Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Naziir Bashar Sa 8 Aug 2020 - 15:36

» R.I.P. Benjamin Grant
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Kirai Yaiba Mi 5 Aug 2020 - 20:16

» Jonah - bester Freund von Alex gesucht!
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Alexander Moore Di 4 Aug 2020 - 17:51

» Best of Chat
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Chano Dakine Fr 17 Jul 2020 - 7:29

» Dallas Newsflash Ausgabe 66
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Dallas Newsflash Di 14 Jul 2020 - 20:47

» Bekanntmachung
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Teamaccount Di 14 Jul 2020 - 9:13

» Ideenschmiede für Charaktere
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Elijah Hanson Mi 1 Jul 2020 - 11:03

» Golden Days - Storyline & Rating Anpassung
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Gast Sa 27 Jun 2020 - 15:58

» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Gast Do 25 Jun 2020 - 10:58

» Hogwarts - Another Story
Skylounge - Seite 4 Emptyvon Gast So 21 Jun 2020 - 16:25

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Skylounge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Bauamt
Bauamt

Profil
Anmeldedatum :
23.05.12
Anzahl der Beiträge :
1295

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyDi 19 März 2013 - 16:05

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 3 Jul 2013 - 14:20

Daniel musste nicht lange auf eine Reaktion der beiden warten und zu seinem Glück fiel sie positiv aus. So wie es aussah bekam er die Gelegenheit seine Neugier etwas mit Beobachtungen aus nähster Nähe zu stillen. Er bedankte sich bei den beiden und wollte sich gerade daran machen einen der freien Plätze am Tisch für sich zu beanspruchen, als ein Kellner, welcher es anscheinend eilig hatte, sich dicht hinter ihm vorbei zuschieben zu versuchte. Es endete wie es enden musste. Als der massige Ghul sich ein kleines Stück zurück bewegte stieß er mit dem Mann zu sein, der bei diesem, wenn auch eher sanften, Zusammenstoß sein Gleichgewicht verlor und stürzte, das Tablett welches er getragen hatte landete auf dem Boden und brachte einen nicht gerade billig aussehenden Scherbenregen mit sich. Na herrlich. Was für einen grandiosen ersten Eindruck er gerade vermitteln musste. Kaum an diesem Ort angelangt hatte er schon den ersten Kellner über den Haufen gelaufen und wenn er die Scherben richtig deutete eine Flasche Champagner in den frühzeitigen Tod geschickt. Wenigstens war es kein teurer Whisky gewesen, das hätte ihm wirklich leid getan. So aber sah er sich selbst nicht in der Rolle des Schuldträgers. Auch ein Kellner in Eile sollte genug Verstand für sich beanspruchen können um einen gewissen Sicherheitsabstand zu einem zu groß geratenen Ghul zu halten, ganz besonders wenn er kostspielige und zerbrechliche Dinge mit sich trug.
Trotzdem wandte er sich noch einmal vom Tisch ab und dem jungen Mann auf dem Boden zu und reichte ihm eine Hand um ihn wieder auf Die Beine zu helfen. Als er ihn Schwungvoll auf die Beine gezogen hatte und sich nach seinem Wohlergehen erkundigte antwortete dieser das ihm nichts fehle und entschuldigte sch für den Zusammenstoß. Anscheinend würde er nicht versuchen den entsatnden Schaden auf seine Rechnung zu setzen. Ein Glück für den Mann, hätte es Daniel doch sonst in Versuchung geführt ihm die erstaunliche Aussicht der Skylounge einmal ganz aus der Nähe zu zeigen. Der Mann legte noch einmal verwundert den Kopf in den Nacken als ihm auffiel um wie viel sein gegenüber ihn überragte und machte sich dann auf etwas zu besorgen um den Scherben zu entfernen.

Der junge Ghul schüttelte noch einmal leicht den Kopf und nahm dann einen der freien Plätze am Tisch ein, von dem aus er die beiden anderen leicht im Auge behalten konnte. Da hatte er einmal das Glück mit einem weiblichen Ghul an einem Tisch zu sitzen und schaffte es doch gleich sich in einem schlechten Licht zu präsentieren. „Dieses Chaos tut mir wirklich leid. Kann ich Sie beide als Entschädigung und als Dank dafür das sie mir Zuflucht an ihrem tisch gewährt haben vielleicht auf ein Getränk einladen?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 3 Jul 2013 - 19:00

Die dunkelhaarige sah zu ihrem Partner am Tisch und schüttelte unmerklich den Kopf, da es keine Freunde mehr gab, die sie hätte fragen können. Auch wenn noch der ein oder andere Vampir vielleicht leben würde, wüsste sie nach all der Zeit nun nicht, wo sie suchen sollte. Sie trank abermals einen Schluck ihres Drinks. "Leider gibt es da keine mehr, ich habe wirklich alles erdenkliche getan."

Meinte Fabienne und richtete ihren Blick auf den Fremden, der sie zuvor angestarrt hatte. Der hat wohl noch nie wirklich eine Frau gesehen. Amüsant. Es ging dann aber recht schnell. Ein Kellner stieß mit dem, nicht gerade kleinen Mann zusammen und leicht zuckte sie schon zusammen, als es klirrte und sah Taranis an. Wüsste ich es nicht besser, würde ich sagen, Elefant im Porzellan Laden. Das Gespräch der beiden, dem Fremden und dem Kellner verfolgte sie mit halbem Ohr und wartete, bis jeder welcher sich dann zu ihnen setzte. Auch würde sie schon gerne das Gespräch mit Taranis fortsetzen, würden sie später machen, so fand sie es gerade recht unhöflich mit ihm weiter zu reden, über ihren Bruder, wenn ein Fremder hier am Tisch war, der sich gerade, als er alles geregelt hatte zu ihnen setzte.

"Taranis, wir reden noch weiter, es tut mir recht gut, über meinen Bruder zu reden, vielleicht finden wir einen Weg. Ich danke dir für deine Hilfe," Meinte sie mit einem lächeln auf den Lippen und sah den Fremden an. " Vielen Dank, es ist nicht schlimm, glücklicherweise ist nicht viel kaputt gegangen, was man nicht wieder ersetzen könnte. Ich sage nicht nein, einen weiteren Martini würde ich nehmen. Taranis, was ist mit dir?" Sah mit den Worten zu ihrem Begleiter, wie sie ihn hier gerade sah, und sah den anderen Ghul erneut musternd an. Er ist noch nicht sehr alt. Aber das werde ich noch heraus bekommen. Dachte sie und sah ihn weiterhin an. Machte sie selten einen Hehl daraus ihre Blicke über ihn wandern zu lassen, ihn versuchen einzuschätzen. "Wie ist dein Name, Fremder?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 3 Jul 2013 - 20:12

Fabienne hatte mit einem Kopfschütteln bedeutet, dass dieser Weg, ihren Bruder zu suchen, nicht funktionieren würde, was sie mit ihrer Aussage, dass es keine Freunde mehr gäbe, die man nach dessen Verbleib fragen könnte, nur noch verstärkt hatte. Jene Worte machten die ganze, ohnehin schon merkwürdige Angelegenheit, in seinen Augen nur noch suspekter. Er nahm an, dass Fabiennes Bruder nicht bedeutend älter als sie war, sonst wäre die Bindung zu ihm gewiss nicht derart stark. Doch selbst wenn er annahm, dass dieser viel älter war – 20 Jahre vielleicht – dann wäre er um die fünfzig und in diesem Alter hatte man für gewöhnlich noch lebende Freunde. Wenn er sich selbst allerdings betrachtete, dann würde diese Aussage Sinn machen. Es gab keine Menschen, die er als Freunde bezeichnen würde und die besonders viel über ihn und seinen Werdegang wussten. Jedoch war er auch kein geeigneter Maßstab.

Das Klirren von Glas, das auf dem Boden zerbarst, riss ihn aus seinen Gedanken. Fabienne schien sich gleichfalls erschreckt zu haben, dem Umstand nach zu urteilen, dass sie zusammengezuckt war. Er schenkte ihr kurz ein beruhigendes Lächeln – es war nichts weiter Schlimmes passiert – und wandte sich dann ihren zukünftigen Tischgenossen zu, der mit einem Kellner zusammengestoßen war, welcher daraufhin sein Tablett samt Glasflasche fallen gelassen hatte. Der große Mann sorgte sich höflich um den Kellner, sodass er keine Veranlassung sah, sich ebenfalls um diesen zu kümmern, was er ansonsten getan hätte.

Nachdem der Mann sich schließlich an ihrem Tisch platziert hatte, nickte er Fabienne zu. Er fand es angemessen, dass sie sich mit der Thematik bezüglich der Suche nach ihrem Bruder nun zurückhielt, da ihre neue Gesellschaft noch nicht eingeschätzt werden konnte hinsichtlich ihrer Integrität. Obgleich er den Mann trotz seiner imposanten und darum eher furchteinflößenden Statur doch für durchaus redlich hielt, schließlich hatte er dem Kellner nach dem Zusammenstoß geholfen. „Vielen Dank für das Angebot, doch dies ist für mich nicht nötig. Wenn Sie der Dame etwas ausgeben, machen Sie alles richtig. Ursprünglich hat sie mir nämlich auch ‚Zuflucht‘ gewährt“, wandte er sich an den anderen, nach dessen Namen sich Fabienne im Anschluss erkundigte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyFr 5 Jul 2013 - 19:42

Es machte ganz den Anschein als hätte er mit seiner Anwesenheit ein vertrautes Gespräch zwischen den beiden Frühzeitig beendet. Doch da sie ihm seine Bitte nach einem Sitzplatz nicht verwehrt hatten, handelte es sich wohl um ein Gespräch das auch zu einem späteren Zeitpunkt weitergeführt hatte. Während die Frau seine Einladung auf ein Getränk annahm, lehnte Taranis, so zumindest wurde er so von ihr genannt, sein Angebot dankend ab. Er erfuhr jedoch das er nicht der einzige war der Zuflucht an einem fremden Tisch gesucht hatte. Obwohl er daran zweifelte das Taranis einen ebenso scherbenreichen Auftritt abgeliefert hatte wie er selbst. Es erforderte halt ein gewisses Talent sich richtig ins Licht zu setzen.
Anschließend richtete die Ghula sich wieder an ihn und erkundigte sich nach seinem Namen, während sie ihren musternden Blick über ihn schweifen lies. Das ihn dabei mit "du" ansprach war ihm alles andere als unangenehm. War der Hauptgrund dafür das er sich diesen Tisch ausgesucht hatte doch der ihr näher zu kommen und einmal einen genauen Blick auf eine weibliche Vertreterin seiner Spezies zu werfen.

"Natürlich, wie nachlässig von mir mich nicht vorzustellen. Mein Name ist Daniel, Daniel Morgen. Ich bin erst seit wenigen Tagen in der Stadt und hatte die Hoffnung von hier einen Ausblick über die Stadt genießen zu können. Eine Hoffnung die nicht enttäuscht wurde." Ja, weiter so Daniel. Wenn einer weiß wie man Fragen beantwortet die niemand gestellt hat bist du das. Für jemanden der sein Geld damit verdient Tatorte zu reinigen bevor die Polizei oder andere etwas finden können was sie nicht finden sollen oder auch einmal jemanden von der Bildfläche verschwinden zu lassen, stellst du dich gerade ziemlich an. Man könnte fast meinen du sprichst das erste mal mit einer Frau. Er beendete das kleine Selbstgespräch und konzentrierte seine Aufmerksamkeit wieder auf seine Gesprächspartnerin. "Und wie ist dein Name?" Er hätte Taranis die selbe Frage gestellt, kannte die Antwort auf diese jedoch bereits.

Just in diesem Augenblick kam der Kellner zurück und machte sich daran Scherben und Pfütze zu beseitigen. Etwas das er in erstaunlicher Geschwindigkeit zu stande brachte Als er sein Werk vollbracht hatte bemerkte er die Blicke des Ghuls, platzierte schnell ein höfliches Lächeln auf seine Lippen und erkundigte sich ob er ihnen noch etwas bringen konnte. Daniel bestellte einen Martini für die Dame und nach kurzem überlegen ein helles Weizenbier für sich. Er trank weder um seinen Durst zu stillen noch um die Wirkung des Alkohols zu genießen. Durst verspürte er keinen und bis ein Ghul Alkohol wirklich spürte, dauerte es ein Weile. Es dauerte aufgrund des stark verlangsamten Stoffwechsels allerdings auch eine Weile bis die Wirkung wieder verflog.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyFr 5 Jul 2013 - 20:25

Der Blick von Fabienne ging wieder zu Taranis. Für sie strahlte er schon ruhe aus, die der Fremde, der nun bei ihnen am Tisch saß im ersten Moment nicht getan hatte, Sie aber blieb ruhig, als Neuling in der Stadt suchte sie schließlich auch Kontakte und hier nun mit zwei Fremden an einem Tisch zu sitzen, machte ihr nicht sonderlich viel aus. Die Worte, die Taranis noch zu dem Fremden sagte, ehrten sie schon in gewisser weise. " Ich bin eben Freundlich, Taranis." Meinte sie auf seine Worte an den anderen Ghul. Dieser setzte sich nun und sie sah ihn neugierig an. Lange Zeit hatte sie keinen Ghul mehr getroffen auf ihrer Suche nach ihrem Bruder. Bei seinem Namen, den er ihr und auch Taranis nun nannte, lächelte sie leicht.

Sie betrachtete ihn weiterhin, da er schon den Eindruck machte, in Gedanken zu sein, was auch seine Blicke auf sie schließen ließen. Der hat wohl ewig keine Frau mehr gesehen, oder einen weiblichen Ghul, wie süß Dachte sie mit einem lächeln auf den Lippen und reichte ihm ihre Hand. " Sehr erfreut, Fabienne Catalina de la Serenata. Ich bevorzuge aber Fabienne, sonst ist mein Name einfach zu lang. Erfreut dich kennen zu lernen" Ihr Blick wanderte nun auch zu Taranis und sie lehnte sich an die Lehne ihres Stuhls, da Daniel, wie er sich vorgestellt hatte nun ihre Getränke bestellte. " Darf ich fragen, wie lange du schon hier bist? Ich bin einfach ein wenig neugierig. Aber Taranis, möchtest du wirklich nichts mehr trinken? Wäre doch schade." Ihre Haltung blieb aufrecht, ganz wie sie erzogen wurde, und auch ihre Wortwahl ließ darauf schließen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySa 6 Jul 2013 - 12:29

Als Fabienne bekundete, dass sie freundlich sei, huschte ein leichtes Lächeln über seine Lippen und er nickte kaum merklich. „Das bist du allerdings“, gab er aufrichtig zurück. Sie hätte ihm zuvor den Platz ebenso gut verwehren können. Was sie jedoch nicht getan hatte und nun gewährte sie Daniel Morgan ebenjenes Privileg gleichfalls. Gegenüber dem großgewachsenen Mann stellte sie sich schließlich mit ihrem ganzen Namen vor. Es war tatsächlich nicht verwunderlich, dass sie sonst eine verkürzte Form bevorzugte, doch vor dem Hintergrund dieses außergewöhnlichen Nachnamens erschien ihm die Suche nach dem vermissten Bruder etwas leichter. Mit einem solchen Zunamen sollte ihr Geschwisterteil gewiss über eine der People Search Maschinen auffindbar sein.

„Der Blick von hier oben ist allerdings beeindruckend, besonders wenn man ihn zum ersten Mal genießen kann“, wandte er sich an Daniel und reichte ihm wie Fabienne zuvor die Hand. „Taranis Manor, wie du gewiss schon aus dem Gespräch entnehmen konntest“, stellte er sich vor. Obgleich der Mann zumindest seinen Vornamen schon kannte, wäre es dennoch unhöflich gewesen, sich nicht richtig miteinander bekannt zu machen. Als der Kellner an ihren Tisch zurückkehrte und Fabienne nachfragte, ob er nicht doch ein weiteres Getränk wünsche, überlegte er kurz. „Noch einen Earl Grey, bitte“, bat er den Kellner. Eigentlich hatte er nicht lange stören wollen, doch die junge Frau schien die Gesellschaft zu mögen und da sich ihre Runde mit Daniel noch vergrößert hatte, stand einem ausgedehnteren Aufenthalt und damit einem weiteren Tee nichts im Wege.

„Der geht jedoch auf meine Rechnung“, fügte er an Daniel gewandt hinzu, nachdem der Kellner die Bestellung aufgenommen hatte und gegangen war. Es war wirklich nicht nötig, dass er sich auf die Kosten das anderen einen schönen Abend machte. „Ich bin seit über zehn Jahren in Dallas“, ging er anschließend auf Fabiennes Frage ein. „Deswegen ist die Aussicht für mich nicht mehr ganz so imposant, wie sie für euch beide als Neuankömmlinge in Dallas sein muss.“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 10 Jul 2013 - 12:17

Daniel nahm die angebotene Hand der Ghula entgegen, ein fast schon ungewohntes Gefühl jemanden die Hand zu schütteln der die selbe Körpertemperatur aufwies wie er selbst. Normalerweise war seine Hand doch weitaus Kühler als die seines Gegenübers, es sei denn natürlich bei seinem Gegenüber handelte es sich um seine Mahlzeit.
Als Fabienne sich mit ihrem vollen Namen vorgestellt hatte lies er von ihrer Hand ab und lies sich wieder auf seinem Platz zurück sinken. Ihr Familienname hatte ihn stutzig gemacht. Es war gewiss kein Name den man all zu oft zu hören bekam, besonders nicht hier in Texas. Daniel hatte bereits einen anderen Ghul kennengelernt der den selben Namen trug, Christiano de la Serenata, und konnte nicht wirklich glauben das die beiden nicht miteinander in Verbindung standen. Wenn er sich nicht verhört hatte, hatte Fabienne etwas darüber gesagt das sie und Taranis noch später über ihren Bruder sprechen könnten. Bevor er diesem Gedankengang jedoch weiter nachgehen konnte, stellte sich auch Taranis mit vollem Namen bei ihm vor und reichte ihm Ebenfalls die Hand, welche um einiges Wärmer war als seine eigene. Bei der Gelegenheit wechselte er auch wie Fabienne schon vor ihm zum "Du" und Daniel war ihm dankbar dafür. Er empfand es als höchst befremdlich sich in einem Gespräch mit zwei Personen zu befinden und dabei die eine Person mit "Du" und die andere mit "Sie" anzusprechen.

"Auch mich freut es eure Bekanntschaft zu machen. Es ist schließlich weitaus angenehmer in einer Runde zu sitzen, als den Abend allein zu verbringen." Auf die Aussage das Taranis seinen Tee lieber selbst Zahlen wollte reagierte er nur mit einem Nicken. Wenn er es so wollte war Daniel der letzte der versuchen würde ihn umzustimmen. Doch seine Aussage darüber wie lange er nun schon in Dallas lebte weckte seine Neugier.
"Sag Taranis, da du nun schon eine ganze Weile in Dallas lebst, gibt es einen bestimmten Ort den man einmal aufsuchen sollte? Bis auf mein Hotelzimmer habe ich noch nicht sehr viel von der Stadt zu sehen bekommen und bin noch dabei mich mit meiner neuen Heimat vertraut zu machen."

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 10 Jul 2013 - 15:05

Die dunkelhaarige sah von Taranis zu Daniel, die sich nun auch miteinander bekannt machten, auch wenn Taranis sein Name zuvor schon gefallen war. Ihr gegenüber machte er schon die ganze Zeit den Eindruck, dass gute Umgangsformen zu ihm passten und sie lächelte weiter dabei. Ihr Blick glitt zu Daniel und sie runzelte schon leicht ihre Stirn, da er sie anders angesehen hatte, als sie ihm ihren Namen genannt hatte, weiter dachte sie aber noch nicht darüber nach. Als Taranis sich nun doch auch noch einen Earl Grey bestellte, sah sie ihn an. Er war ein netter Mann, und sie war sich sicher.

Sie lauschte Taranis und sah auch leicht verlegen aus, was nicht oft der Fall bei ihr war und ließ ihren Blick einen Moment über die Aussicht von Dallas auf sich wirken, als sie aus dem großen Fenster sah. Ach Christiano, wo steckst du nur. Ich weiss bald nicht mehr, wo ich dich noch suchen soll, Brüderchen. Daniel aber holte sie mit seiner dunklen Stimme wieder zurück und sie sah zum Angesprochenen und überschlug unter dem Tisch ihre Beine und nahm ihren neuen Drink und nippte kurz daran. Sie hatte schon den ein oder anderen Ghul in ihrem schon längeren Leben getroffen, nur waren diese eben nicht überall zu finden, wie Vampire oder Wölfe, die es weitaus mehr gab. Daher fühlte sie sich nicht unbehaglich, nun hier mit ihm zu sitzen. Ihre Blicke gingen, als sie die Worte von Daniel an Taranis hörte zu dem angesprochenen und lächelte leicht, da er ihnen beiden schließlich einiges im Vorteil hatte, da er länger hier lebte, was sie schon zuvor von ihm erfahren konnte. "Daniel, bist du alleine hier in der Stadt?" Fragte Fanienne frei heraus, ansich fand sie es nicht zu persönlich, das gefragt zu haben. Oftmals waren Ghule auch mit anderen zusammen, und da war es für sie nur interessant, ob noch mehr ihrer Art hier waren. Die Stimmung bei ihnen am Tisch blieb aber nach wie vor locker, was Fabienne freute, da es sie einfach einen Moment genoss, ihre Gedanken von der Suche abzulenken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 14 Jul 2013 - 14:19

Daniels Hand war wie die Fabiennes recht kühl, doch wie zuvor bei der Dame störte ihn dies bei dem Herrn ebenfalls nicht. „Ein Abend in angenehmer Gesellschaft ist gewiss nicht zu verachten, doch den Tagesausklang allein mit einem guten Buch zu verbringen, ist gleichfalls erbauend“, kommentierte er die Aussage des anderen. Hätte er mehr Taktgefühl oder Erfahrung mit Small Talk besessen, hätte er den Worten Daniels sicher nur zugestimmt und es unerwähnt gelassen, dass er ruhige Abende in Abgeschiedenheit ebenfalls zu schätzen wusste.

„Da du sagst, du möchtest dich mit deiner neuen Heimat vertraut machen, nehme ich an, dass du gedenkst, eine längere Zeit hierzubleiben. In dem Fall möchte ich dir ans Herz legen – sofern du natürlich einen Sinn dafür hast – dir die wechselnden Aufführungen im Texas Theatre anzusehen. Das Dallas Museum of Art ist immer einen Besuch Wert und ebenso die Universität. Selbstverständlich gibt es aber noch Sehenswürdigkeiten, die meist von Touristen präferiert werden, wie den Reunion Tower, den Dealey Plaza, das Cotton Bowl Stadium oder den Renaissance Tower.“

Nach diesen Ausführungen war er froh, dass der Kellner mit den Getränken, unter anderem seinen neuen Tee, an den Tisch trat. Nach so vielen Worten tat es gut, sich die Kehle zu befeuchten. Während Fabienne sich erkundigte, ob Daniel sich allein in der Stadt aufhielt, nahm er einen Schluck seines Earl Greys. Natürlich war er noch viel zu heiß als das man ihn schon trinken konnte und da er auf zu warme Dinge ohnehin empfindlich reagierte, verzog er leicht das Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyDi 16 Jul 2013 - 18:38

Daniel bestätigte die Aussage von Taranis,das ein ruhiger Abend mit einem guten Buch durchaus etwas für sich hatte mit einem Nicken. Auch er wusste etwas Zeit für sich allein durchaus zu schätzen, zumindest wenn diese Zeit nicht durch gedankliche Ausflüge in seine Vergangenheit gewürzt wurden, was seit einiger Zeit jedoch leider eher zur Regel geworden war. Doch ein gutes Buch war eine grandiose Art die Wirklichkeit einmal für eine kurze Zeit hinter sich zu lassen.
Als Taranis begann einige Orte vorschlug, die es sich lohnte aufzusuchen versuchte der Ghul diese in seinem Gedächtnis abzuspeichen, auch wenn er bezweifelte das er das Theater aufsuchen würde. Entsprach es doch nicht ganz seinen Vorstellung von einem gelungenem Abend. Doch wer konnte schon sagen was das Schicksal für einen in der Hand hielt?
Er dankte dem Mann für die Auskunft und wandte sich dann wieder Fabienne zu, welche ihn gefragt hatte ob er allein in der Stadt sei. Eine Frage die sich wohl weniger darauf bezog ob er vorhatte auf eigene Faust ein neues Leben aufzubauen, sondern viel mehr darauf ob er sich mit einer Gruppe von anderen Ghulen zusammen getan hatte. Obwohl es ihm durchaus recht gewesen wäre wenn die Ghula ein gewissen Interesse an seiner Person gefunden hätte. Trotzdem berührte die Frage eine schmerzhafte Erinnerung, und ein Schatten huschte über ein Gesicht. Sein Mimik kehrte jedoch so schnell zum Ausgangspunkt zurück das es wohl kaum aufgeffalen sein würde und noch viel schwieriger zu deuten.

"Ja, ich bin allein nach Dallas gekommen und in meiner kurzen Zeit hier hat es für mehr als kurze Begegnungen und flüchtige Gespräche noch nicht gereicht. Ich hege jedoch die Hoffnung das sich dies bald ändern wird, ist es doch kein Zustand den ich mir auf Dauer wünsche. Wo wir gerade beim Thema sind, ich wollte dich eigentlich vorhin schon etwas Fragen. Bezüglich deines Namens...  du kennst nicht zufällig..." Er wollte die Ghula nun doch danach fragen ob sie mit Christiano verwandt, oder was auch immer, war, doch verspürte er genau in diesem Augenblick ein aufdringliches Vibrieren in einer seiner Taschen. Er entschuldigte sich kurz für die Unterbrechung und holte sein Handy hervor um festzustellen das er von einer ihm unbekannten Nummer angerufen wurde. Er nahm das Gespräch an, und beendete es nach einigen kurzgebundenen Antworten wieder, schien es doch ein schlechter Ort um genauer auf die Aussagen seines neuen Gesprächspartners einzugehen. Es machte ganz den Anschein als hätte ein alter bekannter ihm einen gefallen getan und seine Nummer an jemanden in Dallas weiter gereicht, welcher nun seine Dienste in Anspruch nehmen wollte. Sein erster Job und er hatte rein gar nichts mit seinen eigenen Versuchen zu tun in dieser Stadt Fuß zu fassen. Doch wollte er sich keines Falls beschweren, dies könnte der ersten von vielen Jobs sein wenn sein Kunde mit seinen Leistungen zufrieden sein würde. Eine Tatsache die Daniel wenig bezweifelte, er wusste um sein Talent in diesen Dingen. Es war nur Schade das seine erste Begegnung mit einer Ghula ein so schnellen Ende nehmen musste und auch Taranis schien keinen üblen Eindruck zu machen.
"Es tut mir leid, aber wie es aussieht muss ich mich nun verabschieden. Es hat mich gefreut eure Bekanntschaft zu machen. Vielleicht trifft man sich eines Tages wieder." Er führte sein Bier an die Lippen, leerte das Glas fast vollständig und stellte das Glas wieder ab. Anschließend holte er genügend Geld hervor um sein Bier, den Martini und Trinkgeld zu bezahlen und ließ es auf dem Tisch landen. Mit einem letzten Nicken verabschiedete er sich von den beiden und verließ den Tisch.  Es war an der Zeit sich ans Werk zu machen. Anschließend würde er in sein Hotel zurück kehren und das vom Tag noch übrig war schlafend verbringen.

TBC: Zeitsprung - Geschäftsviertel - Hotel - Zimmer 42 - Daniel Morgan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 17 Jul 2013 - 22:51

Fabienne sah immer wieder zwischen Taranis und Daniel hin und her und lauschte schließlich den Worten, die Taranis meinte, was man hier in der Stadt machen könnte, welche Orte sehenswert waren. Sie war schon ein wenig erstaunt, was sie mit einem lächeln auch zeigte, wie Taranis nun mehr sprach. Zuvor war er nicht so in einem Redefluss, was aber keinesfalls böse gemeint wäre. Sie freute sich schon, da sie auch den Eindruck hatte, Daniel gefiel es ebenfalls in netter Gesellschaft zu sein.

Der Kellner brachte dann noch den Tee für Taranis und sie sah zu Daniel. Sie meinte schon, da sie ebenfalls immer darauf bedacht war, ihre Art zu wahren, ob er mit anderen Ghulen in der Stadt war. Ihre Art gab es nicht sonderlich viel. Nur erkannte sie, er war auch alleine. Bei seiner Frage dann aber sah sie ihn neugierig an, bis ein Handy das Gespräch unterbrach und Daniel den Anruf annahm. Sie sah zu Taranis. " Die Orte hören sich schon recht gut an. Vielleicht magst du mir ja einen in deiner Aufzählung erwähnten mal zeigen." Die Dunkelhaarige lächelte ihn an und sah Daniel an, der wieder zurück war und nickte leicht. " Das ist sehr schade, ich bin mir sicher, wir sehen uns mal wieder, Daniel, würde mich freuen. Und ich wünsche dir noch einen schönen Abend. Auf bald." Sie lächelte noch leicht, nur war es wirklich dumm nun, er hatte ihr noch eine Frage gestellt, nur nicht weiter ausführen können, dass ärgerte sie nun schon ein wenig. Als daniel den Tisch verlassen hatte, sah sie zu Taranis. " Schade, ich hätte schon noch gerne erfahren, wen ich kennen solle hier in der Stadt. Meinst du, nein das kann nicht sein." Fabienne schüttelte leicht mit dem Kopf, wobei eine Haarsträhne über ihre Schulter fiel und sah ihren Gegenüber an. Das kann nicht Christiano sein, den er meinte, niemals. Vielleicht meint er ja, ich sehe jemandem ähnlich. Genau so wird es sein. " Da waren es nur noch zwei. Fühle dich nicht genötigt hier zu bleiben, wenn du noch etwas vor hast, ist das okay. Ich sollte mir ein Hotel suchen, nur schlafen kann ich noch nicht." Sie nippte an ihrem Drink und sah Taranis an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous

Profil

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 21 Jul 2013 - 22:06

Daniel nahm seine Vorschläge aufmerksam an und bedanke sich und Fabienne lächelte ruhig. Es war wirklich großes Glück, dass er derart angenehme Gesellschaft bekommen hatte. Als der Abend begonnen hatte, war dies nicht in seinem Sinne gewesen, doch nun war es ausgesprochen konvenabel, den Tag mit den beiden im gediegenen Gespräch ausklingen zu lassen. Er widmete sich erneut seinem Tee, der etwas ausgekühlt war, während Daniel mit Fabienne sprach, doch als dieser auf den Namen der Dame einging, wurde er hellhörig. Wusste der Mann etwas mit diesem zweifellos ungewöhnlichen Namen anzufangen? Leider kam er jedoch nicht dazu, seine Bemerkung weiter auszuführen, da ein Telefonanruf seine Aufmerksamkeit erforderte.

„Gerne zeige ich dir ein paar Sehenswürdigkeiten, obwohl ich befürchte, dass ich einem richtigen Stadtführer keine Konkurrenz machen kann. Doch soweit ich mich selbst auskenne, führe ich dich gerne ein wenig in der Stadt herum“, ging er auf Fabiennes Anfrage ein, mit der sie sich während Daniels Gespräch an ihn gewandt hatte. Da die Gegenwart der Frau durchaus ansprechend war, erklärte er sich dazu bereit, ihr Dallas zu zeigen und gleichfalls hätte er Daniel dazu eingeladen, doch dieser musste nach dem Telefonanruf zügig die Lounge verlassen und dementsprechend blieb ihm nur, sich ebenso schnell von dem Mann zu verabschieden. „Diese Andeutung fand ich ebenfalls seltsam“, stimmte er Fabinne schließlich zu, nachdem sie wieder zu zweit waren. „Sich darüber Gedanken zu machen, hilft jedoch in keinster Weise weiter. Um die Fragen, die aufgeworfen worden sind, zu klären, empfiehlt sich ein weiteres Gespräch mit Daniel“, schlug er vor und leerte seinen Tee.

„Ich habe deine Geduld schon lange genug strapaziert und danke dir nochmals herzlich, dass ich mich zu dir gesellen konnte. Allerdings werde ich mich nun verabschieden, doch ich würde mich freuen, wenn wir uns morgen Abend wiedersehen würden“, meinte Taranis und erhob sich. Mit einem Kugelschreiber schrieb er seine Handynummer und eine Adresse auf eine der Servietten und reichte diese Fabienne. „Wenn du möchtest, zeige ich dir morgen den Reunion Tower“, bot er freundlich an. „Nenne einem Taxifahrer einfach die Adresse und dann treffen wir uns dort“, führte er weiter aus und verabschiedete sich anschließend von der Frau.

tbc ~ Zeitsprung ~ Geschäftsviertel ~ Reunion Tower ~ Five Sixty Restaurant ~ Straße zum Five Sixty (+ Fabienne)
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 5 März 2014 - 17:28

Cf Wohngebiet - Bezirk Dallas - Chiron Jung - Wohnzimmer

Der Weg zur Skylounge fand sich recht leicht und das obwohl Chiron vor dem letzten Treffen mit Mella und danach nicht mehr hier gewesen war. Vielleicht passte er sich auch einfach nur ihrem Weg durch die Sapphire Alley an, genau konnte man das nicht sagen. Fakt war, dass der Vampir recht beschwingt an ihrer Seite schritt. Etwas das mit Sicherheit an ihrem spontanen Auftauchen in seinem Herrenhaus zu tun hatte. Wie dem auch sei, als er mit ihr zum Fahrstuhl ging nahm er sich die Zeit sie kurz noch mal von der Seite anzusehen, nicht, dass er genau dieses x-mal auf dem Weg hier her getan hatte. "Es war echt eine gute Idee von Dir hier her zu kommen." die Erinnerungen an die Hochzeitsplanung hatte er schon beim ersten aufkommen bewusst verblassen lassen. Wozu war man Vampir und hatte die Ewigkeit auf seiner Seite, wenn man es nicht zu nutzen verstand? Über derlei Dinge konnte er sich noch immer zu Hause im stillen Kämmerlein Gedanken machen.

Oben auf dem Dach des Hauses angekommen empfand er dann doch noch mal einen winzigen Augenblick anders. Trotzdem schaffte er es den Anflug von Bedrückung in die untersten Schubladen seines Bewusstseins zurück zu drängen. "Du darfst aussuchen wo wir uns setzen werden." sagte er mit einem Lächeln zu Mella bevor er einen abschätzenden Blick auf die noch freien Sitzecken über ihre Schulter hinweg warf.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyFr 7 März 2014 - 15:34

CF - Wohngebiet / Bezirk Dallas / Chiron Jung / Wohnzimmer

Langsam wanderte Mellas Blick von der einen Seite der großzügigen Dachterasse zur anderen, um alle freien Sitzecken ausfindig zu machen, damit sie sich schließlich für eine entscheiden konnte.

Gemeinsam mit Chiron hatte sie die Skylounge schnell erreicht, zwar war auch sie bisher nur einmal dort gewesen, trotzdem hatte sie den Weg noch in guter Erinnerung gehabt und die beiden waren ohne große Komplikationen auf dem Dach des Hauses angekommen.

Der Blick auf die Skyline von Dallas war wie immer atemberaubend schön und Mella verlor sich einen kurzen Moment in der Betrachtung der Wolkenkratzer, deren erleuchtete Fenster dem Ganzen einen warmen Schimmer verliehen. Die Nacht war sternenklar und eine milde Brise strich seicht durch Mellas Haar.
"Es war doch deine Idee.", korrigierte sie den Vampir und sah ihn von der Seite an. "Aber du hast recht, es war eine gute Entscheidung."

Dann endlich hatte sie sich entschieden und schritt zielstrebig auf eine freie Sitzecke, direkt vorne und etwas weiter abseits, zu. Chiron hatte sie einfach sanft am Arm gepackt und hinter sich her 'gezogen'. "Hier finde ich es gut. Was meinst du?" Die Frage war eher rhetorisch, denn Mella hatte sich schon niedergelassen und wartete nun darauf, dass er es ihr gleich tat.
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 9 März 2014 - 11:04

Chiron grinste breit als sie ihn am Arm nahm und zu dem von ihr auserkorenen Platz führte. Als sie sich setzte und dann fragte ob der Platz gut war musste Chiron lachen. "Ja, Mella der Platz ist toll!" entgegnete er und ließ sich ihr gegenüber nieder. Man hatte alles gut im Blick und eine Aussicht auf die Skyline von Dallas. Gelegentlich fragte Chiron sich bzw. hatte es früher immer getan, ob Mella einfach ein Händchen dafür besaß oder über so etwas wie eine immer treffsichere göttliche Eingebung verfügte. "Was möchtest Du trinken? Einen Cocktail?" er schob ihr eine der beiden Getränkekarte und hatte damit für sich eigentlich schon entschieden, dass zumindest ihm auf jeden Fall nach einem Cocktail war. Aus irgendeinem Grund sah er sich gezwungen noch "Es gibt auch welche ohne Alkohol." hinzuzusetzen.

Sein Blick lag beobachtend auf seiner Freundin und es stellte sich bei dem Vampir die Erkenntnis ein, dass er sie wirklich vermisst hatte. Seltsam, dass man manche Dinge erst so spät feststellt. er schüttelte leicht seinen Kopf und schlug die Karte auf "Wow. War das Angebot schon immer so groß oder habe ich es einfach nicht besser in Erinnerung?" bei der Frage sah er Mella nicht direkt an sondern weiter auf die Liste, womit es eher eine an sich selbst gerichtete Frage war. "Ich denke, ich nehme etwas mit Cocos, aber was?" er hoffte inständig, dass Mella ihm unter die Arme griff. Große Auswahlmöglichkeiten waren noch nie so sein Fall gewesen und würden es vermutlich in Sachen Speisen und Getränke nie werden.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 9 März 2014 - 16:34

Mit einem Grinsen verfolgte Mella seine Bewegungen, als Chiron ihr gegenüber Platz nahm, ehe sie die Getränkekarte entgegennahm und sich einen groben Überblick über die Auswahl verschaffte. "Ja, ein Cocktail klingt gut...", bemerkte sie nachdenklich und ging die Liste nun noch einmal langsamer durch. Für sie würde es definitiv auf etwas nicht-alkoholisches hinauslaufen, Chirons nachgeschobene Bemerkung war also durchaus berechtigt.

Sie hob den Blick und sah ihr Gegenüber an. "Ich bin nicht sicher, ich glaube, letztes Mal habe ich mir die Getränkekarte gar nicht angesehen, sondern einfach bestellt." Mit einem Schulterzucken widmete sie sich wieder den verschiedensten Kombinationen von Fruchtsäften, Sirups und dergleichen. "Puh...wie soll man sich da bloß entscheiden?" Ihr war nach irgendetwas Fruchtigem, zu dem Schluss war sie bereits gekommen, aber das schränkte die Auswahl leider nur bedingt ein, da auch die Liste der nicht-alkoholischen Cocktails ziemlich beachtlich war.
"Kokos also." Die Richtung in die Chiron wollte war immerhin etwas klarer und extrem viele Kokoshaltige Cocktails gab es auf der Karte glücklicherweise nicht. 'Nicht extrem viele' hieß in diesem Fall jedoch, dass es trotzdem einige waren. "Du könntest den klassischen Piña Colada nehmen, der schmeckt auf jeden Fall gut. Ansonsten sehe ich hier noch den Coco Loco - der ist mit Minze und Kokos, ich weiß nicht, ob das so dein Fall ist. Oder der Colada Brazil mit Rum, Ananas, Sahne, Kokos...ich finde ja immer, dass Cocktails teilweise echt...interessante Namen haben." Wie sollte man bei den Namen bloß den Überblick behalten? Das ging von Alligator über Fruchtiger Herbert und HullaHop bis Pinky. Grinsend schüttelte Mella den Kopf. "Guck mal, da heißt sogar einer Dallas, der ist mit Kokoslikör!"
Nachdenklich sah sie Chiron an. "Manchmal sind kleine Speise- und Getränkekarten doch von Vorteil. Ich denke ich nehme einen..." Mit dem Finger fuhr sie über einige der exotischen Mixe. "...Ipanema." Lächelnd und glücklich darüber, eine Entscheidung getroffen zu haben, schloss sie die Karte. "Ich würde an deiner Stelle einfach irgendwas bestellen, von dem du glaubst, dass es deinen Geschmack trifft. Man muss sich da vermutlich einfach durchprobieren. Ich trinke nicht oft genug Cocktails, um mich hier als Experte auszugeben. Zudem haben Männer ja immer noch einen anderen Geschmack als Frauen."
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 9 März 2014 - 18:13

"Haben wir das?!" fragte Chiron ohne hoch zu sehen während er versuchte Mellas Vorschläge nachzulesen. "Ähhh..." jetzt sah er doch hoch "... wie hieß der noch mal mit der Minze?" das klang erfrischend und das brauchte er jetzt wohl auch oder so ähnlich. Der Vampir war sich selbst nicht mehr ganz so sicher, Hauptsache Kokos an dem Wunsch hatte sich nach wie vor nichts geändert. In der Hoffnung und irgendwo auch Stück weit davon ausgehend, dass sie den Namen erinnern würde, schloss er die Getränkekarte und sah sie direkt an. "Mella..." es täte ihn nicht wundern, wenn jetzt aus irgend einer Ecke dramatische Musik käme "...ich hoffe das wird eine schöne Nacht und... ich...." er suchte nach den richtigen Worten, die sich manchmal gar nicht so einfach "... möchte, dass das nicht so schnell wieder einreißt egal was kommt." da war es raus. Ein Herzensanliegen fast stotternd hervor gebracht in der typischen Chiron-Art, an der man nicht feststellen konnte, dass er tatsächlich schon 500 Jahre alt war.

Die Kellnerin erschien an ihrem Tisch und forderte seine Aufmerksamkeit so dass er seinen Blick von Mella abwandte. "Guten Abend." erwiderte er den Gruß freundlich und deutete auf seine Begleitung "Einen Ipanema für die Dame" den Namen hatte er sich auch nur merken können weil der echt und absolut nach einer ausländischen Benennung klang für etwas, dass man nicht näher erfahren wollte "und für mich einen Cocktail...." hoffentlich würde Mella einspringen sonst müsste er die Zutaten beschreiben.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 9 März 2014 - 19:47

Der leicht überforderte Ausdruck in Chirons Gesicht zusammen mit seiner Frage nach dem Namen des minzigen Getränks, entlockten Mella ein Lachen. Ja, der Cocktail-Dschungel war dicht bewachsen und wenn man sich nicht auskannte, verlor man eben schnell mal die Orientierung. "Coco Loco." Immer noch grinsend sah sie den Vampir an. "Das reimt sich sogar! Also gut zu merken!"

Mella legte die Karte zurück auf den kleinen Tisch vor ihr und sah wieder auf, als sie merkte, dass Chirons Tonfall sich bei seinen nächsten Worten drastisch verändert hatte – was er sagte schien ihm wirklich wichtig zu sein und als es dann endlich raus war, wurde Mella auch klar, warum. Er sprach aus, was auch ihr auf dem Herzen gelegen hatte. Sie nickte langsam und lächelte zaghaft. "Die Nacht ist doch jetzt schon schön." Nach einigen Sekunden, die sie gebraucht hatte, um die richtigen Worte zu finden, erwiderte sie Chirons direkten Blickkontakt. "Du hast recht, ich..." Sie räusperte sich. "Ich habe dich wirklich vermisst, Chiron. Und die letzten Wochen haben mir dahingehend gereicht, das muss ich nicht noch einmal haben. Ich möchte auf keinen Fall, dass wir uns fremd werden, aus den Augen verlieren..." Mit einem Kopfschütteln verjagte sie diese Vorstellung schnell wieder. "Mir liegt wirklich viel an unserer Freundschaft und ich bin so froh, dich zu haben." Ein strahlendes Lächeln erschien auf Mellas Gesicht, während sie weiter in Chirons schöne blaue Augen sah.

Eine Kellnerin unterbrach den Moment und nahm ihre Bestellung auf. Ihren Coktail hatte Chiron sich komischer Weise merken können, den Namen seines eigenen wusste er noch immer nicht. Seine vage Bestellung brachte ihm von Seiten der Kellnerin einen fragenden Blick und eine hochgezogene Augenbraue ein, bevor Mella sich einklinkte. "Er nimmt einen Coco Loco.", erklärte sie und die andere Frau verschwand mit einem Nicken plus aufgesetztem Lächeln.
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptySo 9 März 2014 - 20:40

Ja, wenn es das mal gewesen wäre für ihn: gut zu merken. Egal, Mella hatte ihn in aller Freundschaft, Gott sei Dank, nicht hängen lassen und er hatte sich nicht in eine Zutatenerklärung ergehen müssen, wo er doch eigentlich nur wusste was Mella ihm erzählt hatte! Ein seufzen verließ seine Lippen als die Bedienung sich entfernte und Chiron konnte seinen Blick wieder auf Mella richten. "Damit bist Du nicht alleine." knüpfte er nahtlos an ihre voran gegangene Unterhaltung an. "Und es tut mir Leid, wirklich Leid," bei diesen Worten sah er ihr ganz direkt in ihre wunderschönen Augen "dass immer wieder ein gewisses Thema zwischen uns steht." in seinem Blick lag alles, angefangen mit >ich meine das wirklich so< bis hin zu >keine Angst mehr sage ich dazu auch nicht<. Chiron würde das Thema auch gerne wechseln, aber einmal darin schüttete er ihr fast sein ganzes Herz aus, denn einen Teil behielt er wie immer für sich. "Und, das wir uns nicht mehr aus den Augen verlieren, dafür werde ich sorgen." ein Grinsen erschien auf seinem Gesicht "Du weißt wie penetrant ich sein kann." er dachte dabei an die Zeit in der Jeremy mal wieder spurlos verschwunden und Mella zu einem Wrack mutiert war. Allerdings war er so schlau das nicht laut zu sagen, denn a) beinhaltete es weitergehende Erinnerungen an Lynn und b) hatte er ihr versprochen Jeremy nie mehr anzusprechen. Wobei letzteres auch beinhaltete niemals auch nur ein einziges Wort über seine unterschwellig existierende Eifersucht auf ihn und seiner Beziehung zu Mella zu verlieren.

Seine Augen weiteten sich kurz "Ich habe Dich gar nicht gefragt, ob Du Hunger hast oder wir uns Snacks mitbestellen wollen!"

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMo 10 März 2014 - 15:13

Schon gut, ich habe keinen Hunger.“ Mella winkte lächelnd ab, auch, weil sie wusste, dass Chiron vermutlich nur der der Höflichkeit wegen mitessen würde, denn brauchen tat er das menschliche Essen schließlich nicht. Ich frage mich, wie das wohl ist – zu essen, aber nicht davon satt zu werden...oder wie genau funktioniert das?

Ein Seufzen, ein eindringlicher Blick, ein Biss auf die Unterlippe – Das war Mellas Reaktion auf die Worte ihres Freundes. „Chiron, ich will nicht, dass dieses Thema immer zwischen uns steht und ja, ich weiß auch, dass ich vorhin gesagt habe, dass du dich da heraushalten sollst, aber da war ich aufgeregt und...“ Sie schüttelte den Kopf und strich sich anschließend eine Haarsträhne hinters Ohr. Es brachte einfach nichts, ein Thema totzuschweigen, das würde genau das Gegenteil der erhofften Lösung bringen. „Das hat doch keinen Sinn, selbst wenn wir jetzt nie wieder darüber reden oder gerade dann, wird es zwischen uns stehen. Ich weiß, dass ich mit dir über alles reden kann, aber ich will, dass du das Gefühl auch bei mir hast.
Mella hatte die ganze Zeit den Blickkontakt nicht unterbrochen, denn was sie da sagte, war ihr wirklich ernst und sie hoffte, dass Chiron irgendwie verstand, was sie ihm klarzumachen versuchte. „Auch, wenn wir eben nicht einer Meinung sind, ist es mir wichtig, dass du nicht beschließt, dich plötzlich vor mir zu verschließen, okay? Und wenn ich dann mal irgendwas in einem meiner ewigen naiven, egoistischen Vorträge von mir gebe, musst du das einfach nicht so wichtig nehmen.“ So ganz hatte sie nicht das Gefühl, wirklich den Kern der ganzen Sach zu treffen, als vielmehr um den heißen Brei herumzureden, aber er würde sich dann hoffentlich zusammenreimen können, was sie meinte. „Du kannst mich von mir aus jeden Tag an deine Meinung im Fall J erinnern, vielleicht lande ich dann irgendwann auf dem Boden der Tatsachen, wenn es nicht sowieso längst vorbei ist...“ Für den Bruchteil einer Sekunde erschien ein Bild von Keith vor ihrem inneren Auge und Mellas Augen weiteten sich. Warum jetzt? Warum bloß dachte sie jetzt an Keith, obwohl sie ihn eigentlich besser so schnell wie möglich vergessen sollte? Oh man.
Danke, Chiron. Danke, dass du mich trotz allem nicht aufgibst.“ Manchmal fragte sie sich, warum überhaupt irgendwer noch mit ihr befreundet war, wenn sie doch die Angewohnheit hatte, alle zu vergraulen, die ihr am Herzen lagen. Mella schenkte ihm ein Lächeln und faltete ihre Hände im Schoß.
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMo 10 März 2014 - 21:09

Das Thema hatte einen Namen bekommen >J<. Chiron wusste nicht ob er lachen oder weinen sollte. Bei ihren Worten bildete sich ein dicker Klos in seinem Hals. Es war so intensiv und es traf ihn mitten ins Herz noch dazu hatte sie recht und schließlich machte das eine gute Freundschaft aus. Sich einfach alles sagen können, egal ob es dabei Zuspruch oder Kritik ging. Aber in diesem Moment wusste er einfach nicht was er dazu sagen sollte außer "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich Dich irgendwann mal freiwillig aufgeben würde." seine Stimme war leise, verlor aber nichts an der Durchdringlichkeit, er sprach fest ohne seinen Blick von ihr zu lösen. Irgendwie war das gerade eine seltsame Situation, etwas, dass er erst einordnen musste. Soweit er sich erinnerte hatte er noch nie eine so tiefgehende Freundschaft zu einem Menschen entwickelt einfach weil es zu gefährlich war.

Der Vampir räusperte sich, er sollte ein unverfänglicheres Thema anschneiden. Aber wie? die Frage schlecht hin. Er fühlte sich nicht unwohl aber diese Nähe, nur durch Worte ausgelöst. Und was? schließlich entschied er sich dafür etwas ganz anderes anzuschneiden "Hast Du nicht vielleicht Lust mit mir nächsten Monat nach Süd Korea zu kommen? Ich muss ein bisschen was klären in Familienangelegenheiten und vielleicht ist ja mal ganz andere Luft schnuppern für uns beide gut...." er musste an Dearing denken sollte er seinen Diener auch mitnehmen oder zu Hause lassen, dann konnte der auch mal ausgedehnt Urlaub machen. Ich denke ich werde es ihm freistellen ob er mitkommt oder nicht. ja, das waren gute Gedanken und in Chirons Gedankenwelt begann ein Plan Gestalt anzunehmen.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyDi 11 März 2014 - 15:00

Es war schon faszinierend, wie kraftvoll die simpelsten Worte, verpackt in einen Satz, sein konnten. Sie waren in der Lage die komplette Stimmung eines Gesprächs zu verändern und konnten dabei doch so unschuldig wirken. Es kam nicht oft vor, aber in diesem Moment fehlten Mella die Worte. Die Situation war plötzlich so intensiv und nach Chirons Äußerung schien keine Erwiderung passend zu sein. Sie hätte ihm direkt um den Hals fallen können und war beinahe den Tränen nahe, blieb aber ruhig sitzen und senkte kurz den Blick, ehe sie ihn wieder ansah. Ihre Lippen verzogen sich zu einem Lächeln. "Ich hab dich lieb, Chiron."

Mella setzte sich etwas bequemer zurecht und schlug die Beine übereinander. Sie war komplett überrascht, als der Vampir das Gespräch auf einmal in eine andere Richtung lenkte. Genau genommen, war sie nicht überrascht, dass er es tat sondern eher, welches Thema er sich ausgesucht hatte. Ihre Augen weiteten sich für einen Moment und sie starrte ihren Freund mit offenem Mund an. Fast so, als hätte er soeben vorgeschlagen, über die Balustrade zu klettern und vom Dach des Hauses zu springen. "Du willst, dass ich..." Sie warf ihm einen Blick à la 'Ist das wirklich, ganz wirklich, dein Ernst?' zu. "...dass ich dich nach Süd Korea begleite?" Und damit hatte sie erstmal genau das wiederholt, was er gerade gesagt hatte. "Ich, wow." Das zwar das zweite Mal in kurzer Zeit, dass ihr die Worte ausblieben, daher konnte sie zunächst nur begeistert nicken, ehe die Formulierungen in ihrem Kopf wieder Gestalt annahmen. "Unheimlich gerne." Chiron hatte recht, es würde ihr wahrscheinlich sehr gut tun, mal rauszukommen, weg von allem, was in Dallas los war. Zudem war sie noch nie außerhalb der Vereinigten Staaten gewesen und Süd Korea war ganz bestimmt unglaublich interessant, sehenswert - eine vollkommen neue Erfahrung.
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyDi 11 März 2014 - 17:13

Ich habe mich verhört. ICH HABE MICH VERHÖRT. VERFLUCHT NOCH MAL ICH HABE MICH VERHÖRT!!! so musste es einfach sein, etwas anderes kam einfach nicht in Betracht. Wie lange kannte er Mella jetzt? 3 Jahre? Mindestens. Hatte immer wieder Gefühle für sie und sie immer wieder zurück gestellt. Immer wieder auf ihre menschlichen Beziehungen Rücksicht genommen, einfach nur ihrem Leben zu gesehen. Jetzt riss Mella alles auseinander und er konnte nichts dazu sagen. Nein er wollte nicht, weil er nicht wusste welche der Millionen Versionen von >Ich hab Dich lieb Chiron< gemeint war. Und dieser Abend war schlicht und einfach zu kostbar um ihn mit einer möglich falschen Interpretation über den Haufen zu werfen. Chiro legte seinen Kopf leicht schief und lächelte sie an, die 5 voran gegangenen Worte ignorierend und in seinem Herzen mit seiner Definition bewahrend. "Klar, will ich das sonst hätte ich es nicht gesagt!" er lachte und freute sich an der kurzen Ungläubigkeit, die sich in ihrem Gesicht widerspigelte. Chiron nickte "Gut, dann ist das abgemacht." der Vampir freute sich wahnsinnig, dass sie eingewilligt hatte und er war sich sicher, dass seine Heimat ihr gefallen würde.

"Ah unsere Cocktails." bemerkte er als die Kellnerin wieder am Tisch auftauchte und die Getränke vor ihnen abstellte. Er griff zu seinem Glas und kam ihr damit über die Hälfte des Tisches entgegen "Auf unseren ersten gemeinsamen Urlaub?" ein Lächeln umspielte seine Lippen und er fragte sich, ob sie Hotel oder diverse Übernachtungen bei seinen Eltern bevorzugen würde.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
Mella Johnson
Mella Johnson

Profil
Anmeldedatum :
09.02.12
Anzahl der Beiträge :
799
Alter/Größe :
25 Jahre, 1,75 m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyDi 11 März 2014 - 20:45

Die Vorgänge in Chirons Inneren blieben Mella verborgen und vielleicht war das auch besser so, da sie vermutlich nicht gewusst hätte, wie sie darauf zu reagieren hatte. Sie hatte die fünf kleinen Worte auf die unschuldigste Art und Weise gemeint - freundschaftlich, nicht mehr und nicht weniger. Jede andere Bedeutung konnte man für sie nur einem 'Ich liebe dich' zuordnen, aber zu diesem Zeitpunkt konnte oder vielleicht wollte sie sich, selbst wenn dort irgendwo tief in ihrem Inneren welche verborgen waren, keine Gefühle gegenüber Chiron leisten. Sie wollte sich nicht vorstellen, dass dann vielleicht am Ende noch ihre Freundschaft in die Brüche gehen würde. Ich frage mich, wie wohl alles anders verlaufen wäre, wenn ich damals im DT nicht auf Jeremy zugegangen wäre, sondern auf Chiron. Ich weiß, dass er an diesem Abend auch da war. Es wäre definitiv anders gewesen und vielleicht wäre es besser gewesen.

Mella freute sich ebenso sehr wie er, dass sie nun gemeinsam verreisen würden, konnte es jedoch noch immer nicht so ganz glauben.
Die Kellnerin näherte sich wieder und platzierte die beiden bestellten Getränke auf dem kleinen Tisch zwischen Mella und Chiron, ehe sie sich wieder entfernte. Mella tat es dem Vampir gleich, erhob ihr Glas und stieß mit ihm an. "Auf unseren ersten gemeinsamen Urlaub!", bestätigte sie und grinste, bevor sie einen kleinen Schluck nahm und den Cocktail wieder abstellte. Sie konnte nicht umhin, sich schon jetzt Fragen bezüglich der Zeit in Korea zu stellen. Wie würde es dort sein? Wie würde seine Familie reagieren? Sie machte sich nicht direkt Sorgen, aber Respekt hatte sie vor der Reise allemal. "Ist es nicht, nunja, ein bisschen ungewöhnlich, wenn du mit mir bei deiner Familie auftauchst? Ich bin schließlich keine Vampirin und eigentlich ja Nahrungsquelle Nummer 1 für euch..."
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2825
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

Skylounge - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Skylounge   Skylounge - Seite 4 EmptyMi 12 März 2014 - 10:24

Chiron war unendlich glücklich, dass nichts mehr nachkam und sie mit ihm anstieß und direkt auf das Thema der bevorstehenden Reise einstieg. Allerdings sprach sie ihm damit dann direkt aus dem Herzen. "Manchmal so wie jetzt, wünschte ich mir meine Familie wäre einfach nur menschlich." er lachte kurz, trank erneut einen Schluck von seinem Cocktail und stellte ihn ab. Dies diente dazu Zeit zum Nachdenken zu gewinnen. "Im Grunde hast Du Recht, aber Du reist mit mir und damit wir Dir niemand was tun. Ich bin Prinz - schon vergessen? Ich darf haben was ich will und das ist dann meins!" er grinste breit. Leider funktioniert das außerhalb des Hofes nicht so einfach wie mir mein Leben jetzt schon mehrfach gezeigt hat. dachte er etwas wehmütig bei sich. "Wenn Du natürlich anders sicherer fühlst als in einem riesigen Herrenhaus voller Vampire und Ghule - können wir auch ein Hotel in Seoul beziehen." Chiron lächelte beinahe wissend, vermutlich wäre ihm das an ihrer Stelle auch lieber.

Der Vampir lehnte sich in der Sitzbank zurück und betrachtete Mella vor sich, das würde sicherlich ein toller Monat werden und wenn es ihr gefallen sollte und sie danach noch immer nicht genug hatte würden sie ja auf dem Rückflug noch einen Abstecher nach sonst wo hin machen. "Meine Schwester wirst Du mögen, denke ich. Sie ist quirliger als meine Wenigkeit, im Grunde sogar genau das Gegenteil von mir. Jedenfalls wie ich sie in Erinnerung habe." während er sprach und genauer darüber nachdachte stellte er fest, dass er Nevaeh tatsächlich schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gesehen hatte.

___________________
Skylounge - Seite 4 Dyoia610
Quellen: Personenbilder - Pinterest.com Schriften -  Chanson d'Amour

"Amare et sapere vix deo conceditur." Verliebt und gleichzeitig vernünftig sein, das kann nicht einmal ein Gott.

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
 
Skylounge
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen? :: Archiv des RPG :: InGame :: Geschäftsviertel :: Einkaufsmeile "Sapphire Alley"-
Gehe zu: