StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Die neuesten Themen
» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
von Helena Dawson Mi 22 Nov 2017 - 20:26

» Helena Dawson
von Helena Dawson Mi 22 Nov 2017 - 16:56

» Cassy Tasson
von Chiron Jung So 19 Nov 2017 - 13:58

» Alessio di Roya
von Alessio di Roya Mi 15 Nov 2017 - 20:40

» Silvesterball 2017/2018
von Teamaccount Mi 15 Nov 2017 - 20:28

» Ausgabe 57
von Dallas Newsflash Di 14 Nov 2017 - 19:46

» Sympathy For The Devil
von Gast Do 9 Nov 2017 - 21:18

» Nett war gestern...
von Teamaccount Do 9 Nov 2017 - 21:02

» he's gonna be legendary...
von Jennifer Delaney Mi 8 Nov 2017 - 21:13

» Himmel und Hölle - DAS bin ich für dich
von Luther Morgan Di 7 Nov 2017 - 15:03

Austausch | 
 

 R.I.P. Ethan Caviness

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Teamaccount
Administrator
avatar

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
705

BeitragThema: R.I.P. Ethan Caviness    Fr 13 Feb 2015 - 20:27



Ethan ist gebürtiger Texaner. In Dallas geboren und in Dallas groß geworden. Mit 5 Geschwistern war seine Jugend nicht unbedingt einfach. Noch dazu kümmerte er sich um seine kleinste Schwester Lucy, in der er etwas wie eine Verbündete gegen die Drillinge (die anderen 3 Brüder zwischen ihnen) sah. Dennoch schaffte er es an der High School seinen Abschluss zu machen und aufs College zu gehen. Dieses brach er allerdings ab um seinem Freund und späteren >Arbeitgeber< Ian Thompson nachfolgen zu können. Etwas das sich gar nicht einfach gestaltete, da seine Eltern so gar kein Einsehen zeigten Ethan ziehen zu lassen. Erst als er einen von Ian gefälschten Arbeitsvertrag vorzeigte ließen sie ihn mit 21 ausziehen (Es interessierte sie nämlich kein bisschen ob er vor dem Gesetz schon erwachsen war oder nicht!). Ethan hält bis heute regelmäßig Kontakt zu seiner Familie, auch wenn er diese im Dunkeln über seine Tätigkeit lässt, zumindest soweit es die Deals zulassen. Außerdem versucht er sie auch vor eventuellen Übergriffen durch Polizei oder den anderen Ganoven aus Ians Umfeld zu schützen, weshalb der regelmäßige Kontakt sich auf 3 Anrufe bei Mama in ca. 7 Monaten beschränkt und Besuche nur noch an Weihnachten und Sylvester drin sind, wenn das überhaupt möglich ist und er nicht von Ian gebraucht wird.

Auf die schiefe Bahn kam er im Übrigen allein durch seine Freundschaft mit Ian Thompson, der schon zu Schulzeiten einen mehr oder weniger schlechten Einfluss auf ihn hatte. Dennoch war und ist ihre Freundschaft von absoluter Loyalität zu einander geprägt nicht zueletzt, weil sie sich auf anhieb verstanden und füreinander einstanden. Ethan kommt mit Ians diversen Besonderheiten zu Recht und akzeptiert sie, sieht man von einigen Charaktereigenschaften seines Freundes wie den Jähzorn oder die Arroganz und damit verbundene Risikobereitschaft ab. Von ihm lernte Ethan unter anderem den sicheren Umgang mit der Waffe und das Kickboxen.

Seine Schwester, Lucy Caviness, seine engste Familienangehörige, folgte ihm und stellte seine Lebensumstände fest. Durch einen (aus Ethans Sicht) glücklichen Umstand, erlitt sie eine lokale Amnesie und kann sich bis heute nicht an das Tätigkeitsfeld ihres Bruders erinnern.

Es war Alexej Kalinin, ein direkter Gegner seines Arbeitgebers, der Ethans Leben während eines gemütlichen Abends mit seiner Schwester beendete. Er starb in ihren Armen ohne ihr ein letztes Mal sagen zu können wie lieb er sie hatte.

Erinnerungswürdig bleibt vor allen Dingen seine Liebesbeziehung zu der Serienkillerin Shax, mit der er jetzt wieder vereint sein dürfte.
Nach oben Nach unten
http://dallas-bei-nacht.forumieren.com
Gast
Gast
avatar

Profil

BeitragThema: Re: R.I.P. Ethan Caviness    So 22 Feb 2015 - 10:54

Ich weiß nicht was ich sagen soll. Ethan und ich waren gerade dabei uns neu aneinander zu gewöhnen. Die Amnesie nahm mir sämtliche Erinnerungen an meinen Bruder und dennoch: Das Band zwischen uns hatte stets weiter Bestand. In der kurzen Zeit, die ich mit dir verbringen durfte, habe ich dich als freundlichen, optimistischen Menschen kennengelernt - und genauso möchte ich dich in Erinnerung behalten.
Ich weiß nicht warum du sterben musstest, obgleich ich mir die Frage hunderte Male gestellt habe. Hasstiraden haben hier nichts zu suchen, aber ich will dass du weißt, dass deine Tätigkeit keinen Schatten über dein Andenken in mir werfen wird.

Ich vermisse dich Ethan und was gäbe ich nicht dafür noch einmal von dir aufgezogen zu werden, dein Lachen zu hören, in deiner Nähe zu sein ... Es gibt so vieles was ich dir gerne noch sagen würde, so vieles das für immer unausgesprochen bleiben wird ... Ethan, wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, dann hoffe ich dir geht es dort gut ...
Ich liebe dich

Lucy ~
Nach oben Nach unten
 
R.I.P. Ethan Caviness
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ethan A'baht und die schwere Laserkanone
» [100][DF]Ethan Critters [EZZZZZ]
» Wenn der Jäger zum Gejagten wird... (Dominique und Ethan)
» Der düstere Fremde (Ethan & Casia)
» [New Orleans]Die zwölf Aufgaben (Ethan und Munin)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: R.I.P. (Rest in Peace)-
Gehe zu: