Dallas bei Nacht
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.



 
StartseiteSuchenAnnabelle Victoire Discor15AnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Neueste Themen
» Don't start drama and then say you hate drama...
Annabelle Victoire Emptyvon Thomas Daxter So 17 Okt 2021 - 10:07

» Dallas Newsflash - Ausgabe 79
Annabelle Victoire Emptyvon Dallas Newsflash Do 14 Okt 2021 - 22:10

» 10 Jahre Dallas bei Nacht - happy happy birthday!
Annabelle Victoire Emptyvon Danielle Smith Mo 11 Okt 2021 - 16:11

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
Annabelle Victoire Emptyvon Naoya Tachibana Fr 17 Sep 2021 - 21:18

» Dark Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten
Annabelle Victoire Emptyvon Gast Di 7 Sep 2021 - 12:23

» Grondeth - Ab 18 | Dark Fantasy
Annabelle Victoire Emptyvon Gast So 22 Aug 2021 - 15:24

» Welcome to the Dallas Fun Fair [WICHTIG!]
Annabelle Victoire Emptyvon Teamaccount Sa 14 Aug 2021 - 16:25

» Dallas Newsflash - Ausgabe 78
Annabelle Victoire Emptyvon Dallas Newsflash Do 12 Aug 2021 - 23:16

» Dallas Newsflash - Ausgabe 77
Annabelle Victoire Emptyvon Dallas Newsflash Mi 14 Jul 2021 - 19:35

» Sympathy For The Devil
Annabelle Victoire Emptyvon Gast Di 13 Jul 2021 - 10:48

» Into the mystic
Annabelle Victoire Emptyvon Gast Di 29 Jun 2021 - 19:28

» Ostergrüße
Annabelle Victoire Emptyvon Gast Fr 18 Jun 2021 - 21:03

» Dallas Newsflash - Ausgabe 76
Annabelle Victoire Emptyvon Dallas Newsflash So 13 Jun 2021 - 20:29

» Nikaido Tsume
Annabelle Victoire Emptyvon Tsume Nikaido So 6 Jun 2021 - 20:29

» Yennefer von Vengerberg
Annabelle Victoire Emptyvon Yennefer von Vengerberg Sa 15 Mai 2021 - 19:45

Optimale Browser
Unser Forum besteht seit dem 08.10.2011.
Wir weisen darauf hin, dass es bei der Verwendung Chrome-basierter Browser zu Abweichungen in der Darstellung oder direkt zur unbeweglichen Auflistung der Buttons kommen kann. Ebenso konnte diese "Unverträglichkeit" bei Opera und Safari festgestellt werden. Der "marquee" Befehl wird von diesen Browsern nicht zwingend unterstützt.
Teilen
 

 Annabelle Victoire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Annie Victoire
Annie Victoire

Profil
Anmeldedatum :
18.12.19
Anzahl der Beiträge :
60
Alter/Größe :
132 Jahre / 173 cm

Annabelle Victoire Empty
BeitragThema: Annabelle Victoire   Annabelle Victoire EmptyMi 18 Dez 2019 - 21:20

Annabelle Louise Victoire


Basic Information
Alles hat einen Namen, sogar ich

Name:
Meine Eltern gaben mir den Namen Annabelle Louise Victoire

Spitzname/Pseudonyme:
Es hat sich schon vor vielen Jahren eingebürgert das mich so ziemlich jeder Annie nennt. Nur meine Brüder die dürfen mich Lou nennen was sich auf meinen zweiten Namen bezieht.

Wesens-/ Menschenart:
Ich bin als Vampir geboren und darauf auch stolz

Alter:
Für Menschen klingt das viel andere Vampire würden mich noch als sehr jung bezeichnen aber ich durfte bereits meinen 132 Geburtstag feiern.

Beruf:
In Frankreich habe ich eine Nachtclub mit dem Namen Dossera geleitet. Hier in Dallas möchte ich wieder privat Tättowieren

Das Erscheinungsbild
Wie ich mich seh, wie ihr mich seht
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
blau
Größe
173 cm
Gewicht
65 kg
Statur
schlank/sportlich

Auftreten:
Im Prinzip bin ich ein Jeans träger und kombiniere das gerne mit den passenden Top's. Dabei zeige ich gerne Haut da ich auf meinen Körper der mein Kunstwerk ist stolz bin. Manch einer ist von meinem selbstbewussten Auftreten wohl etwas eingeschüchtert. Natürlich kleide ich mich auch immer dem anlass entsprechend. Ich bin eher der Sneaker's träger doch dann und wann trage ich auch mal High Heels.

Meine langen blonden Haare trage ich am liebsten glatt und offen. Was ich liebe ist es meine blauen Augen mit dunklem Make-Up hervor zu heben. Denn dann wirken diese noch stechender.

Besondere Merkmale:
Ich bin über den ganzen Körper mit Tattoos zu gehackt und das bisschen was noch frei ist wird sicher auch noch Tättowiert.

Charakterinformation
... oder das gewisse Etwas

Charakterbeschreibung:
Wie ein jeder andere hab auch ich so meine guten und schlechten Seiten. Meine Eltern haben früher schon immer betont wie toll sie es finden das ich so ein selbstbewusst bin. Über die Zeit und auch mit den Verlusten die da kamen wurde ich durch aus beschützend. Damit einhergehend kam auch eine gewisse Entschlossenheit, die mir niemand nehmen kann. Ich selbst würde mich natürlich auch als feurig und egal ob in der Liebe oder in Projekten als leidenschaftlich bezeichnen.

Was mir aber gerne im Weg steht ist das ich sehr stur bin und mir folglich nur selten reinreden lasse. Ich habe eine sehr dominante Art da ich eben auf meine Meinung sehr viel Wert lege. Auf den einen oder anderen wirke ich auch arrogant, wobei ich das manchmal auch für mich nutze. Gefährlich wird es jedoch erst wenn man mich wütend macht. Ich bin dann eine sehr stille Person was mich unberechenbar macht denn dann Handle ich oft aus einem Impuls heraus. Dabei werde ich oft egal ob auf Physischer Ebene oder mit Worten durch aus verletzend.

Besondere Fähigkeiten:
Natürlich sind mir die Vampirischen Fähigkeiten gegeben so kann ich Menschen und deren Unterarten so wie Hexen und auch Ghule bezirzen. Durch meine Ausbildung die leider nicht sehr lange war hab ich ein paar Nahkampf Techniken gelernt. Ansonsten kann ich behaupten wirklich gut Zeichnen zu können deshalb habe ich auch schon mal als Tattoo Artist gearbeitet.  

Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:
Als Vampir weiß ich von jedem Wesen egal ob Werwölfe, Hexen oder Ghule und auch die Unterarten der Menschen sind mir bekannt.

The Way Of Life
Jede Geschichte hat einen Anfang - auch meine

Vorgeschichte:
Geboren wurde ich als drittes Kind und somit Nesthäckchen an einem 23. Juli. Wie ein jedes Vampir Kind und wie auch meine beiden Brüder wurde ich immer beschützt und behütet von meinen Eltern. Meine Brüder heißen Roman und Emanuell. Der älteste von uns, Roman, ist bereits 436 Jahre alt. Auf ihn folgte damals Emanuell welcher bereits 256 Jahre alt ist. Und auf Emanuel selbst folgte ich mit meinen nun 132 Jahren. Für Menschen klingen diese Abstände groß für Vampire ist es jedoch normal. Zumal es nicht selbstverständlich ist das wir tatsächlich drei Kinder sind. Wie auch immer.
Geboren wurden wir alle in einem wunderschönen Vorort von Paris. Das Haus meiner Eltern steht dort noch immer, auch wenn es leer steht. Unsere Eltern haben uns immer nach bestem wissen und gewissen beschützt und groß gezogen. So hatten wir alle einen Privatlehrer in unseren Kindertagen der uns alles wissenswerte beibrachte.
Mit bereits 21 Jahren durchlief ich die Verwandlung vom zerbrechlichen Menschenkind zum Vampir. Die ganze Prozedur, daran erinnere ich mich noch heute, hatte fast neun Stunden in Anspruch genommen. Während dieser Zeit gab mir mein Vater sein Blut. Eigentlich hätte ich wie auch meine Brüder das Blut meiner Großvaters erhalten sollen, doch hatten meine Eltern sich mit ihm noch bevor an mich zu denken gewesen war Streit gehabt.
Als frisch verwandelte Vampirin brachte mir mein Vater alles bei was er wusste, und sowohl er als auch Mum lehrten mich wie ich den Durst nach Blut kontrollieren konnte.
Alles in allem waren meine ersten Jahre also ruhig und absolut langweilig. Fast wie ein Menschenleben also. Mit dem Vampirdasein kamen aber auch die Schattenseiten doch davon an einer anderen Stelle die Details.
Mit etwas 30 Jahren reiste ich durch die Welt um mir alle möglichen Kulturen an zu sehen. Während einer langen Phase auf Samoa kam ich das erste mal mit der Kunst des Tätowieren in Berührung. Damals hatte ich mir nur etwas sehr kleine unter die Haut nageln lassen. Die Samoanische Stamm bei dem ich war wusste von Vampiren und war diesen gegenüber sogar recht aufgeschlossen was ich doch etwas merkwürdig fand.

Als ich mit 35 Jahren zurück nach Europa kam entwickelte sich zwischen mir und meinem ältesten Bruder eine so innige Verbindung wie sie nicht normal ist. Unsere Eltern waren wütend, und hielten es nicht für gut das Roman und ich wie Mann und Frau verkehrten immerhin waren wir Bruder und Schwester. Der erste herbe Verlust kam als ich in etwa 50 Jahre alt war. Unsere Eltern hatten bei Nacht einen Unfall bei dem das Automobil mit welchem sie unterwegs gewesen waren vollkommen ausbrannte. Ich bin mir bis heute sicher das es kein Unfall war sondern das es Jäger, vielleicht sogar Pyrokineten waren.
Mit ihrem Verlust kam ich absolut nicht zurecht und zu dieser Zeit stürzte ich mich das erste mal Hals über Kopf in die Welt der Tattoos. In den nächsten 30 Jahren fand so einiges an Tinte den Weg unter meine Haut. Jedoch schien das meinem Bruder absolut nicht zu gefallen. Als ich in etwas Mitte 80 war beendete mein Bruder das Verhältnis das wir bis dato hatten. Seine Worte waren das er nicht länger das Andenken unserer Eltern beschmutzen wollte, die ja gegen unsere Intime Beziehung gewesen waren. Ich erkannte jedoch schnell das er einfach nur mit anderen Frauen das Bett teilen wollte. Ich war mir von da an sicher das es nie die Liebe zwischen Mann und Frau war die uns so zusammen gehalten hatte sondern nur eine kranke verdrehte Version von Geschwisterliebe. Ja ich kam mir sogar ausgenutzt.
Nach dieser erneuten Verletzung die für mich fast ein kleiner Verlust war, lernte ich wie ich mich selbst vor solchen weiteren Erniedrigungen Schützen konnte. Ich begann wieder zu reisen arbeitete hier und dort als Tattoo Artist und lernte etwas 20 Jahre nach diesem für mich herben Rückschlag Giselle und Nathan kennen. Es war Zufall gewesen das wir in dieser Bar in New Orleans ins Gespräch kamen. Ich erfuhr das die beiden nur 12 Jahre älter als ich waren und so wie wir uns von Anfang an verstanden hatten reisten wir zunächst gemeinsam ehe es mich nach Frankreich zog. Vor 15 Jahren dann hatte ich so unendlich Sehnsucht nach dem Meer und als wir Toulon besuchten wussten wir alle drei das war der Ort an dem wir sein wollten.
Während mein Bruder Roman hier bereits ein Lokal rein zur Versorgung und Bespaßung von Vampiren aufgebaut hatte eröffneten die Ghulgeschwister und ich einen Nachtclub. Dies sollte ein Ort sein an dem alles übernatürliche und auch Menschen zusammen kamen ohne das es Kriege untereinander gab. Die einzige Regel des Dossera, das übersetzt Morgentau bedeutet, war das es so neutral wie die Schweiz war und keinerlei Jagd oder Kampfverhalten tolleriert wurde. Seid damals läuft der Club wirklich gut.
Vor einigen Monaten dann bemerkte ich das ich mit dem was mein Bruder Roman tat absolut nicht zurecht kam. Nicht nur der Fakt das er mich so benutzt hatte und mir Liebe vorgegaukelt hatte nein vor meinen Augen drückte er mir jede neue Errungenschafft rein. Dazu die Art und weiße wie er mit den Frauen in seinem Etablissment umging, all das sorgte dafür das ich schlussendlich seine nähe und Anwesenheit nicht mehr ertrug. Ich wusste ich liebte ihn immer noch, jedoch als Bruder, nicht jedoch als das Monster das er in meinen Augen geworden war.

So bin ich nun in Dallas angekommen und bewohne das Appartment meines Bruder Emanuel der selbst aktuell irgendwo an der Australischen Golfküste lebt. Nur wegen des Appartments das er hier hatte aus einer Zeit als er hier lebte, war ich nach Dallas gekommen. So genau wusste ich noch nicht was ich hier wollte und wie lange ich bleiben würde. Ich wusste nur das ich nutzen würde und nach all den Jahren wieder versuchen wollte meiner Leidenschaft für Tattoo's nach zu gehen.


Fusszeile
... oder das Kleingedruckte

Schreibprobe:
Mit einem zufriedenen Lächeln stand sie in dem Appartment das ihr Bruder Annie zur Verfügung gestellt hatte für ihren Aufenthalt in Dallas. Sie wusste noch nicht genau wie lange sie hier bleiben würde. Für den Moment war sie einfach nur froh erst einmal Abstand zu Toulon und ihrem anderen Bruder zu bekommen. Nachdem was zwischen ihr und Roman geschehen war und was dieser anstrebte war sie nun mehr als froh das Emanuel schon mal eine Zeit lang in Dallas gelebt hatte und ihr diese Möglichkeit gegeben hatte.
Ich sollte versuchen Nathan oder Giselle zu erreichen. Die dürften um diese Uhrzeit wach sein. Zumindest wenn ich mich nicht verrechne. Ich hoffe das mit dem Club alles gut läuft.
Nachdem Annie sich dafür entschieden hatte erst einmal eine Auszeit zu brauchen hatte sie lange mit Nathan und Giselle gesprochen. Die Ghul Geschwister waren nicht nur Teilhaber des Club's sondern stellten auch ihre besten Freunde und damit engsten Vertrauten dar. Wenn man mal von ihrem Bruder Emanuel absah. Sie hatte die beiden vor gut 50 Jahren kennen gelernt und irgendwie war da sofort eine Verbindung da gewesen.
Aber genug davon Annie wollte nicht länger in Gedanken hängen sondern sie wollte jetzt einfach nur zu Hause anrufen. So war das Handy schnell aus der Tasche geholt und auch die Nummer von Giselle war schnell gewählt. Tut... tut... Tut... Geduldig wartete Annie während sie zum Fenster raus ging und sich die Gegend ansah in welcher das Apartment war.
„Annie?“, kam es nach dem vierten Piepen von der anderen Seite der Leitung. Sofort musste Annie lächeln. „Hey Giselle. Ja ich bins. Ich wollte nur sagen das ich gut angekommen bin. Wie war die letzte Nacht im Club?“ Ein rascheln am anderen Ende der Leitung war zu hören, also musste Giselle wohl noch im Bett liegen. Dann folgte einen gähnen ehe die Antwort kam. „Das freut mich ich werde nachher meinem Bruder auch bescheid geben. Vergiss nicht dich bei Manu zu melden.“, ein weiteres gähnen folgte. „Entschuldige. Ja es ist alles gut gelaufen war nur sehr voll und ging recht lange.“ Auf ihre Freunde war eben verlass und so war Annie mit der Information wirklich zufrieden.

Avatarperson:
Sara Fabel

Wie hast du zu uns gefunden?:
Bereits anwesend
Nach oben Nach unten
 
Annabelle Victoire
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: Auf Eis gelegt :: Von Usern auf Eis gelegt-
Gehe zu: