StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Neueste Themen
» Shadows above Hogwarts
von Gast Heute um 1:45

» Änderung | Neovine
von Gast Gestern um 20:39

» Slayertime (Buffy|Angel - FSK 18 - Szenentrennung)
von Gast Mo 19 Feb 2018 - 13:01

» Ausgabe 59
von Dallas Newsflash Do 15 Feb 2018 - 9:35

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
von Helena Dawson Mi 14 Feb 2018 - 23:14

» Lillian O'Shea
von Chiron Jung Mi 14 Feb 2018 - 7:21

» Die Black Age Wölfe suchen
von Riley Kincaid Di 13 Feb 2018 - 15:26

» Liebe wider Willen...
von Ian Thompson Mo 12 Feb 2018 - 13:12

» Einfach mal ausspannen...
von Dr. Chris Ackles So 11 Feb 2018 - 16:43

» Dr. Christian Ackles
von Chiron Jung So 11 Feb 2018 - 10:50

Teilen | 
 

 Katri Chevalier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kari Chevalier
avatar

Profil
Anmeldedatum :
11.09.17
Anzahl der Beiträge :
34
Alter/Größe :
25/168

BeitragThema: Katri Chevalier   Mo 11 Sep 2017 - 23:02

Kari Chevalier

Basic Information
Alles hat einen Namen, sogar ich

Name:
Kari Chevalier

Spitzname/Pseudonyme:
Kiri

Wesens-/ Menschenart:
Hexe

Alter:
25 Jahre

Beruf/Tätigkeit:
Barkeeperin

Das Erscheinungsbild
Wie ich mich seh, wie ihr mich seht
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
braun
Größe
168 xcm
Gewicht
68 kg
Statur
normal

Auftreten:
Kari wirkt auf dem ersten Blick eher als das ruhige Mädchen von neben an, was durch ihre helle Hautfarbe noch begünstigt wird. Hinter der Theke blüht die junge Frau und wirkt langsam wie eine Partymaus.
Sollte man sie mal frisch aufgestanden sehen, sieht sie so aus als hätte sie mit dem Finger in den Toaster gefasst.
Besondere Merkmale:

Auf ihrem linken Schulterblatt befindet sich eine Mardi-Gras-Maske-Tattoo, mit Federn.
Charakterinformation
... oder das gewisse Etwas

Charakterbeschreibung:
Kari ist meist eine freundliche und höflichePerson oder sie versucht es zumindest. Wobei ihr ihre guten Nerven helfen, die ihrem Bruder schon so manches Mal einen Fluch erspart hatten. Nur leider kann sie sehr nachtragend sein, weshalb sie auch nach mehreren Jahren immer noch eingeschnappt sein kann oder eine kleine Racheaktion startet. Was schon öfters zu Ärger mit ihren Eltern geführt hatte.Durch ihren Job als Barkeeper ist die junge Frau eine  Zuhörerin und versucht ihren Kunden ein wenig Mut zu zusprechen.  Des Weiteren flirtet sie gerne mal mit den männlichen Kunden, vielleicht ergibt sich ja etwas. Nur sucht sie nicht nach mehr, da sie was ihr Privatleben angeht sehr verschlossen ist und man sie sehr lange kennen muss, bevor sie von sich aus etwas erzählt. Aber hat man sie einmal als Freund ist sie immer zuverlässig und bereit zum Pferde stehlen. Nur wissen ihre Freunde auch nur zu gut, wie leicht Kari Termine vergisst und man sie deshalb öfter erinnern muss. Dazu kommt auch noch, dass die Brünette süchtig nach Kaffeeund wehe dem der sie vor ihrer ersten Tasse erwischt, dann wird sie zu der bösen Hexe aus dem Märchenbuch.  Außerdem hat sie auch noch die schlechte Angewohnheit Dinge zu verlegen, wie zBsp.: ihr Handy, den Geldbeutel oder die geschnitten Früchte auf der Arbeit.

Besondere Fähigkeiten:


-Amare:Den Amare Zauber lernte Kari von ihrer Großmutter. Dank dem Einsatz von Vodoo, benötigt der Zauber wenig Energie. Unter normalen Umständen braucht sie davor nicht die Energie von anderen Lebewesen. Mit dem Zauber kann Kari festlegen in wen sich der Verzauberte verliebt, nur entwickelt der Zauber bei der Dauer gerne mal ein Eigenleben. Es kann von einem One Night Stand über eine kurze Beziehung bis hin zu eine Beziehung die Jahre dauern kann. Bis jetzt sind keine Hochzeiten bekannt die auf diesen Zauber zurück zu Führen sind.

-Operasjon Tordensky: Der Feuerballzauber gehört zu Karis stärksten Zaubern, aber er ist der energieraubenste Zauber. Mit ihm kann sie einen Feuerball erzeugen, und ihn los schicken. Danach ist sie aber für den Rest des Tages erschöpft.Der Feuerball verschwindet nach 5 min. und kann auch plötzlich die Richtung wechseln.

-Conglaciare:Mit dem Eiszauber kann Kari Wesen und Gegenstände zu Eis werden lassen. Der Zauber verlangt vollste Konzentration von der Hexe ansonsten geht  es in die Hose und ein eingefrorener Kater ist nicht besonders witzig. Dazu ist kommt noch die Empfehlung sich etwas Energie von Lebewesen zu nehmen, damit man nicht den ganzen Tag im Bett liegt danach.
Dazu hält der Zauber höchstens einen halben Tag.

-Verum Trank:Der Verum Trank ist ein Gemisch aus verschiedenen Kräutern und einer Zauberformel. Der Trank ist farb- und geruchlos und lässt sich somit unter jede Art von Getränk mischen. Der Trank zwingt seinen Trinker nur die Wahrheit zu sagen und nichts als die Wahrheit. Der Trank lässt sich auch durch das Schweigen der Person unterbinden. Leider hält die Wirkung nur bis zu drei Stunden.
Besonders amüsant wird der Trank, wenn man ihn bei Frischverliebten anwendet.

Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:
Karis Großeltern hatten ihr schon von klein auf Geschichten von den verschiedenen Wesen erzählt. Dazu kamen später noch verschiedene Bücher und Berichte von anderen Hexen, die bei ihrer Großmutter zu Besuch waren. Kari tritt den meisten Wesen neutral gegenüber und bildet sich dann ihre Meinung. Nach einem unschönen Zusammentreffen mit einem Werwolf, ist sie bei Werwölfen sehr vorsichtig geworden und versucht sich auch immer aus der Reichweite zu bringen. Einmal ein wütender Werwolf hatte ihr gereicht.

The Way Of Life
Jede Geschichte hat einen Anfang - auch meine


Vorgeschichte:
Kari wurde in Norwegen geboren und wuchs bei ihrer Mutter auf. Ihre Eltern führten schon damals eine Art Fernbeziehung, ihre Mutter blieb mit Kari und ihrem Bruder in Norwegen und ihr Vater blieb in New Orleans bei seiner Familie.
Karis frühe Kindheit war normal: Sie spielte mit ihren großen Bruder Björn, malte mit ihrer Oma Bilder und ging mit ihrer Mutter Kräuter sammeln. Und nicht zu vergessen, dass alljährliche Schneemann bauen. Mit 5 Jahren zeigten sich zum ersten Mal Karis Zauberkraft als ihre Puppe plötzlich vereiste. Ab da begann ihre Ausbildung zu einer Hexe oder wie ihre Mutter meinte zur eine Elementshexe. Die meisten ihrer norwegischen Verwandten waren Mitglieder eines Naturzirkels, ihre Familie sollte sogar zu den Gründungsmitglieder gehört haben.
Die ersten Jahre waren für das junge Mädchen zauberhaft, sie lernte den Vereisungs- und den Feuerballzauber und konnte verschiedene Hexen bei ihren Zaubern zusehen. Dazu kam das Wir-Gefühl und dieses Machtgefühl.
Doch auch dieser Zauber währte nicht ewig: Als Kari 13 Jahre alt war, versuchte der Zirkel mithilfe ihrer Mutter einen mächtigen Zauber. Es war das erste Mal, dass die junge Hexe merkte, dass Magie einen hohen Preis hatte. Der Zauber war zu mächtig und forderte Leben, darunter auch das ihrer Mutter. Sie verbrannte vor den Augen ihrer Kinder und lies nicht mal ihre Asche übrig.
Danach zogen die Geschwister zu ihrem Vater nach Amerika. Karis älteren Bruder gefiel der Umzug zu Beginn noch ätzender als seine Schwester.
Kari wollte mit Magie nichts mehr am Hut haben und es dauerte fast 3 Jahre bis sie sich von ihrer Großmutter wieder an die Magie führen lies. Doch konnte Kari der Voodoo-Magie nicht wirklich etwas abgewinnen, im Gegensatz zu ihrem Bruder. Er vergrub sich immer mehr in diese Art der Magie und gründete mit seinen Freunden einen Zirkel. Kari fand nur die Tränkekunst interessant, welche ihre Vater beherrschte. Es dauert eine Weile bis sie ihre beiden Tränke brauen konnte und sie auch einsetzen konnte.
Karis Bruder wollte immer mehr Macht. Diese Sucht gipfelte in einem fehlgeschlagenen Zauber, der nicht nur den Zirkel, sondern auch mehrere Außenstehende darunter auch Kari, ins Krankenhaus brachte.
Danach brach Kari den Kontakt zu ihrem Vater und ihrem Bruder ab und stellte zwei Regel auf: 1.Nie jemanden mehr in ihr Herz zu lassen
2. Nie mehr lange an einem Ort zu bleiben
Deshalb zog es die junge Hexe von Seattle nun nach Dallas.

Fusszeile
... oder das Kleingedruckte


Schreibprobe:
Immer wieder warf die Brünette einen flehenden Blick auf die Anzeigetafel des Flughafens. Konnte ihr Flug nicht doch noch starten? Und wenn sie noch drei Stunden an diesem verflixten Flughafen warten musste, aber danach sah es leider nicht aus. Die junge Hexe Katri Chevalier fluchte leise und fuhr sich durch ihr braunes Haar. Warum hatte sie sich vor einer Woche nur überreden lassen ihren Heimflug zu verschieben und deshalb über Dallas zu fliegen. Nun saß sie wegen irgendeinem Problem hier, in Dallas, fest und konnte, aufgrund von dem Buchungen, erst in drei Tagen einen Weiterflug nach Seatle ergattern. Bei dem sie nicht einen weiteren langen Aufenthalt in Kauf nehmen musste. Katri hatte noch die stille Hoffnung, dass sich noch früher etwas ergab.
Innerlich fragte die junge Frau sich immer noch, warum sie unbedingt nach New Orleans fliegen musste. Da sie das Familientreffen, so wie immer, ausfallen lies und dafür lieber durch die Stadt schlenderte. Ja, sie hatte das French Quarter vermisst. Aber sie hätte sich einfach die Bilder in ihrer kleinen Wohnung in Seatle ansehen sollen, dann würde sie hier nicht fest sitzen und sich mit dieser nervigen Service-Personal herum schlagen. Denen hatte sie erst einmal erklären müssen, dass sie ihr doch bitte ein Hotel suchen sollten, da sie sich in Dallas nicht aus kannte. Das nächste Mal würde sie es doch mal wieder versuchen mit dem Besen zu fliegen oder es mal wieder  mit dem Auto fahren zu probieren.

„Entschuldigen Sie, Miss Chevalier“, sprach sie eine Frau vom Service an. Katri schluckte ihren Ärger herunter und atmete einmal tief durch. Das Höchste der Gefühle wäre wohl ein Liebeszauber, der wäre hier sicher witzig. Am besten die Beiden vom Service, vielleicht würden dann die privaten Telefongespräche aufhören. Aber der Zauber würde mehr Energie kosten als der Spaß es wert war.
„Ja?“, fragte sie und die Frau reichte ihr einen Stadtplan und ein paar Unterlagen: „Wir haben für Sie ein Zimmer in dem Hotel Little Miracle für 2 Nächte reserviert, wegen den Unannehmlichkeiten.  Ihr Taxi dürfte gleich da sein. Wir wünschen Ihnen trotzdem einen guten Aufenthalt in Dallas.“,

Avatarperson:
Ellen Page

Wie hast du zu uns gefunden?:

charakter search board
Nach oben Nach unten
 
Katri Chevalier
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: Auf Eis gelegt :: Zur Löschung vorgesehene Charaktere-
Gehe zu: