eingeimpft, und dieses Prinzip ließ er sich weder abkaufen noch ausreden. Nicht von einem Taxifahrer, nicht von dem versoffenen Penner, den er aus der Bar geworfen hatte, und auch nicht von Freund Hein höchstpersönlich.

Während Nicodemus und seine Gesprächspartnerin sich weiter unterhielten und über Gott und die Welt sprachen, bemerkte der Transportunternehmer, dass Dorinda nicht nur optisch zu punkten wusste. Die junge Frau war intelligent und gewiss nicht auf den Mund gefallen. Sie besaß ein umfassendes Allgemeinwissen und besaß auch die Fähigkeit, es in ihrem Gespräch einzusetzen. Noch mehr als mit ihrem blendenden Aussehen beeindruckte die schwarzhaarige Schönheit ihr Gegenüber mit ihrem Intellekt und ihrem Charakter. Natürlich blieb es nicht bei dem einen Cocktail für Dorinda, und auch nicht bei dem einen alkoholfreien Drink für Nick. Es wurden noch so einige Gläser gemeinsam geleert, und als schließlich die Sperrstunde hereinbrach, bestand der Eisenbahnbaron darauf, Dorinda nach Hause zu bringen. Dass er noch völlig fahrtüchtig war, davon hatte sich die Tänzerin überzeugen können, denn den ganzen Abend über hatte Nick keinen einzigen Schluck Alkohol genossen.

Als es ans Bezahlen der doch recht deftigen Rechnung ging (ja, Dori hatte ihren Job gut erledigt), zuckte der Eisenbahntycoon mit keiner Wimper. Während Dorinda sich umziehen ging, um sich von ihrem Verehrer nach Hause bringen zu lassen, zückte der Unternehmer die Brieftasche, legte eine schwarze Kreditkarte auf den Tresen und deutete schweigend darauf, während der Barkeeper große Augen machte. Das war eine waschechte American Express Centurion, und obwohl das "Dashing Venue" nun wirklich zu den besseren Clubs von Chicago zu zählen war, sah man eine solche Karte hier vielleicht ein- oder maximal zweimal pro Jahr. Als er den Namen auf der Karte las, schien es dem Barkeeper auch zu dämmern, wen er da vor sich hatte: Nicodemus McDermott, millardenschwerer Eigentümer und Geschäftsführer der größten Eisenbahngesellschaft auf dem amerikanischen Kontinent und des größten Transportkonglomerats auf dem Globus. Doch er war professionell genug, nichts weiter zu sagen, die Zeche nebst einem großzügig bemessenen Trinkgeld abzubuchen und dem Gast seine Kreditkarte wieder zurückzugeben.

"Danke, Mister Mc...", fing er an, doch der Eisenbahnbaron legte den Zeigefinger an den Mund, machte kurz "Pst!" und schüttelte den Kopf. Dann lächelte er und sagte: "Hier bin ich einfach nur Nick, okay? Schönen Abend noch." Dann steckte Nick seine Brieftasche wieder in sein Jackett, ging langsam in Richtung Ausgang und fing dort Dorinda ab, die inzwischen aus dem Umkleidebereich gekommen war. Anschließend gingen die Beiden zur Tür und verließen das Gebäude.

Draußen umfing die Beiden die kühle Luft der Nacht. Sie gingen gemeinsam zum Parkplatz, wo Nicodemus' Sportwagen stand. Der Transporttycoon öffnete seinem Fahrgast galant die Tür, ließ die junge Frau einsteigen und setzte sich dann selbst auf den Fahrersitz. "Miss Dori", sagte er in bester Chauffeurmanier, "Dürfte ich fragen, wohin ich Sie bringen darf?" Zwar war es schade, wenn die Beiden sich nun wirklich würden trennen müssen. Aber Nicodemus hatte das bekommen, wofür er bezahlt hatte. Wenn Dorinda nun nach Hause wollte - was er nach ihrer Arbeit durchaus verstehen konnte - würde er sich nicht dagegen sträuben.

___________________
Bar - Dashing Venue - Seite 7 Nicodemus_dallas_sign1ss7j
Quellen: Personenbilder: Mr. Ryan Reynolds 1 & Mr. Ryan Reynolds2
Schriften: Institution & Standardschriftart Niagara Solid Regular
Nach oben Nach unten
Dorinda Jones
Dorinda Jones

Profil
Anmeldedatum :
12.07.17
Anzahl der Beiträge :
42
Alter/Größe :
27 Jahre | 1,82 Meter

Bar - Dashing Venue - Seite 7 Empty
BeitragThema: Re: Bar - Dashing Venue   Bar - Dashing Venue - Seite 7 EmptyFr 30 März 2018 - 14:14

Die Zeit plätscherte einfach so dahin und was noch besser war oder den Abend vielmehr enorm erleichterte war die Tatsache, dass Nicodemus sich das Geld bereitwillig aus der Tasche ziehen ließ. Diesen Abend machte Dorinda den Umsatz nicht im Bett sondern an der Theke. Leicht beschwipst konnte sie Nick allein lassen um sich dem Ende ihrer Schicht zu widmen, indem sie sich umzog. Sie hoffte nur, dass ihn die Rechnung nicht vom Barhocker kippen lassen würde, aber dann müsste sie sich schon schwer getäuscht haben. Während ihres gesprächsreichen Abends hatte sie nämlich immer mehr das Gefühl gehabt, dass sie es hier nicht mit einem der ärmsten von den Reichen zu tun hatte. Seine Ausdrucksweise war gewählt, ruhig und überlegt.  Die Kleidung sprach Bände, sie hatte sie ihm zwar nicht ausgezogen, aber auch so erkannte man den perfekten Sitz, der nur auf Marke oder, wenn man einen Schritt weiter gehen wollte, auf eine Maßschneiderung schließen ließ. Ihr Blick war geschult, immerhin verdiente sie damit ihr Geld zu erkennen, wer was vertrug. Schließlich wollte man hier keinen in Ausgaben treiben, die ihm Luthers Schläger zum Kaffee am Sonntag einbrachten.

Mit diesen und ähnlichen Gedanken ging sie nach unten um sich anzuziehen. Dori fühlte sich wirklich gut. Ihre Laune war enorm und vielleicht oder ganz sicher lag es daran, dass dieser Abend so entspannend gewesen war. Und der kleine Schwips tat ganz sicher sein übriges. Als sie fertig war, war sie abgeschminkt, trug eine weiße, langärmlige Bluse zu einer knallengen Blue Jeans und schwarzen Pumps. Über ihren Arm hatte sie sich ihre hellblaue Jeansjacke sowie ihr Täschchen gelegt. Die Jacke zog sie auf dem Weg nach oben über und hängte die dunkelblaue Tasche über ihre Schulter. Wieder oben angekommen war sie bereit für den Feierabend.

Wie vereinbart traf sie am Ausgang wieder auf Nicodemus, der ihr angeboten hatte sie nach Hause zu bringen und da er hier stand und nicht direkt reiß aus vor ihr nahm, hatte ihn wohl, wie vermutet, die Rechnung nicht aus seinen teuren Schuhen gehauen. Für einen winzigen Moment, blinkte ein Warnschild vor ihrem inneren Auge auf. Niemals mit Kunden gehen. dank ihres Schwips schob sie den Gedanken aber flux beiseite und folgte ihm zu seinem Auto. Einem Ford Mustang Shelby. Ach Du Scheiße! sie schluckte automatisch trocken. Klar erkannte sie den Wagen, ein beliebtes Ziel als sie noch ein der Black P. Stone Nation in Chicago gewesen war. Weit weg von Gut und Böse oder dem Gesetz, abgesehen von den eigenen. Sollte er jemals seinen Schlüssel/Karte im Auto vergessen, würde sie ihm helfen können da wieder ran zu kommen, aber das sagte sie ihm wohl besser nicht.

"Miss Dori, dürfte ich fragen, wohin ich Sie bringen darf?" fragte er als sie neben ihm auf dem Beifahrersitz Platz genommen hatte.
"Ich hab Hunger, also wie wäre es, wenn wir noch etwas essen gehen?" fragte sie spontan und fügte auch gleich hinzu was genau sie sich vorstellte "Ich denke da an das Steakhouse im Northpark Center."



TBC Zeitsprung - Gasse hinterm Dashing Venue

___________________
#9933ff

Bar - Dashing Venue - Seite 7 Signat10
Nach oben Nach unten
 
Bar - Dashing Venue
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen? :: Archiv des RPG :: InGame :: Nightlife :: Tabledance Bar 'Dashing Venue'-
Gehe zu: