StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Die neuesten Themen
» Fünf Jahre Confrontations
von Gast Gestern um 18:32

» Heart of Darkness
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:33

» House of the rising Sun
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:24

» House of the rising sun | FSK 18 | Ortstrennung
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:23

» Elsker Woods
von Chiron Jung Sa 22 Jul 2017 - 14:14

» Reservierungen von Avataren
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:07

» Partner in crime...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 21:06

» My dear Brother...
von Eliza Victoria Darkbloom Mo 17 Jul 2017 - 20:54

» Eliza Victoria Darkbloom
von Chiron Jung Mo 17 Jul 2017 - 13:22

» Ideenschmiede für Charaktere
von Ryusaki Yagami So 16 Jul 2017 - 10:54

» Dorinda Jones
von Dorinda Jones Do 13 Jul 2017 - 16:32

» Luther Morgan
von Chiron Jung Di 11 Jul 2017 - 18:53

Austausch | 
 

 Roy Cutter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Roy Cutter
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 28.11.16

Charakter der Figur
Alter: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single
Unter Einfluss von Magie?: Ja. in die Rasse Werwolf verwandelt.

BeitragThema: Roy Cutter
Mo 28 Nov 2016 - 12:09

*Roy Cutter*


Name:

Roymond Cutter


Spitzname/Pseudonyme:

Roy


Wesens-/ Menschenart:

Ferrokinetiker und Pyrokinetiker

Vater: Ferrokinetiker
Mutter: Pyrokinetiker


Alter:

25 Jahre

Aussehen:

Roy ist 1,79m groß und hat ein markantes Gesicht. Seine Haare sind dunkelbraunen, fast schon schwarz. Seine Augen sind braun und seine Lippen schmal. Sein Körper ist gut durchtrainiert.
Sein Kleiderstil ist eher schlicht gehalten, doch zu besonderen Anlässen schmeißt sich Roy gerne mal in einen eleganteren Stil mit Hemd.


Besondere physische Merkmale:

//

Charakter:

Roy ist ein sehr freundlicher und oft gut gelaunter junger Mann. Er besitzt eine ausgeprägte Laid-Back Art, die ihn jedoch oft eher als gelangweilten und desinteressierten Typen zeigt. Jedoch ist das nur eine Art/Macke, die er zeigt, wenn er keine Lust hat, sich großartig an zu strengen oder einfach nur gelassen wirken will. Denn in Wirklichkeit kann er sehr aktiv sein, wie er in seiner Vergangenheit schon oft bewiesen hat.
Er ist zudem sehr aufrichtig und gibt stehts seine ehrliche Meinung von sich. Er hasst es regelrecht, wenn man lügt oder hinter dem Rücken schleckt oder falsch daher redet, was ihn schnell nervt.
Roy ist zudem ein schlechter Schwimmer und meidet Gewässer, bei denen er nicht weiß, wie tief sie sind.
Roy ist auch leicht der ersten Einsätzung zugeneigt, dass heißt, er reagiert auf jeden Menschen anders, je nachdem, was er für einen ersten Eindruck genommen hat. Natürlich ist Roy erwachsen genug, um seinen Eindruck und sein Verhalten in kürzester Zeit zu ändern, wenn er sich persönlich im Irrtum sieht.
Hin und wieder erfüllt es ihn auch, einfach nur mal dem Wahnsinn freien lauf zu lassen und Spaß zu haben, wie andere Jungen in seinem Alter auch.
Sollte es zu einem Kampf kommen, spielt er gerne mit seinen Gegnern oder lässt sie auch oft zappeln, was ihn sehr übermütig erscheinen lässt.


Besondere Fähigkeiten:

-Kampfsportarten: Boxen, Kickboxen, Capoeira.
-Die Ferrokinetik ist bei Roy gut ausgebildt und er kann alleine mit Gedanken Eisen bewegen und leicht verformen, je nach Material. Sein Körper weißt zwar für andere Wesen weder Pyrokinetik, noch Ferrokinetik auf, dafür ist er dennoch sehr resistent gegen Krankheiten oder Nadelstiche und Kratzer.
-Da seine Pyrokinetik eher schwach ausgebildet ist, kann er Feuer nur unter hohem emotionalen Einfluss entfachen, ansonsten macht es sich nur durch Hitze bemerkbar, die er auf seinen Körper oder auf Eisen anwenden kann. Diese Hitze ermöglicht ihm, sogar mit Konzentration Eisen, dass er sieht zum Glühen zu bringen. Es ist ihm sogar möglich das Eisen durch die Hitze zum Schmelzen zu bringen und je nach Wunsch zu verformen, was ihm nur als Mischwesen möglich ist. So ist Roy der erste und einzigst bekannte natürliche Eisenschmelzer oder Eisen-neu-former der Geschichte.


Vorgeschichte:

Roymond wuchs wie viele andere Jungen in ganz normalen Verhältnisen auf. Mal ganz davon abgesehen, dass er ein Mensch mit übernatürlichen Fähigkeiten war. Von kleinauf lernte er von seinen Eltern wie er seine Fähigkeiten weise und kontrolliert einsetzen sollte, was ihm im Laufe seines Erwachsenwerdens eine große Hilfe war.  Schon mit sieben Jahren begann er aber in einem örtlichen Dojo den Sport des Boxens und später des Kickboxens und des Capoeira für sich zu entdecken.
Er war zwar immer ein guter Kämpfer, doch es gab immer stärkere Gegner, vor allem andere Wesen, die körperlich überlegen waren. Das jedoch brachte ihn nie dazu auf zu geben, da er es als Sport und weniger als Ziel, seinen Ergeiz auf Sieg und Ruhm zu verbeissen.
Wenn er mal nicht im Dojo war, genoss er die schönen Dinge des Lebens und eignete sich vieles, vor allem unnützes Wissen, an.

Als Roy die Schule mit guten Noten abgeschlossen hatte, jobte er in einigen Betrieben in der Nähe. Zuletzt in einer Detektei.
Mit seinen Kampferfahrungen und seiner guten Auffassungsgabe hatte er schnell gefallen an diesem Beruf gefunden, der den noch jungen Mann etwas abverlangte. Dass dieser Spaß, den er in dem kleinen Örtchen hatte sich bald ändern würde, damit rechnete er natürlich nicht so schnell.

Ein Auftrag ließ Roy, mit 22 Jahren, von dem kleinen Örtchen nähe Dallas nach Kanada reisen, wo er eine Frau suchen sollte.
Seine Pyrokinetiker-Fähigkeit war noch ziemlich un aus gereift, stattdessen zeigte sich seine Ferrokinetik immer stärker, doch auch sie war noch ausbaufähig. Sein Vater meinte sogar, dass er eine perfekte Mischung erworben hätte, da er körperlich durch den Ausgleich von Kälte und Hitze kaum Anzeichen von Ferrokinetik oder Pyrokinetik aufwiese. Dies wäre sogar vielleicht einmal vorteilhaft, wenn er einen Überraschungsmoment bracht, da selbst gute Vampire seine übernatürliche Seite nicht wahrnehmen würden und er wie ein Mensch wahrgenommen werden würde.

Mit diesem Wissen hatte er sich immer guten Mut zu gesprochen und fand wenige Tage später die besagte Frau.
Doch der Auftraggeber hatte nicht vor sie nur zu finden, weil sie seine angebliche Schwester sei, nein, er wollte sie töten und Roy gleich mit dazu.
Roy und die Frau konnten die Übeltäter schnell unschädlich machen, doch entstandt dadurch eine seltsame Spannung zwischen Roy und der Frau.

Seit drei Jahren ist Roy nun in Dallas und erledigt dort einige Aufträge von seinem Chef. Aber die meiste Zeit hatte er wenig zu tun, schließlich bekommt man nicht oft einen Auftrag in einem kleinen Örtchen wie seinem Heimatort und Dallas hatte einen großen Markt von Detektiven, weshalb sein Chef nicht nach Dallas wollte.




Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:

Er ist selbst eines und wuchs in einem Ort auf, wo mehrere Wesen friedlich miteinander lebten. Daher kennt er eigentlich alle Arten, die man kennen sollte und hat zu den meisten ein ausgeglichenes Verhältnis, natürlich gibt es hier und da einige, die ihm auf den Sack gehen, aber gegen eine Rasse an sich hat er nichts.
Je nach Verhalten entwickelt sich ein anderer Bezug, aber die Rasse verrät nichts über seine Einstellung zu ihnen.


Schreibprobe:

Es war später Abend und der Himmel der sich tiefschwarz über Dallas gelegt hatte ließ leichte Regentropfen auf das Dachfenster fallen, die wie ein unruhiges Fingertippseln auf der Fensterscheibe erkangen. Der müde Blick des Braunhaarigen war gedankenverloren auf das Fenster gerichtet, als wartete darauf, dass der Regen durch die Scheibe tropfte.
Ein lautes Gähnen entwich Roys Kehle und sein Kopf drehte sich zur Seite und er sah auf den kleinen viereckigen Digitalwecker. 6I:6I Uhr ... Seine Hand bewegte sich zu dem kleinen Digitalwecker und drehte ihn einmal um 180 Grad. I9:I9 Uhr. Schon besser.
DING DING DONG!!
Die Klingel?? Zu dieser Zeit?? Wer mag zu so einer Zeit noch kommen wollen??

Zwei Minuten später und mit einer Jogginghose bekleidet, öffnete Roy die Tür zu seiner Wohnung.
Eine schwarzhaarige Frau stand dort und bat ihn mit einem leicht russischem Akzent um Hilfe. Ihre Panik war ihr an zu sehen, darum bat er sie schnell rein: "Kommen Sie rein." Roy schloss die Tür hinter der Frau und bot ihr sofort einen Platz am Tisch an, den sie nervös ablehnte und etwas auf russisch murmelte, dann aber wieder anfing in Roys Sprache zu sprechen. Sie hätte sich ausgesperrt, als sie den Müll runter bringen wollte und ihre Tochter wäre noch in der Wohnung. Die Frau schlug betend und bittend die Hände zusammen und sah ihn hilflos an.
Auch wenn es sich für Roy komisch anhörte, dass sie um 19:19 Uhr den Müll runter brachte, konnte es ja sein, dass sie alleinerziehend war und von der Arbeit kam und das Kind eben erst von der Tagesstätte abgeholt hatte.

Einen Augenblick später standen sie vor der Tür, die ihr die Frau gezeigt hatte. Bewaffnet mit einem Dietrich stand Roy nun da. Die Wohnung war nur ein paar Türen weiter, aber in der Wohnung war es verdammt leise und am Klingelschild war auch kein Name. Für Iiob war es sehr komisch, aber dennoch wollte er keine Zeit verlieren, wenn ein Kind in der Wohnung eingesperrt ist.
Das plötzliche teuflische Grinsen der Russin, die dicht hinter ihm stand sah Roy nicht....

Ende

Avatarperson:

Sean Faris


Wie hast Du zu uns gefunden?

Bekanntschaft von Shaya


Zuletzt von Roy Cutter am Mi 30 Nov 2016 - 9:37 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 

Roy Cutter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: Im Spiel befindliche Charaktere :: Mischlinge-