Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenVampire  Discor15AnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Sympathy For The Devil
Vampire  Emptyvon Gast So 18 Okt 2020 - 22:51

» Dallas Newsflash Ausgabe 69
Vampire  Emptyvon Dallas Newsflash Do 15 Okt 2020 - 6:37

» Speed-Dating in der Nacht 15.10. - 15.11.2020 (Mini-Event)
Vampire  Emptyvon Thomas Daxter Di 13 Okt 2020 - 20:55

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Vampire  Emptyvon Alea Komori Sa 10 Okt 2020 - 3:11

» Ren Mochizuki
Vampire  Emptyvon Ren Mochizuki Mi 30 Sep 2020 - 18:17

» R.I.P. Silver Delaney
Vampire  Emptyvon Kirai Yaiba So 27 Sep 2020 - 19:13

» I can't stop the Rain, but I can stop the tears
Vampire  Emptyvon Gast Sa 26 Sep 2020 - 21:17

» Relikte der Vergangenheit
Vampire  Emptyvon Kirai Yaiba Sa 26 Sep 2020 - 15:37

» Your friends will believe in your potential, your enemies will make you live up to it
Vampire  Emptyvon Ian Thompson Sa 26 Sep 2020 - 15:07

» Vera Zhào
Vampire  Emptyvon Vera Zhào Sa 19 Sep 2020 - 20:33

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Vampire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Teamaccount
Administrator
Teamaccount

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
738

Vampire  Empty
BeitragThema: Vampire    Vampire  EmptySa 8 Okt 2011 - 16:11



V  A  M  P  I  R  E



Vampire stellen eine eigene Spezies dar, die geboren, und nicht wie in klassischer Literatur dargestellt durch einen Biss erschaffen wird. Ihre überlebenswichtige Nahrung ist Blut, wobei sie imstande sind, von jeder Wesensart zu trinken außer Ghulen – viele Vampire haben sogar eine bevorzugte „Geschmacksrichtung“. Sie können auch menschliche Nahrung zu sich nehmen, diese hat jedoch keinen Nährwert. Sie sind die schnellste Spezies und Wölfen kräftemäßig ebenbürtig.
Vampire sterben zwar nicht sofort im Tageslicht (UV-Strahlung dringt auch durch Wolken, weshalb auch bei schlechtem Wetter ein Aufenthalt draußen zu vermeiden ist), verlieren jedoch jegliche körperlichen Kräfte und reagieren mit extremer Schwäche, Übelkeit, Erschöpfung und Apathie. Selbst ein normaler Mensch wäre ihnen in diesem Zustand gewachsen. Neben Sonnenlicht schadet ihnen Silber, schon die Nähe bereitet ihnen Unwohlsein und der direkte Hautkontakt sorgt für Verätzungen und Schmerzen. Silberwunden heilen auch merklich langsamer und schlechter – es besteht die Gefahr der Narbenbildung.

Vampire sind eine sehr seltene Spezies. Eine Vampirin ist nur alle vier Jahre für etwa drei Tage fruchtbar und ihre Pheromone animieren nicht nur Männer der gleichen Spezies zu Paarungsbereitschaft – und potentiell tödlichen Auseinandersetzungen um die Gunst der Vampirin. Lediglich Ghule und Werwölfe interessieren diese Duftstoffe nicht. Die Mortalität der Föten liegt bei über 75% in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft (bei reinrassigen Vampiren; bei Mischlingskindern liegt die Sterblichkeit noch höher), sind die 6 Monate um, kann man von einer Lebendgeburt ausgehen. Entsprechend kostbar und behütet ist der seltene Nachwuchs dieser Spezies.
Bis ungefähr Mitte 20 wachsen Vampire normal wie Menschen auf, die Sonne kann ihnen nichts anhaben und sie brauchen noch kein Blut. Erst mit der dann beginnenden Transformationsphase verändert sich der Jungvampir, der ganze Körper sortiert sich in einem Wachstumsschub hin zu ihrer anmutig-anziehenden Vampirgestalt neu. Diese Phase dauert 6 bis 12 Stunden und kann potentiell tödlich ausgehen, wenn die Belastung das erträgliche Maß übersteigt. Die Gabe vampirischen Blutes (z.B. das der Eltern) erhöht die Überlebenschancen. Ab der überstandenen Transformation muss sich vor Sonne und Silber in Acht genommen, sowie regelmäßig Blut getrunken werden.
Die Lebenserwartung eines Vampirs liegt bei 2000 Jahren, selten auch höher.

Ferner können Vampire Menschen und (mit Ausnahmen) andere Spezies über Blickkontakt bezirzen und ihnen Erinnerungen an Begegnungen jeglicher Art aus dem Gedächtnis löschen, sowie Befehle ins Unterbewusstsein pflanzen.
Auch untereinander können Vampire sich versuchen zu bezirzen, was einem Geübten ab 600 Jahren bei Jüngeren (je nach Altersunterschied) möglich ist. Diese wiederum sind meist nur noch von Artgenossen über 1000 Lebensjahren zu beeinflussen.

Das Herz eines Vampirs verfügt über 6 Kammern, die unterschiedliche Funktionen erfüllen. Sie haben ein komplett funktionelles Herz-Kreislaufsystem, das auf diesen unabhängig arbeitenden Kammern beruht. Ein EKG bei einem Vampir ist dementsprechend mit einem menschlichen nicht mehr zu vergleichen. Das deutlich komplexer aufgebaute System bewirkt eine Doppeldurchblutung der Lunge und eine getrennte Versorgung der linken und rechten Körperhälfte. Auch der Verdauungstrakt wird zur Übernahme des aufgenommenen Blutes mit einem eigenen „Mini-Kreislauf“ versorgt, weshalb sie in kurzer Zeit viel mehr Blut verwerten können als ein normales Verdauungssystem überhaupt fassen kann. Auch das ist mit Ursache für die deutlich erhöhte Leistungsfähigkeit von Vampiren.


Das Blut eines Vampirs:

Das Blut eines Vampirs bewirkt bei Menschen eine fast sofortige Wundheilung, regeneriert ihre Zellen und gibt ihnen kurzzeitig gesteigerte Körperkraft (maximal zwei Stunden bis das Blut verdaut ist). Zu viel kann Brechreiz hervorrufen.

Die Gabe des eigenen Blutes an andere übernatürliche Spezies (Werwölfe, Gestaltenwandler, Hexen etc.) ist ihnen untersagt. Wer dieses Dogma bricht, geht mit dem anderen Wesen eine starke psychosomatische Bindung ein, die bis in den Tod hält. Dabei spürt der betroffene Vampir alle verstärkt auftretenden Gefühle oder Schmerzen mitfühlen (Panikattacken, Verwandlungen, Geburten etc.), die das andere Wesen wahrnimmt, als würde er es selbst erleben. Die Bindung mit einem Werwolf kann den Vampir in den Wahnsinn treiben. Je größer die räumliche Distanz, desto milder die Wahrnehmung, ganz verschwindet sie jedoch nie. Das Blutband mit einem Werwolf kann und wird einen Vampir auf Dauer in den Wahnsinn treiben und diese Bindung (sowie eine zwischen Vampir-Ehepartnern) kann nur durch das Blut eines anderen Vampirs jenseits der 1500 Jahre wieder gelöst werden. Das gleiche gilt für Bande mit allen anderen Rassen, diese sind aber in der Regel weniger nervenzerrüttend für den Vampir. Bande mit Ghulen sind nicht möglich – sie sind ja bereits tot.

Das Blut eines Vampirs enthält außerdem einen bestimmten Botenstoff, der in besonderer Form an getrunkenes Blut (genauer das Hämoglobin der roten Blutkörperchen) andockt und erlaubt, dass der Vampir damit seinen eigenen Haushalt auffrischt. Dieser Botenstoff namens „Trespasser“ (so genannt, weil er den Übertritt von Nahrungsblut in den eigenen Kreislauf des Vampirs ermöglicht) wirkt auf Menschen, Wandler und Hexen ähnlich eines Neurotransmitters schmerzlindernd, beruhigend und entspannend, zusätzlich zu der ohnehin vorhandenen Heilungswirkung. Am nächsten kommen diesem Stoff die körpereigenen Endorphine. Bei einer „Überdosis“ Trespasser oder wiederholter Einnahme kann eine psychische und physische Abhängigkeit entstehen, sodass immer wieder Vampirblut benötigt wird. Der kalte Entzug kann wenige Monate bis mehrere Jahre andauern, ist potentiell tödlich und mit Wahnerscheinungen, psychosomatischen Schmerzen, Nervenzusammenbrüchen und diversen psychischen Krankheitsbildern (bipolare Störungen, Schizophrenie, OCD usw.) einhergehend. Eine Substitutionsdroge gibt es nicht, allerdings können Amphetamine und Adrenaline zumindest die schlimmsten Entzugssymptome mildern. Dies verlängert jedoch die Entzugsphase, da der Körper in „Erwartungshaltung“ auf den Trespasser-Botenstoff verbleibt. Es ist bisher nicht gelungen, den Neurotransmitter zu isolieren oder künstlich herzustellen.




Medizinische Besonderheiten
  • Melaninmangel der Haut, deutliche Blässe
  • Sechs Herzkammern mit unterschiedlicher Funktion
  • beste Zellregeneration und Wundheilung aller Rassen
  • deutlich verlangsamter Stoffwechsel (längerer Zyklus, langsames Altern,…)
  • Blutgruppe wechselt mit der zuletzt zu sich genommenen Blutmahlzeit
  • ein im Röntgen auffälliges Gebiss mit längeren Eckzähnen im Kiefer
  • Blutwerte, die im Zusammenhang mit roten Blutkörperchen stehen, liegen generell mindestens am oberen Grenzbereich oder sind niedriggradig erhöht (besonders Eisen, Hämoglobin,…), in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der letzten Nahrungsaufnahme
  • degeneriertes Knochenmark (Blut wird nicht selbst gebildet, sondern extern zugeführt)


Sinne im Rassenvergleich
  • riechen: besser als alle anderen, schlechter als Werwölfe
  • fühlen: schlechter als Hexen, besser als alle anderen
  • hören: besser als alle anderen Wesensarten
  • sehen: schlechter als Wandler, besser als alle anderen
  • schmecken: schlechter als Wandler und Wölfe, besser als alle anderen


Fähigkeiten – Shortfacts
(Je nach Alter, Nutzung der Fähigkeiten und Begabung im Steckbrief anzupassen)
  • Blut als Nahrungsgrundlage
  • Silber und Sonnenlicht sind ihre größten Schwächen
  • Vampire werden geboren und sind eine seltene Spezies
  • Fangzähne können im Kiefer verborgen werden, zeigen sich bei starken Emotionen unwillkürlich


Wichtige Infos im Umgang mit anderen Rassen
  • Wesen mit einer feinen Nasen riechen den charakteristischen Vampirgeruch.
  • Sie können alle anderen Wesen bezirzen mit Ausnahme der Werwölfe.
  • Wegen der oftmals langen Lebensdauer ist es Telepathen nicht möglich die Gedanken von Vampiren zu lesen. Geübten Gedankenlesern gelingt es ab und zu, ein leises Flüstern aufzufangen.
  • Können von Hexen verzaubert werden.
  • Das Blut eines Ghuls ist für Vampire ungenießbar, trinken sie es dennoch, drohen ihnen schlimme Magenverstimmungen.
  • Übernatürliche Schnelligkeit - mit dem menschlichen Auge kaum zu erfassen




Was bringt sie um?

Vampire können durch  einen Holzpflock, der ihnen durch das Herz gestoßen wird, sowie durch Verbluten oder Enthauptung getötet werden.
Nach oben Nach unten
http://dallas-bei-nacht.forumieren.com
 
Vampire
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Unaufhaltsam wächst die Sehnsucht :: Dallas Storyboard :: SPIELBARE WESENSARTEN-
Gehe zu: