StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Shortfacts
Willkommen in Dallas bei Nacht, der Stadt der Reichen und Schönen, der Ölbosse aber auch der Neider, der Rachsüchtigen und der Intriganten.

Wir sind ein deutschsprachiges Fantasy Real Life Rollenspielforum mit Crime-Einflüssen. Freigegeben ab 18 Jahren. Also, worauf wartest Du noch? Wähle eine der vielen spielbaren Rassen aus, erstelle Deinen Charakter und mische im Nachtleben von Dallas kräftig mit.
Hilfreiches auf einen Blick!
Neueste Themen
» Through the Ashes
von Gast Do 7 Feb 2019 - 18:37

» Die Völker Lejandas
von Gast Mi 6 Feb 2019 - 19:09

» Granium Ace RPG Forum [Anfrage]
von Gast Mo 21 Jan 2019 - 20:06

» die Blaue Rose
von Gast So 20 Jan 2019 - 18:07

» A happy new Year
von Gast Fr 28 Dez 2018 - 12:18

» Weihnachtsgrüße aus dem HxH RPG!
von Gast Mo 24 Dez 2018 - 17:33

» Frohe Weihnachten
von Gast Mo 24 Dez 2018 - 16:43

» Weihnachtsgrüße vom LoD
von Gast Sa 22 Dez 2018 - 20:10

» Frohe Weihnachten vom Two Faces
von Gast Sa 22 Dez 2018 - 10:16

» Merry Christmas
von Gast Fr 21 Dez 2018 - 11:25

Teilen | 
 

 Verinya | L3S3V3 | Szenentrennung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chiron Jung
Administrator
Chiron Jung

Profil
Anmeldedatum :
08.10.11
Anzahl der Beiträge :
2745
Alter/Größe :
500 Jahre / 1,90m

BeitragThema: Verinya | L3S3V3 | Szenentrennung   Di 3 Okt 2017 - 11:29



Es gab uns schon immer, sie wollten es nur nicht wahr haben.
________________________________

Dämonen, Gestaltwandler, Vampire, sogar Drachen und Werwölfe - all diese Wesen, die die Menschheit sonst nur aus Fantasyromanen kannten - existieren, sie haben schon immer existiert. Einst beherrschten sie die Welt, bis die Menschen kamen und alles an sich rissen.
Die mystischen Wesen lebten unter ihnen, all die Jahre, unbemerkt. Aber die Menschen vermehrten sich, wie die Maden im Speck und das machte es den Wesen immer schwerer, unentdeckt zu bleiben. Es blieb ihnen keine andere Wahl, als sich zurückzuziehen. An einen Ort, den die Menschen so schnell nicht finden würden… Verinya, die Insel mit den hundert Möglichkeiten.
Während sich die Wesen ihr neues, eigenes Reich, auf Verinya aufbauten, beherrschten Chaos und Tod die andere Seite der Welt: Der Machthunger der Menschheit hatte sie selbst zugrunde gerichtet. Nach etlichen Kriegen und Katastrophen wurden die Menschen fast vollständig ausgerottet. Es ähnelte einem langwierigen Weltuntergang und von der Erde, blieb nur noch Asche und Zerstörung.
Nur ein einziger Ort war unversehrt. Einzig und alleine Verinya blieb verschont, überstand das Chaos und entwickelte sich weiter.
Durch den mystischen Einfluss entwickelte sich Verinya über die Jahre viel schneller und ganz anders, als die Menschheit es kannte. Pflanzen und Tiere, die so Anders waren, als alles, was man sich erträumen konnte.
Doch, auch wenn es keiner gedacht hätte, schafften es tatsächlich einige Menschen nach Verinya, einige kamen durch Wesen, die sie liebten, Andere strandeten an den Küsten und Berghängen. Durch die zahlreichen Kämpfe mit den Menschen, wuchs der Hass jener Wesen von Mal zu Mal mehr an, weshalb einige die Menschen derart verabscheuten, das sie nicht akzeptieren konnten das diese Wesen nun auch auf ihrer Heimat Einzug hielten. Dennoch hatte sich im Laufe der Jahrhunderte der Überlebensinstinkt durchgesetzt, sodass viele der mystischen Arten gelernt hatten, sich unerkannt unter den Menschen zu verstecken. Selbst jetzt, wo sie sich nicht mehr verstecken bräuchten, wählen viele ihre „menschliche Form“, nicht nur, weil es sich einfach so eingetrichtert hatte, sondern auch, weil sie so deutlich mehr Energie sparen konnten, als wenn sie jederzeit in ihrer wahren Gestalt umherwandern würden.
Wie in jeder Gesellschaft, kam es auch auf Verinya zu Meinungsverschiedenheiten und die Sucht nach Macht und Ruhm - es folgte die Aufspaltung der Insel in vier Reiche: Nordreich, Ostreich, Südreich und Westreich. Während der König, über die gesamte Insel und ihre Bewohner wacht, wurden die vier Reiche von den Himmelswächtern regiert und beschützt. Einmal alle 6 Monate kamen dann schließlich alle Himmelswächter am Himmelstor für ein mehr oder weniger neutrales Treffen zusammen, um über die weitere Entwicklung Verinya’s und den neusten Ereignissen ihrer Reiche zu diskutieren.

#Fantasy
#FSK 18
#Fiktive Insel
#Spielzeit: 2031
#L3S3V3
#Keine Steckbriefe, nur Profil ausfüllen

Index | Regeln | Hintergrundinfos | Gesuche
Nach oben Nach unten
 
Verinya | L3S3V3 | Szenentrennung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kuroko no Basuke | FSK 16 | Szenentrennung [Änderung]
» There will be blood | FSK 18 | Szenentrennung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dallas bei Nacht :: Am Ende der Dunkelheit :: Partner :: Unsere Partner :: Fantasy RPG's-
Gehe zu: