StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Die neuesten Themen
» Fünf Jahre Confrontations
von Gast Gestern um 18:32

» Heart of Darkness
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:33

» House of the rising Sun
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:24

» House of the rising sun | FSK 18 | Ortstrennung
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:23

» Elsker Woods
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:14

» Reservierungen von Avataren
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:07

» Partner in crime...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:06

» My dear Brother...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 20:54

» Eliza Victoria Darkbloom
von Chiron Jung Mo 17 Jul 2017 - 13:22

» Ideenschmiede für Charaktere
von Ryusaki Yagami So 16 Jul 2017 - 10:54

» Dorinda Jones
von Dorinda Jones Do 13 Jul 2017 - 16:32

» Luther Morgan
von Chiron Jung Di 11 Jul 2017 - 18:53

Austausch | 
 

 Silver Delaney - Kurzzeitcharakter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Silver Delaney
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 30.01.17
Alter : 37

Charakter der Figur
Alter: 29 jahre
Beziehungsstatus: Single
Unter Einfluss von Magie?: Bestimmt nicht

BeitragThema: Silver Delaney - Kurzzeitcharakter
Mi 1 Feb 2017 - 0:44

*Silver Delaney*


Name:

Mein Name lautet Silver Delaney.


Spitzname/Pseudonyme:

Pseudonyme habe und brauche ich nicht. Was Spitznamen betrifft bin ich ein wenig eigen. Ich mag es nicht wenn man meinen Vornamen abkürzt oder sonst was daraus macht. Dennoch habe auch ich einen Spitznamen, den aber nur meine Brüder sagen dürfen... er lautet Streuner.

Wesens-/ Menschenart:

Die Gene in meiner Familie sind recht bunt gemischt. Vampir, Telepath und Hexenmeister sind vertreten. Damit bin ich dann wohl ein Mischling.

Alter:

Mein Alter beträgt ganze 29 Jahre.


Aussehen:

Meine Körpergröße beträgt 1,91 m und von der Statur her bin ich sportlich durchtrainiert. Ich achte sehr darauf in Form zu bleiben und so findet man an meinem Körper auch nur recht wenig Fett, wenn ich nicht grad mal wieder eine Phase habe, wo ich von den süßen Sachen nicht die Finger lassen kann. Blond, naja eher dunkelblond sind meine Haare und kurz gehalten. Von langen Haaren halte ich ja mal gar nichts und daher achte ich auch darauf, dass sie immer die gleiche Länge haben. Manchmal sind die Haare auf dem Kopf nicht die einzigen die ich an mir trage. Ich hab eine dezente Abneigung gegens rasieren und so passiert es schon mal das ich mal einen drei Tage Bart habe. Meine Augenfarbe ist blau, mein Blick sagt aber selten sonderlich viel aus.

Mein Kleidungsstiel ist eher leger, ich mag es nicht so sonderlich immer akkurat gestriegelt rumzulaufen. Dennoch weiß ich mich zu gegebenen Anlässen passend zu kleiden. Farblich gesehen bin ich allerdings recht eigenwillig was meine Klamotten betrifft, denn grelle oder helle Farben mag ich gar nicht.

Besondere physische Merkmale:

/

Charakter:

Fangen wir mal mit dem an, was bei mir am ehesten auffällt. Ich habe eine verdammt große Klappe. Oft habe ich den Drang zu Themen meinen Senf dazu zu geben, auch wenn ich nicht gefragt bin, oder es mich auch gar nichts angeht. Bei meiner äußerst direkten Art könnte man meinen es mangelt mir an Taktgefühl, aber in den richtigen Momenten beweise ich immer wieder das ich auch das habe... kommt nur halt selten vor. Ich tu das was getan werden muss und zuweilen auch ohne Rücksicht auf Verluste. Es kommt aber halt auch auf die Situation an und was ich machen muss, denn wirklich gerne bin ich nicht rücksichtslos. Frauen trete ich stets charmant und höflich entgegen, es sei denn ich kann mein Gegenüber gar nicht leiden, was aber sehr selten der Fall ist. Meiner Familie gegenüber bin ich immer loyal, denn sie ist mein höchstes Gut. Was man mir wohl wirklich als negative Eigenschaft ankreiden kann ist, dass ich ziemlich launisch bin und es nicht immer unter Kontrolle habe an wem ich das ablasse. Man sagt mir eine gewisse Hinterlistigkeit nach, dabei mache ich doch alles nur um meine Ziele zu erreichen. Zu meinen charakterlichen Eigenschaften zählt aber auch das ich selbstbewusst und willensstark bin. Grade meine Willensstärke äußert sich oftmals eher negativ, da ich nur zu gerne anderen meinen Willen versuche aufzudrücken.

Besondere Fähigkeiten:

Da sich in unserer Familie mehrere Wesensarten vereinen ist ja wohl klar, dass sich bei mir aus allem was wiederfindet.

So ist es dass ich das Heilungssvermögen der Vampire habe, aber nicht so wie sie, denn so schnell heile ich nicht. Es ist halt einfach nur so dass mein Körper vermag sich selbst zu heilen.

Hier findet sich aber auch eine Sache, die mir zuweilen echt Schwierigkeiten macht. In der Öffentlichkeit kann ich mich nur Nachts aufhalten. Da wo Vampire im Sonnenschein nur ein Unwohlsein, ähnlich einer Magenverstimmung oder so verspüren, ist es bei mir so, dass ich darauf reagiere als hätte ich eine Sonnenallergie. Auf meiner Haut bilden sich innerhalb kürzester Zeit sehr schmerzhafte Blasen, die auch nicht so einfach wieder weg gehen. Klar heilt mein Körper von selber, aber grade bei diesen Blasen dauert es noch länger als normal.

Find them

Mit den Worten Ubi sunt vobis ist es mir möglich Personen zu finden. Natürlich brauch ich dafür auch noch einen Straßenplan oder dergleichen, damit mir angezeigt werden kann wo die gesuchte Person sich befindet. Es ist ein recht einfacher Zauber, aber dennoch effektiv, denn bisher habe ich noch jeden gefunden, den ich gesucht habe ohne groß fragen zu müssen.

Dieser Zauberspruch ist das einzige was ich bezogen aus der Hexenmeister Seite kann.

Am meisten ausgeprägt bei mir sind die telepathischen Fähigkeiten. Ich kann Gedanken ohne Probleme lesen und auch das Abschirmen beherrsche ich gut, denn ich will ja nicht immer alles in meinem Kopf rumschwirren haben. Begonnen habe ich damit zu lernen, wie ich die Gedanken anderer manipulieren kann. Bei einfach gestrickten Personen klappt das schon recht gut, aber bei Personen mit einem starken Willen scheitere ich recht schnell.



Vorgeschichte:

In Dallas wurde ich geboren genauso wie meine Brüder. Unser Genpool ist nicht nur gemischt was die Wesensarten betrifft, sondern auch was die Herkunft betrifft. Währens Rhys und Nick wohl eher nach unserem Vater kommen schaut es bei Rafe und mir wohl so aus das wir eher nach unserer Mutter kommen. Sie war für mich auch meist mehr als einfach nur eine Mutter, sondern vielmehr auch eine Person, der ich nahezu alles anvertrauen konnte, wenn ich es denn wollte. Meinen Brüdern wiederum konnte ich kaum was verheimlichen, egal um was es ging. Wir standen uns halt von Anfang an sehr nahe und unser Zusammenhalt konnte seines gleichen suchen. An Wildheit stand ich ihnen in nichts nach, aber bei mir zeichnete sich spätestens als Teenager eine gewisse Rastlosigkeit ab. Ich hielt es nur schwerlich lange an einer Stelle aus und daher rührte es wahrscheinlich auch das ich mir von meinen Brüdern den Spitznamen Streuner einfing. Es störte mich nicht, dass sie mich so nannten, aber kein anderer außenstehender durfte mich so nennen ohne ungeschoren davon zu kommen.

Während der Schulzeit handelte ich mir des Öfteren Ärger ein, da ich mich nur zu gerne mit anderen anlegte und somit auch oft in Schlägereien verwickelt war. Trotz all den Widrigkeiten schaffte ich es die Schule mit halbwegs guten Noten abzuschließen und konnte es nicht wirklich verstehen, dass Nick die Schule abgebrochen hatte um Musiker zu werden. Letztendlich tat ich es damit ab das es sein Leben war und er schon wissen musste was er tat. Mir selber stand nach der Schule nicht der Sinn nach irgendwelchen Ausbildungen oder fachspezifischen Schulen, da ich nicht wirklich wusste was ich werden wollte. Genauer genommen war es aber Rhys Verhaftung und Aufenthalt im Knast was mich so richtig aus der Bahn geworfen hatte. Zwar kam er wieder raus, denn der Familienanwalt hatte es geschafft, aber dennoch hat mich das Ganze beeinflusst. Eigentlich sollte ich es ja besser wissen und mir hätte es eine Lehre sein sollen was meinem Bruder passiert ist, aber das war es alles nicht und so fand ich mich selber auch recht schnell bei den illegalen Machenschaften wieder. Hier und da mache ich dabei mal Botenjobs, aber am meisten verticke ich Hehlerwahre über Ebay oder den anderen Portalen die sich für sowas anbieten.

Es stand für mich außer Frage, dass ich zu Nick gehen würde, als er krank wurde und Rafe mich bat für ihn einzuspringen. Schließlich geht die Familie für mich über alles und das sogar bisher über jede Frau die mein Interesse geweckt hatte. Frauen kann man immer haben, aber eine Familie hat man nur einmal und daher war es für mich klar für Nick und seinen Hund da zu sein. Seine Genesung verlief nicht so wie es sein sollte und daher brauchte es länger ehe er wieder fit war. Zu der Zeit merkte ich auch das erste Mal so richtig wie schädlich die Sonne für mich war, denn ein Hund muss ja schließlich dreimal am Tag raus und mindestens bei zwei Runden war es nun mal auch Tag. Als Nick dann endlich wieder gesund war sah ich aus, naja beschreiben mag ich das nicht wirklich, nur so viel es tat höllisch weh, denn von Tag zu Tag wurde es immer schlimmer, bis Nick wieder selber mit seinem Hund raus konnte.

Alles in allem ist es nun so, dass ich noch immer bei Nick wohne und ehrlich gesagt mag ich auch nirgendwo anders wohnen. Ich mache die unterschiedlichsten legalen Jobs um Geld zu verdienen und etliche illegalen Sachen um das Leben noch ein wenig besser zu machen.  


Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:

Ich denke mal bei einer Familie wie unserer ist es schwerlich unwissend zu sein, was die anderen Wesen betrifft.


Schreibprobe:

Silver hatte mal wieder einen Job angenommen, damit endlich wieder Geld in die Kasse kam, denn mit den illegalen Sachen war im Moment auch nicht sonderlich viel zu reißen. Sein Boss war augenscheinlich aber nicht ganz so zufrieden mit der Arbeit von ihm.
" Können sie überhaupt irgendwas richtig machen?", moserte der Chef rum und das obwohl Silver die Regale vollkommen richtig eingeräumt hatte. Es sah nur halt nicht so aus wie der das wollte.
" Aber so wie es ist kommt jeder besser an das ran was derjenige haben möchte", meinte er und wollte seinem Boss das noch mal zeigen. Dieser war allerdings nicht gewillt dich das anzusehen.
" Das mag sein, aber wenn sie es so einräumen wie ich ihnen das gesagt habe, dann stehen die Chancen gut dass die Kunden mehr kaufen, als das was sie wollten."
Silver verstand schon was er damit meinte, aber sah es nicht wirklich ein, vor allem hatte er nicht sonderlich Lust darauf alles noch mal raus zu räumen und neu einzuräumen.
" Wenn es sie so sehr stört, dann machen sie den Scheiß doch einfach selber." Da war die mal wieder die große Klappe von ihm, die er sich so oft besser verkneifen sollte.

Dieser Spruch war es dann allerdings auch, der ihn den Job kostete, aber daraus machte er sich nichts. Silver würde schon irgendwas finden, womit er Geld verdiente, auch wenn das einen Einbruch oder was auch immer bedeuten würde. Er tat was getan werden musste und von irgendwas mussten die beiden und der Hund ja leben.


Avatarperson:

Liam Hemsworth


Wie hast Du zu uns gefunden?

Bei Google auf der Suche nach Beschäftigung
Nach oben Nach unten
 

Silver Delaney - Kurzzeitcharakter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Silver | Silberblatt
» Der Stamm des eilenden Wassers
» ♥ Silver's Zeichenecke ♥
» Ultra Pro Silver Series vs Platinum Pages 9-Pocket
» Silberfeder | A silver feather...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: Im Spiel befindliche Charaktere :: Mischlinge-