StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Neueste Themen
» Weihnachtsgrüße aus Neovine!
von Gast So 9 Dez 2018 - 15:40

» Neovine [Änderung]
von Gast So 9 Dez 2018 - 15:40

» Slayertime
von Gast Sa 8 Dez 2018 - 19:04

» Wachsende Schatten
von Gast Sa 1 Dez 2018 - 15:54

» Jobliste - Berufe unserer Einwohner
von Ruby Tender Do 29 Nov 2018 - 9:55

» Die Black Age Wölfe suchen
von Riley Kincaid Sa 17 Nov 2018 - 16:25

» Dallas Newsflash - Ausgabe 61
von Dallas Newsflash So 11 Nov 2018 - 18:08

» Happy Halloween
von Gast Mi 31 Okt 2018 - 18:40

» Happy Halloween
von Gast Mi 31 Okt 2018 - 12:17

» [Anfrage] Dragonall Z - Rise Up
von Gast Fr 19 Okt 2018 - 22:24

Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Teilen | 
 

 Elijah Hanson

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elijah Hanson
avatar

Profil
Anmeldedatum :
17.09.18
Anzahl der Beiträge :
10
Alter/Größe :
30 Jahre / 1,80 m

BeitragThema: Elijah Hanson   Mo 17 Sep 2018 - 1:16

Elijah Hanson

Basic Information
Alles hat einen Namen, sogar ich

Name:
Der Name auf den er hört ist Elijah Alexander Hanson

Spitzname/Pseudonyme:
Er kann sich nicht wirklich entsinnen einen Spitznamen zu haben, oder ein Pseudonym zu brauchen. Dennoch ist es so dass er zuweilen von Freunden Eli genannt wird

Wesens-/ Menschenart:
Er ist ein Hexenmeister so wie es seine Eltern sind. Anzumerken ist dabei aber das seine Mutter von Grund auf böse ist und sein Vater in der Familie das Gute verkörpert.

Alter:
Sein Alter beträgt 30 Jahre.

Beruf:
Er ist ein sowas was man einen Tagelöhner wohl nennt. Hier und da mal einen Job um über die Runden zu kommen. Aber im Großen und Ganzen geht er keiner geregelten Arbeit nach.

Das Erscheinungsbild
Wie ich mich seh, wie ihr mich seht
Haarfarbe
Braun
Augenfarbe
Braun
Größe
1,80 m
Gewicht
75 kg
Statur
Sportlich

Auftreten:
Wenn man ihm begegnet würde man vom ersten Blick her nicht erkennen ob er auf Drogen ist oder nicht. Er achtet auf sein Äußeres, auch wenn es nicht immer so perfekt aussieht. Im Allgemeinen sind ihm Jeans und T-Shirt am liebsten und so zieht er auch zu Anlässen nicht wirklich was anderes an, es sei denn dass da noch jemand ist der ihm einen Tritt in den Hintern gibt.

Besondere Merkmale:


Charakterinformation
... oder das gewisse Etwas

Charakterbeschreibung:
Elijah könnte eine Person sein die jeder mag. Er ist höflich und freundlich zu jedem, es sei denn die Chemie zwischen den Personen stimmt ganz und gar nicht. Wiederum kann er aber auch eine echte Nervensäge sein, was man aber meist nur dann extrem merkt wenn er unbedingt was machen möchte und nicht darf. Er nimmt Rücksicht auf andere und ist auch hilfsbereit, so nach dem Prinzip einer alten Frau über die Straße zu helfen… eben ein guter Pfadfinder.
Eli hat, man sollte es nicht für möglich halten, bei seiner eigentlich so charotischen Art und Weise ein Gemüt wie ein Schaukelpferd. Es gibt so gut wie nichts, außer ein Entzug, das ihn aus der Ruhe bringen kann. Es ist seinem Hang zu Drogen zu verdanken dass er nur noch bedingt spontan ist, denn gegen einen guten Trip kommt eben nichts anderes an.. oder vielleicht doch. Das bleibt wohl abzuwarten. In seiner Schulzeit hat man schon sehr schnell gemerkt dass er ein Perfektionist ist, was man in seinem fall aber nicht positiv sehen sollte. Der Hexenmeister hat kein eidetisches Gedächtnis aber dennoch gibt es immer wieder Sachen die vergisst er einfach nicht und ist somit auch sehr nachtragend, denn meist merkt er sich einfach nur die negativen Sachen… ein Pessimist eben.

Soweit zu dem Elijah wenn er clean ist, aber da gibt’s ja nun mal auch noch den drogenabhängigen Hexenmeister. Die beiden zusammen sind ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn Eli auf Drogen ist kann es durchaus sein dass er sich ganz normal verhält. Wiederum kann es aber auch sein dass er vollkommen apathisch in einer Ecke hockt und die Zeit einfach an sich vorbei ziehen lässt. Es kann aber auch sein dass er vollkommen abdreht und versucht jeden um sich rum mitzureißen.  Es kann auch sein dass er schnell reizbar bis hin zu aggressiv und provokant wird. Im Grund genommen kommt alles immer darauf an wie seine Stimmung war bevor er was genommen hat, denn meist spiegelt es nur seine derzeitige Stimmung verstärkt wieder.

Besondere Fähigkeiten:
Elijah ist ein Hexenmeister und durch seine sehr strenge Erziehung kann man das Wort Hexenmeister durchaus wörtlich nehmen. Das einzige was das richtige Wirken seiner Tränke, Zaubersprüche oder dem Fluch entgegensteht ist die Tatsache das Eli ein Junkie ist. Hier nun aber das was er kann und wie es wirkt oder halt nicht ganz so wie es sein sollte…

Trank: Unbändiger Durst

Dieser Trank ist heimtückisch, denn er wirkt nicht immer sofort. Bei jedem Wesen, das verzaubert werden kann, kommt es darauf an wie schnell der Stoffwechsel des Körpers ist. Ist der Stoffwechsel schnell fängt der Trank relativ schnell an zu wirken. Je langsamer der Stoffwechsel ist umso länger dauert es, aber länger als eine Stunde dauert es nicht bis sich die Wirkstoffe verteilt haben.

Das Wirken und die Dauer dieses Trankes ist wie folgt. Sobald der Trank seine Wirkung entfaltet bekommt die betroffene Person einen unbändigen Durst und das Verlangen umgehend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Von Blut bis Benzin oder was auch immer ist die volle Bandbreite an Flüssigkeiten gegeben… es kommt einfach darauf an wo sich das Opfer grad befindet. Ist es eine Tankstelle oder gar eine Toilette… na dann Prost.
Länger als eine Stunde wirkt dieser Trank nicht.

Sollte Elijah diesen Trank unter Einfluss von Drogen gebraut haben, so kann es zu Wechselwirkungen kommen. Das reicht von schnellerer und kürzerer Wirkungsdauer bis dahin dass der Trank gar nicht wirkt. Es kann sein dass dieser Trank bei kürzerer Wirkungsdauer intensiver wirkt und das Verlangen nach Flüssigkeit stärker wird, aber das kommt eher selten vor. In den meisten bisher vorgekommenen Fällen wirkte der Trank gar nicht wenn er ihn unter Drogeneinfluss gebraut hatte.

Fluch: Vollkommene Erstarrung

Wie der Name schon sagt wirkt der Fluch auf seine Opfer wie eine Erstarrung. Auf andere wirken diese Personen dann wie Figuren aus Stein und naja… es kam auch schon mal vor dass ein Opfer einfach mal umgeschubst wurde. Ist natürlich dann ungünstig wenn er in tausend Einzelteile zerspringt…

Die Wirkungsdauer genauso wie die Wirkung als solches hängt davon ab ob Elijah zu dem Zeitpunkt des Aussprechens auf Drogen ist oder nicht. Sollte dem nicht der Fall sein wirkt der Fluch nicht länger als 30 Minuten, also sollte man schnell sein wenn man z.B. jemanden entkommen möchte.
Beim sprechen des Fluches unter Dogeneinfluss kann es schon mal passieren dass nur einzelne Körperteile erstarren oder der Fluch doch mal ein wenig länger dauert. In ganz seltenen Fällen hat sich dieser Fluch unter Einwirkung von Drogen auch schon mal auf Organe anstelle von Gliedmaßen gewirkt… dumm nur wenn es das Herz oder die Lunge ist.

Zauber: Brenne lichterloh

Eigentlich ist es ein einfacher Zauber, aber wie in den vorhergehenden Angaben ist sicherlich schon erfasst worden dass bei Elijah nichts so einfach ist… vor allem nicht wenn er Drogen genommen hat. So ist es auch hier.

Eigentlich ist dieser Zauber dazu gedacht lebende Dinge in Flammen aufgehen zu lassen. Klar ist auch dass im Normalfall dieser Zauber keine Wirkungsdauer hat sonder halt solange geht bis das lebende Objekt verbrannt ist.
Nun ist es aber auch hier so dass es eine Wechselwirkung gibt… dank den kleinen Trips die Elijah so mag. Sollte dem so sein wird dem Opfer lediglich so dermaßen warm dass er sich an Ort und Stelle auszieht… könnte eine sehr peinliche Angelegenheit werden. In den seltensten Fällen gibt es dabei auch kleine Verbrennungen…

Zauber: Körpertausch

Was soll man da noch zu sagen? Es handelt sich um einen Zauber der das Opfer dazu zwingt seinen Körper mit dem anderen Geschlecht zu tauschen… sprich Mann tauscht mit Frau oder Frau tauscht mit Mann. Im Grunde ein Zauber bei dem nichts schief gehen kann… sollte man jedenfalls meinen.

Aber wie man es sich sicher denken kann gibt es auch hier die eine oder andere Anmerkung.
Normalerweise wirkt dieser Zauber die ganze Nacht, nur nicht wenn er unter Einfluss von BTM Mitteln steht. Dann kann es sein dass der Zauber länger oder kürzer wirkt. In vereinzelten Fällen ist es auch schon mal vorgekommen dass das Oper mit einem Tier getauscht hat oder Elijah selber den Körper getauscht hat… zweiteres will keiner glaubt es mir.

Trank: Vergessen

Nein er hat nicht vergessen wie der Trank gemacht wird sondern lässt der Trank seine Opfer vergessen wer sie sind. Das kann sehr interessant sein für den der seinem Opfer das verpasst hat, aber bei Elijah kann man sich da nie so sicher sein. Die eigentliche Wirkdauer dieses Trankes beträgt eine halbe Nacht.

Die bekannten Wechselwirkungen bei zubereiten des Trankes unter Drogen sind dass der Trank eventuell gar nicht wirkt, oder es vorkommt dass der Trank auch mal ne ganze Nacht gewirkt hat, was aus Ellijah’s Sicht nicht das schlimmste ist. In sehr vereinzelten Fällen ist es aber auch schon mal vorgekommen, dass sein Opfer seine Identität vollkommen verloren hat.

Kenntnis von anderen Wesen/Bezug zu ihnen:
Er kennt die verschiedenen Arten der Menschen. Ghule sind ihm auch nicht unbekannt aber mögen tut er sie nicht sonderlich. Ein Vampir ist ihm bisher noch nie begegnet, genauso wenig wie ein Werwolf. Gestaldwandler sind ihm nicht unbekannt und die findet er interessant. Dass es Mischlinge gibt weiß er durch seinen besten Freund Silver.

The Way Of Life
Jede Geschichte hat einen Anfang - auch meine

Vorgeschichte:
Was soll man über Elijah groß schreiben. Er ist der Sohn zweier Hexenmeister und auch wenn sie ihm alles gaben was ein Kind brauchte so hatte er keine Kindheit. Seine Mutter abgrundtief böse wollte aus ihm ein Abbild ihrer selbst machen. Sein Vater wiederum wollte ihm die richtigen Werte vermitteln, was auch nicht so einfach war. Alles in allem wurde er von allen Seiten gedrillt und unterwiesen in Zaubersprüchen, Flüchen und Tränken. Und das von morgens bis abends und wenn es gegangen wäre hätten sie in der Schule sogar noch dafür gesorgt dass er lernen würde ein Hexenmeister zu werden.

Aber das ging nun mal nicht und so hatte Eli wenigstens in der Schule noch ein bisschen sowas, was man wohl Kindheit nennen würde. Er entwickelte die ein oder andere Freundschaft, die sich wahrlich nur auf die paar Stunden von acht Uhr an bis Nachmittag vierzehn oder fünfzehn Uhr bezog. Den Rest der Zeit war er mehr oder weniger der Spielball seiner Eltern. Kein Wunder dass der Junge dabei einen psychischen Knacks bekommt.
In der Oberschule kam dann das was eigentlich nie kommen sollte. Elijah machte seine ersten Bekanntschaften mit Drogen. Schulisch nahm das anfangs noch keinen Einfluss, aber was nicht war kam später noch. Seine Eltern wiederum hatten es über sie Jahre kaum das er sprechen konnte bis jetzt geschafft einen Hexenmeister aus ihm zu machen. Allerdings ahnten sie nicht was sie damit noch angerichtet hatten und bekamen es auch erst mit als er von zuhause das erste Mal abhauen wollte.

Da war er grad mal 17 Jahre alt, aber er hielt es nun mal einfach nicht mehr aus bei ihnen. Ständig dieses Tauziehen um ihn, ob er nun ein guter oder ein böser Hexenmeister sein würde. Zu dem Zeitpunkt war er wohl eine halbwegs gesunde Mischung aus den beiden, wenn er nicht grad mal wieder auf einem Trip war. Es brauchte auch nicht lange bis sie merkten das ihr Sohn Drogen nahm und die einzige Idee, die sie dabei hatten war ein kalter Entzug… also rein ins Zimmer und den Schlüssel am besten verstecken. Nur hatten sie nicht bedacht dass fast jedes Zimmer nicht nur eine Tür zum verschließen hat sondern auch ein Fenster und deren Fehler war seine Möglichkeit zur endgültigen Flucht vor ihnen. Damit brach er aber auch jeglichen Kontakt, auch die freundschaftlichen, ab. Denn er verschwand nicht nur aus seinem Elternhaus, sondern auch gleich komplett aus der Stadt.

Die erste Zeit wusste er nicht so recht was er machen sollte, was ja auch klar war denn er hatte die Schule abgebrochen und somit nichts gelernt. Ungelernt einen Job zu bekommen war nicht wirklich einfach und dennoch schaffte er es soweit an Jobs zu kommen damit er über die Runden kam und sich auch ab und an mal was gönnen konnte. So tingelte er von Stadt zu Stadt bis er in Dallas ankam und da doch tatsächlich einen Grund fand dort zu bleiben. Dieser Grund für ihn hieß Silver Delaney, den er wenig später nach seiner Ankunft kennenlernte und sich mit der Zeit eine sehr gute Freundschaft entwikelte, sodass er nach langen mal wieder sagen konnte einen besten Freund zu haben. Was er ihm aber die ganze Zeit nie verraten hatte war dass er gelegentlich gerne mal zu Drogen griff…

Fusszeile
... oder das Kleingedruckte

Schreibprobe:
Ungeduldig wartete Elijah in seiner Zelle darauf das Silver ihn abholen würde. Allerdings wurde er auch nervöser je näher der Moment kommen würde, denn es war ihm klar dass er ihm dann so einiges erklären müsste, aber doch hoffentlich hatte das dann noch ein bisschen Zeit. Menno… Er wurde aus den Gedanken gerissen als ein Cop zu ihm kam und meinte dass er gehen könnte. Zugegeben sie war hübsch, aber hatte eindeutig den falschen Beruf um für ihn von Interesse zu sein… mal abgesehen davon wirkte sie neben ihm auch nicht grade groß.
Sie dürfen gehen“, meinte sie kurz und bündig zu ihm und Eli fiel ein Stein vom Herzen, wobei ein anderer sich gleich wieder drauf legte, denn es war ihm auch klar dass sie ihn nicht alleine hier raus spazieren lassen würde. Jetzt weiß er bestimmt das ich gelegentlich gerne mal Drogen nehme Wobei er ihm das mit dem gelegentlich wohl noch erklären müsste.

Endlich…“ Aus seiner Sicht war er schon viel zu lange hier, auch wenn es nur etwa eine Stunde war … plus minus ein paar Minuten.
Ich gehe davon aus dass ihnen das eine Lehre war und sie die Finger von diesem Mist lassen“, meinte sie noch mahnend zu ihm, worauf Eli lediglich nickte. Jedes Wort, das er ihr zustimmend sagen würde wäre gelogen, also sagte er besser gar nichts. Also sie oben angekommen waren und er in Silver’s Gesicht schaute. Begeistert sah anders aus, aber im Grunde so im Rausch war das Elijah vorerst noch vollkommen egal.

Avatarperson:
Daniel Gillies

Wie hast du zu uns gefunden?:
Bin doch schon hier

___________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Chiron Jung
Administrator
avatar

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2738
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

BeitragThema: Re: Elijah Hanson   Mi 19 Sep 2018 - 20:21

Hallo Elijah!

Herzlich Willkommen!!!! hurra

Wie ich sehe bist Du nicht untätig gewesen perfekt

Viel Spaß im Ingame!

LG

Chiron Jung
für das Team von Dallas bei Nacht

___________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Quellen: Personenbilder - worldbigeastcassiopeia.com Schriften - Corbel

~ Fox on the run ~
Nach oben Nach unten
 
Elijah Hanson
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Dallas bei Nacht :: Kinder der Nacht :: Charaktere :: BEWERBUNG-
Dieses Thema ist gesperrt. Sie können weder die Beiträge bearbeiten, noch Antworten verfassen.Gehe zu: