Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenVera Zhào Discor15AnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Dallas bei (Weih-)Nacht - das Adventsspiel; Ausgabe 2021
Vera Zhào Emptyvon Kobold Heute um 0:01

» Herr der Ringe RPG
Vera Zhào Emptyvon Gast Gestern um 20:01

» Dallas Newsflash - Ausgabe 80
Vera Zhào Emptyvon Dallas Newsflash Sa 13 Nov 2021 - 21:28

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Vera Zhào Emptyvon Rayn Williams So 24 Okt 2021 - 15:42

» Don't start drama and then say you hate drama...
Vera Zhào Emptyvon Thomas Daxter So 17 Okt 2021 - 10:07

» Dallas Newsflash - Ausgabe 79
Vera Zhào Emptyvon Dallas Newsflash Do 14 Okt 2021 - 22:10

» 10 Jahre Dallas bei Nacht - happy happy birthday!
Vera Zhào Emptyvon Danielle Smith Mo 11 Okt 2021 - 16:11

» Dark Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
Vera Zhào Emptyvon Gast Di 7 Sep 2021 - 12:23

» Grondeth - Ab 18 | Dark Fantasy
Vera Zhào Emptyvon Gast So 22 Aug 2021 - 15:24

» Welcome to the Dallas Fun Fair [WICHTIG!]
Vera Zhào Emptyvon Teamaccount Sa 14 Aug 2021 - 16:25

» Dallas Newsflash - Ausgabe 78
Vera Zhào Emptyvon Dallas Newsflash Do 12 Aug 2021 - 23:16

» Dallas Newsflash - Ausgabe 77
Vera Zhào Emptyvon Dallas Newsflash Mi 14 Jul 2021 - 19:35

» Sympathy For The Devil
Vera Zhào Emptyvon Gast Di 13 Jul 2021 - 10:48

» Into the mystic
Vera Zhào Emptyvon Gast Di 29 Jun 2021 - 19:28

» Ostergrüße
Vera Zhào Emptyvon Gast Fr 18 Jun 2021 - 21:03

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Vera Zhào

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vera Zhào
Vera Zhào

Profil
Anmeldedatum :
19.09.20
Anzahl der Beiträge :
7
Alter/Größe :
1,59m, 150 bzw. 39 Jahre

Vera Zhào Empty
BeitragThema: Vera Zhào   Vera Zhào EmptySa 19 Sep 2020 - 16:05

Name des Charakters

Basic Information
Alles hat einen Namen, sogar ich

Name:
geborene Weici Qinzhao, lebt unter dem Namen Vera Zhào.

Spitzname/Pseudonyme:
Noch keine.

Wesens-/ Menschenart:
Werwolf

Alter:
Offiziell 39, ist allerdings 1870 geboren und somit 150 Jahre alt.

Beruf:
Polizistin

Das Erscheinungsbild
Wie ich mich seh, wie ihr mich seht
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Größe 1,59m
Gewicht 52kg
Statur zierlich

Auftreten:
Man möchte meinen, Vera hätte etwas zu kompensieren. Sie ist klein und zierlich, trägt gern helle Wollpullis und Jeans und fällt auch sonst kaum auf. Und dann passiert das Unausweichliche: ihre Kollegen vergessen, dass sie da ist und Vera explodiert. Dann ist sie plötzlich nicht mehr zu übersehen: wutrote Wangen, die Hände in die Hüften gestemmt und mit schwarzen Locken, die wie Sturmwolken wallen, weist sie die Bande mit lauter Tirade in ihre Schranken.

Besondere Merkmale:
Keine.

Charakterinformation
... oder das gewisse Etwas

Charakterbeschreibung:

Vera ist mit dem Alter ein klein wenig weiser geworden. Sie lässt sich nicht schnell aus der Ruhe bringen und versucht mit leisen, gut überlegten Kommentaren gefährliche Situationen zu entschärfen. Sie war die Diplomatin und gute Seele ihrer alten Wache. Mit ihren Freunden erlaubt sie sich lockere Kommentare, sonst ist sie eher berechnend. Ihre große Schwäche sind Süßigkeiten - ja, sie erfüllt das Klischee des Donut futternden Polizisten ohne Reue - und Katzen, obwohl die Tiere sie aus unerfindlichen Gründen hassen. Aber Obacht! Bricht jemand durch Veras Mauern oder geht ihr gründlich auf die Nerven, verliert sie ihre innere Harmonie. Dann neigt sie zu Gardinenpredigten (Insgeheim liebt sie es, sich ab und an aufzuregen und ihre melodramatische Seite auszuleben) und selten zu wahrlich unheimlichen Wutausbrüchen, die gewalttätig enden können. Auch für ihre Freunde würde Vera ohne zu zögern töten oder durch die Hölle gehen, so loyal ist sie.

Besondere Fähigkeiten:
Als Werwolf ist Vera schnell und stark, was durch ihre Erfahrung und ihre Polizeiausbildung noch verstärkt wurde. Sie geht seit Jahrzehnten zweimal die Woche ins Dojo und trainiert Aikido. Außerdem ist Vera mit den meisten Handfeuerwaffen ein passabler Schütze. Ein paar Monate bei der Einheit für Digitalverbrechen haben ihr außerdem Tricks am Computer beigebracht - ein wirklicher Hacker ist sie aber noch lange nicht.
In ihrer Freizeit spielt Vera leidenschaftlich Cello.

Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:
Vera hegt einige Vorurteile gegenüber Vampiren. Auf der einen Seite hat sie die hasserfüllte Stimme ihrer Mutter in den Ohren, die von den Gräultaten der Blutsauger berichten. Auf der anderen Seite hat Vera viel zu viele Bücher aus der Paranormal Romance Sparte der Bücherei gelesen. Getroffen hat sie noch keine Herren der Dunkelheit.
Von den anderen Wesen ahnt Vera nichts, sie hat allerdings in einem alten Fall einen Ferrokinetiker verhaftet, der dann wieder entkommen konnte. Deshalb ahnt sie, dass es eventuell besonders begabte Menschen geben könnte.

The Way Of Life
Jede Geschichte hat einen Anfang - auch meine

Vorgeschichte:

Vera ist in armen Verhältnissen in Taiwan aufgewachsen. Ihr Vater starb vor ihrer Geburt bei einem angeblichen Vampirangriff, doch ihre Familie war Teil eines großes Rudels mit allerlei jungen Wölfen. Das sorgte für eine wilde Kindheit voller Baumhäuser, Raufereien und aufgeschürften Knien. Vera war schon früh die Person, die die Gruppe zusammen hielt. Zwar war sie glücklich, dass ihre Freunde die Führung übernahmen, aber unter ihrer zurückhaltenden Fassade bildete sich ein Rückrat aus Stahl.
So kam es dazu, dass sie sich schlichtweg weigerte, sich dem neuen Alpha des Rudels zu unterwerfen, den sie für einen ausgewachsenes Arschloch mit einem Gottkomplex hielt. Die eindringlichen Worte ihrer Familie und die Prügel des Rudels konnten daran auch nichts ändern. Sie wäre wohl dort im Wald auf der Hügelkuppe gestorben, hätte ihr bester Freund sie nicht notdürftig versorgt und in die Richtung eines vagabundierenden Rudels hinfort geschickt. Dort, unter Kriminellen und Ausgestoßenen, fand Vera ihre zweite Familie.
Sie bereisten die Welt und wagten sich auf den neuen Kontinent im Osten, lebten frei und wild in der Prärie. Jahrzehntelang war Vera glücklich, doch dies änderte sich langsam, kaum merklich. Leere breitete sich aus, die Liebe zu ihrem Gefährten verflog und Vera realisierte, dass ihr eine echte Aufgabe fehlte. Zwar hatte sie Familie, aber ihre zwei Töchter waren erwachsen und längst fortgezogen. Ihr Sohn war glücklich im Rudel, er brauchte sie nicht. Und Vera selbst sehnte sich nach neuer, aufregender Beute. Also heuerte sie bei der Polizei an. Verbrecherjagd wurde ihre Obsession. Es schenkte ihr nicht das gleiche wärmende Glücksgefühl wie die Jagd im Rudel, aber für den Moment ist es genug.

Fusszeile
... oder das Kleingedruckte

Schreibprobe:

"Mr. Kennington? Ich würde mich gern mit ihnen unterhalten". Vera setzte sich unaufgefordert neben den Mann mit dem dunklen Bart und der braunen Lederjacke, ein freundliches Lächeln im Gesicht. Ihre Beine reichten auf dem hohen Barstuhl nicht auf den Boden, also hakte sie ihre Stiefeletten hinter die Fußstütze. Ihre Hände waren im Schoß gefaltet, scheinbar entspannt. Dennoch starrte der Kerl sie an, als hätte er einen Geist gesehen. Kein Wunder, schließlich wussten sie beide, dass Kennington ein Alias war, dass er vor ein paar Monaten wie einen alten Mantel abgelegt hatte. Er langte in seine Tasche und Vera konnte den Lauf einer Waffe aufblitzen sehen. Revolver? Schick. Altmodisch, aber schick. - Klappe, Chichi, ich bin bei der Arbeit.
Bevor seine Finger sich um den Griff schließen konnten, hatte sie sich nach vorn gelehnt und seinen Ellbogen im Griff. "Mr. Kennington, das ist doch nicht nötig", murmelte sie, "Ruinieren sie den Leuten hier doch nicht ihren wohl verdienten Feierabend. Kommen sie einfach mit, wir fahren aufs Revier und sie beantworten ein paar Fragen."
"Verpiss dich, Bulle!"
"Mr. Kennington", intonierte Vera vorwurfsvoll, als sie auch schon vom Stuhl geschubst wurde und auf den Boden plumpste. Ihre Wolfsseele kicherte fröhlich, während der Mann sich aus dem Staub machte. Was meinst du, geben wir ihm Vorsprung? Vera erlaubte sich einen Moment, um ihre Hose abzustauben. Das Innere der Bar war nicht sonderlich sauber und Tacokrümel waren so gar nicht ihr Stil.
Ihr Partner sprang von seinem Platz bei der Tür auf, sich die Haare raufend. "Was machen sie da, Zhào? Er entkommt! Los, hinterher!", rief er. Sie hatte DeMarcos Vertrauen nie zurück gewinnen können, nachdem sie ihm gestanden hatte, dass sie kurzzeitig für die Innere Abteilung gearbeitet hatte. Seufzend wandte Vera sich der Hintertür zu und nahm die Fährte auf. Genug Vorsprung. - Schnapp ihn dir, Tiger! - Klappe, Chichi, ich arbeite.

Avatarperson:
Jacklyn Wu

Wie hast du zu uns gefunden?:
Google

Das ist übrigens eine Antwort auf Johns Gesuch nach einer Partnerin.
Nach oben Nach unten
 
Vera Zhào
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: Auf Eis gelegt :: Von Usern auf Eis gelegt-
Gehe zu: